Hab auf jemand ne hasskappe auf,beim Arbeitsamt verraten?

    • Kümmere dich um dich! Denunzianten sind im Volksmund Verräter. Was versprichst du dir davon?

      (8) 11.01.08 - 08:54

      Hast du nicht genug vor deiner eigenen Türe zu kehren?

      Schlimm , manche Leute...:-[

      Melden!!!

























































      ironie off

      immerhin geht es dich ncihts an,auch wenn ich es auch nicht mag wenn man besheisst,aber woher willste wissen das das AA es nicht schon weiss??

      Also wenn jemand schwarz arbeitet, so deute ich mal das "halb halb", dann sollte man entweder grundsätzlich was unternehmen aber nicht nur um jemanden anzusch*****.

      Eine Meldung solches kann man anonym melden, man kann dahinter stehen, das ist Deine Entscheidung.

      Wenn Du es nur machst, weil Dich diese eine Person anko** naja... Haken dran und keinen Gedanken dran verschwenden.

      Allgemein ruiniert jeder, der schwarz nebenbei Geld verdient anteilig Arbeitsplätze.

      und was sind nu die Folgen? #kratz

      Und nur weil du diese Person grad nicht leiden kannst, ist es noch lange kein Grund, ihn anzuschwärzen.

      Du weißt doch garnicht, ob es nicht doch vielleicht schon beim AA gemeldet ist.

      Fies bist du, weißt du das?

      Leben und Leben lassen
      #augen
      Maren

      • Leben und Leben lassen???

        hmm bei Schwarzarbeit??? nööö

        halt nur entweder alles melden oder gar nix...

        ich kenne genug, die schwarz arbeiten gehen... leider... das damit die von vielen ersehnten Arbeitsplätze wegfallen, wird gern übersehen.

        Oder: Wenn jemand staatliche Leistungen bezieht und dann noch schwarz dazuverdient, sorry, aber das ist Abzocke.

        Genau wie manche Firmen, die gottlob in NRW auf einer Grossbaustelle aufflogen, da sie Osteuropäer herlockten, diese als Selbständige anmeldeten und für nen Hungerlohn von 3 Euro die Std die Arbeiten an Europas zukünftig grösstem Einkaufscenter ausführen liessen, klasse..

    Ich würds nicht machen.
    Komm erstmal wieder runter, beruhig Dich ...

    Sonst tut es Dir im Nachhinein leid ...

    hallo

    also leute bitte
    so wie ich das verstehe kasiert er vom amt geld und geht noch neben bei arbeiten.
    das ist eine schweinerrei und muss gemeldet werden.

    manche leute sehen das hir irgend wie zu leicht. der zockt uns alle ab. das darf nicht sein. warumm müssen manche leute einfach weg schauen. das ist scheise. ich würde ihn melden.

    es giebt genug leute die keine arbeit haben die kinder haben und beckommen nichts vom staad. und wer neben bei noch arbeiten geht der beckommt was sauerei.

    melde ihn

    • #pro
      seh ich genau so !

      warum haben wir denn so hohe beiträge zur arbeitslosenversicherung ?

      weil wir sowas mitfinanzieren....

      (16) 11.01.08 - 13:55

      Hallo andythepooh,

      das Ding ist einfach, er will diesen Jenigen nur verpfeifen, weil er ihn "hasst".

      Wäre es ein Kumpel von ihm, würde er darüber nicht mal nachdenken.
      Entweder man ist gegen Schwarzarbeit und "Amtshintergehung" oder man ist es nicht.

      Er will es nur, um den anderen eins einzuschenken, nicht wegen der Schwarzarbeit oder "Amtshintergehung" allgemein.

      Entweder alle verpfeifen oder niemanden. Man muss schon eine klare Meinung haben, und diese auch IMMER vertreten!

      Mel

Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.
(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

ich würde aufpassen..... alles böse das man einem anderen tut kommt zu einem zurück #gruebel

Hi,

wenn du dir sicher bist mit der Schwarzarbeit... deine Entscheidung.

Wenn jemand schwarz arbeitet oder Arbeiter schwarz (sprich ohne Sozialverisicherung etc. beschäftigt) würde ich den anzeigen! Die Schattenwirtschaft vernichtet immens Arbeitsplätze!

Allerdings: der Beweggrund, warum du die Person anscheißen willst, den finde ich daneben - nur weil du Hass auf ihn hast. In dem Fall würde ich es sein lassen - es geht dir ja nicht um die Schwarzarbeit an sich, was absolut legitim ist, das zu melden, sondern um Rachegelüste.

Entweder du zeigst grundsätzlich alle Schwarzarbeiter an, von denen du weißt, oder eben nicht. Punkt.

LG
Gael

Die Folgen für dich oder für die betreffende Person?

Wenn die Person rauskriegt dass du sie angeschwärzt hast kannst du dir ja die Folgen ausmalen. Diese Person ist dann bestimmt nicht gut auf dich zu sprechen...

Was die Folgen für die angeschwärzte Person betrifft..., da solltest du dich erstmal genauer ausdrücken was halb halb Arbeit ist.
Wenn die Person regulär arbeitet und nebenher noch was macht kann das durchaus legal sein.

LG Kerstin

(23) 11.01.08 - 12:33

Sei froh, wenn du nie arbeitslos wirst und zusehen musst, wie du an Geld kommst, weil du mit dem paar Kröten vom Amt nicht zu Rande kommst! Derjenige ist sicherlich nicht glücklich damit und wohl auch nicht ganz faul, sonst würder er / sie ja zu Hause die Füße hochlegen.

Immer schön vor der eigenen Türe kehren!

Ich finde es zwar auch nicht in Ordnung, wenn jemand vom Amt Geld bekommt und dann noch schwarz arbeitet.

Aber wenns danach ginge, dann müßte ich nur auf dem Amt sein und Leute anschwärzen, denn ich kenne genug, die das machen.

Mir würde es aber im Traum nicht einfallen, die Leute zu verpetzen.

Denn jeder bekommt, das was er verdient. Der eine früher, der andere später :-p

(25) 11.01.08 - 13:58

Hallo,

erstmal solltest du dich klar ausdrücken.

Geht er regulär arbeiten und nebenbei pfuschen oder bekommt er Geld vom Amt und arbeitet schwarz?

Weisst du, ob es eine angemeldete Arbeit ist (entweder bei regulärer Arbeit zusätzlich auf 400 euro oder bei ALG dann eben angemeldet auf 165 oder 400 Euro)?

Du weisst anscheinend nichts darüber, und schlußendlich könntest du dich zum Deppen und zur Zielscheibe machen, wenn sich herausstellt, dass alles legal läuft.

Hier bist du der Depp. Zieh dir die Kappe aus dem Gesicht und fang an weiter als von 12 bis Mittag zu denken.

Mel

Top Diskussionen anzeigen