H&M online-die schiessen den Vogel ab!

    • (1) 26.01.08 - 13:06

      Also ich bin sauer!Wow!
      H&M muss wirklich noch an seinem Onlineshop arbeiten denn so wie es im Moment läuft-das kann es ja nicht sein.


      Wir haben im Oktober aus dem neuen Katalog bestellt.Neue Kundennummer auf Monatsrechnung.

      Klar alles kein Problem.Lieferung Ende Dezemebr.
      Gut Lieferung verzögerte sich,kein Problem.

      Die Ware kam Mitte Januar.
      ABER:
      Stand der Hertmes Bote vor mir und sagte:Nachnahme: 253 Euro #schock

      Bitte?

      Habe ich zufällig nicht im Haus (HABE ICH NIE IM HAUS SOVIEL GELD)

      Dann geht es halt zurück.

      Gut bei H&M angerufen-ja das sei richtig,den neuen Kunden richtet man nur noch 50 Euro "Kredit" ein,der Rest liefe automatisch auf Nachnahme.
      Aha!
      Die alten Kunden die sich recht früh angemeldet haben , haben nicht so einen niedrigen Betrag sondern deutlich höher (kann ich bestätigen denn ich habe auch für 250 Euro bestellt und konnte als Neukunde per Monatsrechnung bezahlen)

      Was aber der Gipfel der Unverschämtheit ist-nicht Bescheid geben dass man automatisch auf Nachnahmezahlung eingetragen ist (selbst in den onlineformularen steht drin dass wir per Monatsrechnung zahlen) aber erwarten dass man dann 253 Euro automatisch zu Hause hat.

      Wär ja kein Problem gewesen,ich wär schnell zur Bank geflitzt hätte das Geld geholt und das Paket dann ausgelöst.
      Geht aber nicht da es mit Hermes kommt und die es automatisch direkt zurück schicken.

      Bei H&M am Telefon sagte man mir dass ich nun alles neu bestellen muss.
      Na sicher dachte ich mir-such ich mir jetzt noch mal alles einzeln raus und verbring ne halbe Studne hier um den Scheiss zusammen zu suchen.Hab ja sonst nix zu tun.

      Und nun kam heute die Rechnung...

      Sehr geehrter Herr......Vor mehr als 4 Wochen haben wir ihnen das Paket verschickt dass nun zurück kam.

      Bitte überweisen sie uns die 15 Euro Versandkosten...blablabla.

      Ich fall gleich vom Glauben ab.
      DIE versemmeln es mir Bescheid zu geben dass ich eventuell 253 Euro bereithalten soll weil das Paket sonst zurück geht und ich soll jetzt denen die 15 Euro Versandgebühren bezahlen.

      Entschuldigung?
      Habe ich die Pointe verpasst?
      Ich kann einfach nicht lachen.

      Ich hätte jetzt gern mal die ehrliche Meinung ob ich denn jetzt so falsch denke ?
      sind wir selber Schuld?
      Oder haben die das vermasselt?

      Was sollen wir tun?
      Die 15 Euro bringen uns nicht um aber mir gehts einfach darum dass ich es eine Frechheit finde -die versemmeln es und ich soll die Rechnung begleichen.

      Seh ich es also gerade so falsch?

      Fragende Grüße die etwas angesäuerte Tina die bei H&M sicherlich nicht mehr bestellen wird

      • HuHu Tina !

        Erstmal ganz ruhig und tief durchatmen:-)
        Das hatte ich bei der ersten BEstellung auch nur das es bei mir nur 26€ waren.
        Aber ich glaube die sagen keinem bescheid. Die erste Zeit als der Shop eröffnet wurde waren hier ganz viele die sich über die Regelung mit der Nachnahme aufgeregt haben.
        Was H&M da macht ist nicht in Ordnung, man könnte wirklich drauf hinweisen. Vielleicht versuchst noch mal das per Telefon mit denen zu klären. Wie kommen die eigentlich auf 15€ Versand ? Wegen der Nachnahme ?

        LG Kati

        Ich weiß nur soviel: Wenn man ein Päckchen von denen nicht annimmt kommt eine Gebühr dazu, 10 eur glaube ich. Also wenn man es gar nicht öffnet sondern gleich zurück gehen lässt mit Hermes.
        Hm, also Bescheid hätten sie dir wirklich geben können!

        Hallo Tina

        Ärger dich nicht, mir ging es auch so. die müssen noch viel lernen.

        LG von Annett

      • Hm,

        bei uns war das überhaupt nicht so.
        Das erste Paket hatte einen Wert von 150 Euro, das von jetzt von über 400 Euro.
        Wir haben nix zahlen müssen per Nachname

        LG

        • wann hast du dich angemeldet?

          ich habe mich im September angemedlet und alles hat wunderbar geklappt.Habe Waren im Wert von 170 Euro bestellt und bekommen-zahlen per Monatsrechnung.

          Und mein mann hat sich im Oktober angemeldet und da hatten wir dann die Probleme.

          Bestellen werde ich bei H& M nicht mehr.Sowas ärgert mich viel zu sehr.

          LG

          • hallo,

            ich bestelle bei h&m auch nichts mehr online. hatte auch ärger, mit regem schriftwechsel.
            angeblich war es bei mir nämlich so, daß ich noch einen betrag von ca 40,- € offen gehabt hätte. #augen
            meine erste bestellung belief sich auf eine summe von 305,- . hermes kam, mein mann zuhause und überraschender weise sollte er 55,- hermes geben. gut, dumm gelaufen, aber noch nicht das problem. aus der bestellung behielt ich fast alles, hatte aber eine rücksendung von ca. 40,-. habe es selbst bei einem hermes-shop abgegeben. nebenbei: wir haben viele sendungen über hermes durch ebay. ich habe den zettel von hermes an h&m also nicht wochenlang aufgehoben. das war mein fehler! #klatsch
            ich bestellte noch im laufe der zeit des öfteren bei h&m.
            durch diese dämlichen verzögerungen bei der warenlieferung, weil es unter anderem vorkam, daß die liefertermine jedesmal geändert und verschoben wurden, hatte ich nur noch einen ungefähren überblick über alles, da ich ja online meine kontenverwaltung bei h&m überprüfen konnte. wunderte mich auch öfter, warum die rücksendung nicht berücksichtigt wird, dachte aber, daß die das vielleicht quartalsmäßig vermerken...
            plötzlich eine monatsrechnung per post und ein fehlbetrag von diesen 40,-. und frecherweise noch eine bearbeitungsgebühr von 1,- . #schock
            anrufen wollte ich mir und meinem geldbeutel ersparen, ich schrieb eine mail, daß sie das nachprüfen sollen, weil ich weiß, daß ich alles überwiesen habe und sie wohl die rücksendung nicht berücksichtigt hätten.
            als antwort bekam ich dann, daß sie das bereits getan hätten, eine rücksendung nicht da sei und ich ihnen aufzählen solle, welche artikel ich denn zurück geschickt hätte.
            ja klar, weiß ich ja nach wochen auch noch...
            ich habe denen geschrieben , daß ich noch nie solche probleme bei einer online bestellung hatte (ich bestelle schon jahrelang online kleidung) und sie nun auch gleich meine zur auslieferung stehenden artikel stornieren können, denn ich verzichte in zukunft auf solchen hickhack. mir wird es angst und bange, wenn ich was zurückschicke und ich nur scherereien deswegen habe.
            und ich bin da konsequent!
            pech für h&m, wenn sie sich ihre onlinekunden durch solche vorfälle vergraulen. ich kaufe mitunter im monat im wert von 300-400 €. das läppert sich. so oft komme ich nicht zu h&m. und wenn, dann kaufe ich mal was für 150,-, weil mir die sucherei vor ort auf die nerven geht.

            also, bleib dabei, und bestell woanders. ;-)

            gruß claudia

            Hallo!

            Wir haben uns im Oktober angemeldet.

            Seltsam....

            LG

      Hallo,

      also bei Deinem Nachnahmeproblem kann ich Dir nicht helfen, aber Hermes kommt 3x mit dem Paket zu Dir, dann gibts nen Wunschtermin, und dann erst geht das Paket zu H&M zurück.

      Also ist das schon komisch das es gleich wieder zurück ging, es sei denn du hast gesagt du verweigerst die Annahme#kratz.

      gruß von der stenmaus:-D

      • Das wusste ich z.B nicht dass Hermes bis zu 3 mal kommt.

        Der stand vbor mir und sagte:Geld!und ich sagte:hab ich nicht,müssen das Paket wohl behalten.

        Und da lag wahrscheinlich der Kommunikationsfehler.

        Super,nur wie weis ich das jetzt bei H&M nach dass ich und der Hermes Bote aneiander vorbei gerdet haben.Hmpf aber auch so ein Scheiss!

        Danke für deine Erklärung zu Hermes-wieder ein bisschen schlauer ;-)


        LG Tina

        • Hallo Tina,

          bei mir war es genauso. Allerdings steht im online-shop, dass man bei der ersten Bestellung nur einen Kredit von 50 Euro hat und der Rest per Nachname.
          Ich glaube, es stand sogar noch einmal in der Bestätigungsemail.

          Ich hatte damals nicht mehr dran gedacht und als dann das Paket kam und ich das Geld natürlich nicht im Haus hatte, fragte ich den Hermes-Menschen, ob er am nächsten Tag noch einmal kommen könnte.
          Dreist fand ich, als er dann meinte: Haben Sie das Geld denn dann auch da???
          Neee, ich lasse Sie nur noch einmal kommen, weil ich sie so nett finde.....

          Was mich bei H&M ärgert sind die wahnsinnig langen Lieferzeiten und bisher hatte ich in jeder Bestellung einen falschen Artikel.
          Gut, man bekommt dann einen 5-Euro-Gutschen zugeschickt, aber ärgerlich ist es trotzdem, denn dann wartet man ja noch länger auf die Ware als ohnehin schon.

          Liebe Grüße
          Mause

    Hallo,

    also ... ich finde den H&M-Onlineshop klasse.
    Ich hatte das 1x ganz am Anfang mit der Nachnahme, da mein Budget noch nicht hoch genug war und dann die Differenz an den Hermes-Boten zu zahlen war (die Nachnahme-Gebühr hat H&M übernommen).
    Ich bin aber auch beim Bestellvorgang darauf hingewiesen worden.

    Von Monat zu Monat (also immer, wenn ich brav meine Monatsrechnung bezahlt hatte) wurde mein Budget erhöht.

    Und neulich hatte ich eine Reklamation - Pulli bildete extrem starke Knötchen und fusselte ohne Ende, trotz Waschens - die ich einfach mit einem kurzen Schreiben einer Rücksendung beigelegt habe.
    Der Betrag wurde mir ohne Probleme gut geschrieben.
    Und heute war noch ein 5€-Gutschein in der Post.

    Also, wie gesagt ... ich bestelle immer wieder gerne da.

    Gruß,
    Julia

    Oh - ich würde mich Dir gerne solidarisch zeigen.
    Aber bei mir ging alles glatt.
    War auch das erste Mal - per Monatrechnung und die Sachen kamen schneller als bestätigt... #gruebel

    Aber ich versteh Deinen Ärger und würd mich auch aus Prinzip schon weigern die Versandkosten zu zahlen...

    Lg, Cora

Top Diskussionen anzeigen