Wie findet ihr H&M in letzter Zeit?

    • (1) 26.03.08 - 16:17

      Hi,

      irgendwie finde ich H&M in letzter Zeit nicht mehr so gut. Irgendwie ist es zuviel Retro. Das mag an den Models gut aussehen. Ich bin dafür leider nicht stylisch genug...#schmoll... bei mir sähe das albern aus.

      Früher wars besser, finde ich. Auch die Preise sind ganz schön hoch. Das hätte ich in D - Mark umgerechnet nicht ausgegeben. So ein einfaches Shirt hat doch früher 5 Mark gekostet. Heute sinds 5 Euro.

      Wie seht ihr das? Wo kauft ihr ein?

      Liebe Grüße
      Juliane

      • Mir war H&M schon immer zu teuer.......denn besser als Aldi-Ware oder so sind die Sachen auch nicht.

        Hab oft genug mal gebrauchte H&M-Sachen ersteigert oder auch mal als Neuware geschenkt bekommen.....und muss sagen das ich nie diesem H&M-Wahn verfallen bin.

        Ich kauf meinen Kindern das was gut aussieht.....die Marke ist mir da egal.

        Wenn ich sehe wie hoch gebrauchte H&M Sachen gehandelt werden kann ich mir teilweise echt nur vorn Kopf ticken.

    Hallo

    H&M macht es wie die meissten anderen Modeketten so das sie sich nach dem neusten Trend richten.
    Das ist so udn wird auch immer so sein. ABer das ist normal wie gesagt es ist ja in allen Läden so.

    Das die Preise hochgehen ist doch aber normal oder? Das ist doch überall so, allerdings sind nach dem DM-€ Wechsel auch einige Sachen billiger geworden.
    Das ist aber nun schon einige Jahre her und logischerweise haben auch H&M und sämtliche andere Modeketten ihre Preise erhöht.

    Sicher ist es schade wenn einem die grade aktuelle Mode nicht gefällt, aber so istes nun mal.
    Ich habe zB keine Lust Schuhe kaufen zu gehen, diese super spitzen Teile-schrecklich...

    LG

    Ich mag H&M. Für mich hab ich von da einige Shirts (toll diese weiten Longshirts kann man prima als Umstandsmode missbrauchen ;-) und für meine Tochter auch ein paar Stücke. Wobei ich keine Kinderklamotten mit Totenköpfen, Spongebobs oder Snoopys etc. leiden kann.

    Ich finde die Qualität ist besser als in vergleichbar günstigen Läden. Hab mir noch ein paar Longshirts für die Schwangerschaft jetzt bei Takko geholt und die werd ich wohl nach der Schwangerschaft auch wegwerfen können. Die von H&M sehen noch aus wie neu.

    Preise find ich überwiegend okay, man muss schliesslich nicht die teuersten Teile kaufen.

H&M ist total teuer geworden,und mir gefällt da auch wenig in letzter zeit.bis auf diesen rosa kapuzen pulli,den es gibt,das war liebe auf den ersten blick.
sonst kauf ich,was mir gefällt,takko und viel von madonna.

hi,
ich geh schon noch gern zu h&m wobei ich mit den pinkfarbenen oberteilen mit grünen punkten auch gar nichts anfangen kann. naja wäre auch komisch mit 34 :-) aber wenn ich mir die jugend anschaue dann ist das halt gefragt. bei h&m muss man schauen. es gibt sachen die habe ich schon ewig. ich glaube meine jeansjacke von h&m wird dieses jahr mindestens 10 jahre alt. die ist immer noch top. ich hatte auch mal nen rock oder nen mantel, hat ewig gehalten, hätte ich noch die 38 würd ichs vermutlich immer noch tragen. das waren halt so basics. ich habe aber auch schon mehrmals strickteile wieder hingebracht weil die direkt nach ner stunde tragen so wollmäuse gebildet haben. das wurde auch anstandslos zurückgenommen. aber je nach dem was gerade modern ist kann ich mit h&m mal mehr und mal weniger anfangen.
lieben gruss !
britta

H&M sieht mich meisten von hinten. Und wenn ich mal rein gehe...komme ich enttäuscht wieder raus. Da ich übergewichtig bin und die Mode für Übergewichtige ist einfach nur sch..... Finde es kaum modern und für die schlanke Fraktion. Da könnte ich wohl mehr kaufen. Aber es stimmt. In meinen schlanksten Zeiten war H&M billiger als jetzt.

Wo ich einkaufen. Mit Glück bei C&A....da die Übergrößen schon moderner werden oder auch mit der Mode mit geht.

Sonst leider betellen...Ulla Popken ist viel zu teuer. Und viele Möglichkeiten haben wir nicht.

Kein Wunder, das viele Frauen (sorry) schlank kotzen. Denn die Mode ist dannach gemacht...bloß schlank sein.

LG Anne

Hallo,

wenn Dir die Mode bei H&M zur Zeit nicht gefällt, kann da H&M nichts für... müsstest Du Dich bei den Modemachern beschweren, da H&M nur die Trends von dem Laufstegen (teilweise 1:1) kopiert oder nachempfindet.

Mit der Linie L.O.G.G. hat H&M allerdings auch sportlich-klassische Basics, die immer aktuell sind. Außerdem haben die Teile eine ausgesprochen gute Qualität und liegen immer noch im unteren Preissegment.

Wenn ich mir das Angebot im H&M-Onlineshop anschaue, finde ich schon, dass die Mode im Moment sehr vielseitig ist (eigentlich ist alles erlaubt, was gefällt) und für jeden etwas dabei ist.

Ich empfinde 5 Euro für ein Shirt im übrigen als wirklich günstig - und ich denke, dass man endlich mal nach so vielen Jahren mit der Umrechnerei aufhören sollte. Die gute alte DM gibt es nun mal nicht mehr und das Preisniveau hat sich insgesamt geändert.

Gruß,
Julia, bekennender H&M-Fan (und werde nicht unbedingt als solcher erkannt, da das wichtigste ist, mit Designern und höherwertigen Marken zu kombinieren)

Hallo,

ich liebe H&M und nicht nur ich,sondern auch meine Kinder und mein Mann.

Allerdings kombiniere ich auch sehr viel mit Esprit,Mexx,Gap etc.

Wenn ich manchmal denke ich könnte ja auch mal woanders was kaufen,muss ich leider gestehen,dass diese Sachen dann meist ungetragen im Schrank liegen bleiben.

Bei H&M weiß ich was ich hab und was ich ( und meine Familie ) tragen kann.

Zu billig Klamotten ( a la Takko,KIK , Coleseum und wie sie alle heissen..........) würde ich nie greifen.

Ich kann mich mit dieser Art Mode einfach nicht anfreunden.

Gruss asile,die zugibt dass manche Teile bei H&M wirklich grad etwas gewagt sind......;-)

Hi,

da schließ' ich mich auch noch an:

Ich kaufe gern bei H&M ein. Für mich meist nur Oberteile, Wäsche, manchmal eine Jacke. Die Hosen haben meiner Meinung nach keinen guten Schnitt, da sind die von Esprit und Levi's ganz anders geschnitten. Für meine Kinder finde ich da aber immer ganz schön viel, ich mag nur das Totenkopf-Thema nicht, aber das ist auch in den meisten anderen Geschäften zu finden.
Ansonsten sind dort verschiedene Stilrichtungen vertreten, bei uns gibt es nicht nur Ausgeflipptes für Erwachsene.

Preislich hat H&M natürlich seit der Euro-Einführung angezogen, wie alle Geschäfte. Das ist ein anderes Thema *seufz*... Trotzdem finde ich die meisten Teile nicht überteuert, wenn man die Preise in Relation zu anderen Geschäften setzt.

Außer bei H&M kaufe ich - wenn Ausverkauf ist! - noch bei Esprit, Mexx und co (für mich), auch bei C&A. Für die Kinder bestelle ich ein, zweimal im Jahr Sachen bei Gymboree in den USA (im Sale sehr günstig, gerade jetzt wegen dem Dollarkurs!) und Mothercare in Großbritannien. Auch mytoys hat oft Markensachen zum Schnäppchenpreis.

LG Kerstin #blume




Top Diskussionen anzeigen