Nachbar wirft immer zeitungen+prospekte weg

    • (1) 01.04.08 - 18:09

      Hallo,

      ich ärgere mich gerade über eine -ich schätze mal- nachbarin (auch sheriff genannt,weil sie imme spioniert#augen), die permanent zeitungen usw.die für jeden haushalt ausliegen entsorgt!

      heute z.b. lagen diese "gewusst wo.."kataloge aus, beim rausgehen habe ich sie gesehen, als ich heimkam, waren sie wieder weg!
      auch jeden samstag legt der postbote fernsehzeitung+prospekte in so nem päckchen aus, die landen immer im müll, wenn man sich nicht schnell eins nimmt!:-[

      Auch wenn ich morgens um halb sechs aus dem haus gehe, die tür aufschließe und zwei std. später wiederkomme, ist die haustür wieder verschlossen. Haben die leute nichts besseres zu tun!

      jedenfalls wollte ich jetzt einen aushang anbringen, aber wie formuliere ich das am besten?#kratz

      "an denjenigen, der immer die zeitungen wegwirft..." #kratz

      hat jemand nen tip?

      #danke
      Viki
      Das nervt gewaltig

      (5) 01.04.08 - 18:25

      "auch jeden samstag legt der postbote fernsehzeitung+prospekte in so nem päckchen aus"

      so kenne ich das nicht. bei uns hat jeder sein eigenes werbekrambündel im briefkasten.

      ""an denjenigen, der immer die zeitungen wegwirft..."" #gruebel

      "stiehlt" ? #kratz

      Hi!

      Die Antwort von lypa ist wirklich gut *gg. Aber ich würde auch noch darauf hinweisen, dass mit dem Abschließen der Haustür ein Fluchtweg blockiert wird, falls es bei Euch z.B. mal brennen sollte.

      LG

      curlysue

    • Hi,

      warum sprichst du nicht mit betreffender Nachbarin ? vllt. ist sie der Meinung, dass niemand diese Werbung lesen will und wirft sie deshalb weg ?

      Falls du aber doch schriftlich formulieren willst, dann auf keinen Fall "vorwurfsvoll" -> "...an denjenigen, der immer die zeitungen wegwirft..." so schonmal gar nicht. Ganz freundlich, lieb und nett (auch wenn du die Nachbarin nicht magst). WArum steckt die Werbung eigentlich nicht im Briefkasten?

      Ist das eine ältere Nachbarin? Klingt dem ersten Anschein nach nämlich so.

      LG ANJA

      Hallo!
      Das Zauberwort heißt 'REDEN!'
      Wie wäre es mit freundlich ansprechen, darauf hinweisen, daß man die Prospekte/Zeitungen gerne lesen möchte und der Nachbar doch bitte jeweils ein Exemplar für Euch liegen lassen möchte?
      Viele Grüße
      Trollmama

      Also ich würde vor allem mal mit dem Postboten sprechen, dass er die Post doch bitte in die Kästen stecken soll.

      Wenn das nicht funktioniert, dann würde ich die Nachbarin mal höflich bitten, dass sie Dir eine Zeitung in den Kasten steckt, bevor sie alle in den Müll wirft. Bezüglich der Tür würde ich ihr auch sagen, dass dadurch Fluchtwege blockiert werden. In unserer Hausordnung ist das Abschließen der Tür sogar ausdrücklich verboten. Aber bist Du Dir überhaupt sicher, dass es immer die gleiche ist? Ansonsten gib die Punkte doch einfach mal an Deinen Vermieter weiter. Der kann das dann auf der Eigentümerversammlung mal zur Sprache bringen und vielleicht ändert sich ja was. Gerade das "Türe abschließen" wird bei solchen Veranstaltungen gerne mal diskutiert.

Top Diskussionen anzeigen