Körperabtasten am Flughafen

    • (1) 04.05.08 - 19:52

      Ich bin gerade wieder von einer Reise nach Hause gekommen und immer noch stinksauer auf die Zollbeamtin, die mir beim Abtasten des Körpers richtig zwischen die Beine gegriffen hat bzw. da entlang gestrichen hat mit ihren Fingern. Ich habe sie zwar weggeschubst und ihr gesagt, dass sie mich nicht da anfassen soll, aber sie hat dann nur gelächelt und es war schon zu spät, ich hätte meinen Flug verpasst, wenn ich einen größeren Aufstand gemacht habe. Ich habe auch vergessen, nach ihrem Namen zu fragen. Wie ist das eigentlich rechtlich? Dürfen die das?

      • (2) 04.05.08 - 19:57



        Hi,
        meines Erachtens NEIN, man darf nur kurz die Beine abstreichen !(ich habe mal als Kontrolleurin gejobbt) Schwangere dürfen gar nicht angefaßt werden, so hat man uns das damals beigebracht ( ca. 15 Jahre aber her) Man darf auch nicht von anders geschlechtlichen Kontrolliert werden. Ich wäre auch sauer über sowas.
        Aber die führen doch auch Dienstpläne würde einfach mal ein Frust Fax abschicken, mal schauen was passiert.

        LG Champus

        (3) 04.05.08 - 19:58

        Nun, ich weiss natürlich nicht, WIE intim diese Untersuchung war, aber im Prinzip ja. Deswegen müssen Beamte des entsprechenden (gleichen) Geschlechts parat stehen.

        Ich frage mich gerade, wie Beamte Schmuggelwaren im After aufspüren. #kratz

        Wäh!

        J.

        • >>"Ich frage mich gerade, wie Beamte Schmuggelwaren im After aufspüren. "
          Das willst du jetzt nicht wirklich wissen....#cool

          @thread
          Ich denke das ist zulässig. IMHO darf bei dringendem Verdacht die Kontrolle auch durchaus in einem Nebenraum seeeehr in die Tiefe gehen.#schwitz

      (5) 04.05.08 - 20:40

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.


      Hallo!
      Das war ja dann mal ne Begrüßung!
      Nein,darf sie sicher nicht!>Das wäre ja noch schöner,wenn man jedem in den Schritt fassen dürfte den man abtastet.Geht nicht,darf nicht.!!Sicher war es ein Versehen?Oder?

      Ich bin mir ziemlich sicher,das "der Schritt"TABU ist!

      LG Petra

      Ärger Dich nicht,es ist ja nicht mehr rückgängig zu machen!

      • >>"Ich bin mir ziemlich sicher,das "der Schritt"TABU ist! "

        Nein!,..der Schritt ist def. nicht tabu! Gerade weil "dort" recht gut geschmuggelt werden kann.

        In manchen geht´s bei einer Verweigerung u.U. mit Latex-handschuh und Vaseline in den Nebenraum.....

    ich bin polizistin, und bei uns gehört das abtasten im schritt ebenso zum standard wie das abtasten eines haar-dutts bei frauen (gegebenenfalls lassen wir auch den dutt öffnen, bei amy winehouse würde ich verlangen, daß sie den aufbau öffnet).

    sei doch lieber dankbar, daß dort offensichtlich auf sicherheit wert gelegt wurde - sicherheit, die DIR sicher auch wichtig ist.

    stell dir vor, dein flieger wäre mit einem terroristen in die luft gegangen, der ein messer oder ähnliches in dem bereich versteckt hatte und dort NICHT abgetastet wurde.
    und das versteck wird öfter hergenommen als du meinst ;)

    • Klar ist Sicherheit wichtig, aber es ist doch ein schockierendes und erniedrigendes Gefühl, wenn jemand das Recht hat, Dich gegen deinen Willen im Intimbereich anzufassen.

(11) 05.05.08 - 10:15

Hi,

ich habe bisher immer erlebt, dass ich nur von Frauen und männliche Fluggäste von Männern "abgetastet" wurden.

Mit einer Ausnahme. Aber der Mann hat erst gefragt und dann "geschäftsmäßig" abgetastet, das merkt man ja. Ich finde es nicht tragisch, besser, als wenn irgendwas übersehen wird.

LG
Gael

Danke für eure Antworten!

Top Diskussionen anzeigen