Unfall... Wie lange Zeit es der Versicherung zu melden?

    • (1) 13.05.08 - 17:56

      Hallöchen,

      ich hatte vor einem Monat einen Unfall mit dem Auto. Ein Rollerfahrer quetschte sich rein das erste Auto konnte bremsen das zweite voll drauf, das wieder rum vor mir schaffte es noch zu halten und klar ich dann voll drauf.
      (Laut Polizei sind es 2 Unfaälle da die Frau vor mir nicht aufgefahren ist (das aber nur so nebenbei ;))

      Mir ist unklar wie lange die Frau Zeit hat (der ich aufgefahren bin) ihren Schaden zu begutachten lassen und es mir es zu sagen? Kennt sich damit jemand aus?


      Danke und liebe Grüßle Nicole

      • Hast du es denn nicht gemeldet #kratz

        Du meldest es Deiner Versicherung und die nimmt dann mit der anderen Partei Kontakt auf, die andere Partei muss nicht dir sagen was es kostet sondern der Versicherung, oder wolltest du das ohne Versicherung regeln #kratz

        Gruß
        emmapeel62

        • (3) 13.05.08 - 19:33

          Ja derselben Meinung bin ich auch.

          Du musst es melden #kratz

          Klar habe ich der Versicherung Bescheid gegeben. Nur sie wollten sich melden sobald die Frau bzw die andere Versicherung sich emeldet hat. Möchte nur nicht das ich am Ende mehr zahlen muss (bzw meine Versicherung) wie ich verursacht habe...

          Danke dir!

      (5) 13.05.08 - 20:43

      DU meldest es Deiner Versicherung, wirst ja sicher auch einen Polizeibericht haben, wenn die Herren schon dabei waren.

      Dann wird DEINE Versicherung sich mit der Gegenpartei in Verbindung setzen und sehr wahrscheinlich auch den Gutachter bestellen, da DU den Schaden verursacht hast als "Draufgefahrene".

      So kenn ich das, so lief das damals bei meinem Crash ab, bei dem von meinem Mann.....

      (6) 13.05.08 - 21:11

      Hallo Nicole,

      der einzig richtige Weg ist:

      - bei der Unfallaufnahme tauschen die Unfallteilnehmer die Versicherungsdaten aus und melden den Unfall UNVERZÜGLICH der eigenen Versicherung.
      Du hättest Deiner Versicherung den Unfall also spätestens am nächsten Arbeitstag melden müssen, bei einer 24 Stunden Hotline sofort !
      Versicherung und Unfallgegner machen ab diesem Moment alles weitere unter sich aus.

      Wenn die Geschädigte den Unfall bereits hat reparieren lassen und nur noch mit der Rechnung kommt, Du den Unfall dann erst meldest, zahlt Deine Versicherung wahrscheinlich keinen Cent.

      • (7) 13.05.08 - 21:40

        Da bist du einem kleinen Irrtum erlegen ;-)

        Die Versicherung MUSS den Geschädigten IMMER bezahlen, egal wie "vertragswidrig" sich der Versicherungsnehmer verhält.

        Was die Versicherung später im Innenverhältnis mit dem Versicherungsnehmer macht, (in Regress nehmen z.B.) kann dem Geschädigten herzlich egal sein, der bekommt seinen Schaden ersetzt.

        Deshalb heißt das auch HaftPFLICHTversicherung.

        Gruß
        Sven

    Warum rufst Du die Frau nicht einfach an und erkundigst Dich, ob mit der Versicherung alles geklappt hat oder ob Du Dich noch um irgendwas kümmern sollst. Sowas tut nicht weh, macht einen guten Eindruck und Du weißt, was los ist.

Top Diskussionen anzeigen