Unverschämt oder reagiere ich über???

    • (1) 15.05.08 - 21:24

      Hallo zusammen,
      ich bin immer noch geladen von heute morgen und mit dem Gedanken an morgen früh wird es noch schlimmer.
      Ich möchte gerne von euch wissen,ob ich überreagiere oder ob meine Wut gerechtfertigt ist.
      Vorab:Ich habe generell absolut nichts gegen Ausländer(bevor hier irgendwas mißverstanden wird)!!!
      Ich gehe jeden morgen von halb 5 bis halb 7 Büros putzen.Ich brauche morgens erstmal eine laaange Zeit meine Ruhe,bis ich ansprechbar bin,was aber kein Problem ist,weil ich ein Revier für mich alleine habe.
      Jetzt soll ich seit ca. 3 Wochen eine türkische Kollegin mitnehmen,die schon Jahrzehnte in Deutschland lebt und etwa 10 Wörter deutsch spricht.
      Ihr morgentliches "schlafen gutt?" habe ich solange ignoriert,bis sie verstanden hat,daß ich morgens nicht ansprechbar bin(Erklärungsversuche waren sinnlos,weil sie kaum deutsch versteht).
      Jetzt wurde mir gestern noch eine Mitfahrerin aufs Auge gedrückt,die ich heute morgen zum ersten Mal gesehen habe.
      Und kaum ist sie heute morgen eingestiegen,fingen die beiden an,sich die ganze Fahrt über auf türkisch zu unterhalten:-[.
      Ich persönlich finde das mehr als unhöflich.
      Da Erklärungen ja im Sand verlaufen,hab ich jedes Mal,wenn einer anfing,das Radio lauter gedreht#schein.
      Morgen suche ich mir eine Kollegin,die beides spricht,dann soll sie mit ihnen reden,sonst können sie zur Arbeit laufen.
      Mal abgesehen davon,daß ich nichts dafür bekomme,daß ich sie mitnehme,bin halt kollegial,aber wenn ich morgens nicht meine Ruhe haben kann,raste ich irgendwann aus.
      Ich hatte mich schon erfolgreich standhaft geweigert,beide jeweils von zuhause abzuholen,wie es zuerst verlangt wurde.
      Entweder,sie kommen zu mir oder warten irgendwo,wo ich sowieso langfahre,oder sie können laufen.
      Sorry für das viele#bla#bla

      • Du reagierst über.

        Du willst nicht reden - bitteschön.

        Dann verbiete es aber nicht anderen.

        Du nimmst dich zu wichtig

        naja sie hat ja versucht mit dir zu kommunizieren,aber du hast sie vollkommen ignoriert.da quatscht sie lieber mit jemanden der auch antwortet.#aha

        um ehrlich zu sein,finde ich dein verhalten unverschämt.ich bin auch ein morgenmuffel,aber mich so zu benehmen würde mir im traum nicht einfallen.
        man ignoriert nicht grundlos jemanden,nur weil man morgens nicht gut drauf ist.

        mit dir würde ich auch nicht mehr sprechen wollen-und auch nicht fre3iwillig mitfahren.
        und ja ich finde es kommt schon ziemlich ausländerfeindlich rüber.

        lg nessi

        • (4) 16.05.08 - 06:38

          Hi,

          schön, sowas von einem Morgenmuffel zu lesen.
          Ich denke auch, zumindest im Job sollte man sich soweit im Griff haben, die mindesten Höflichkeitsformen einzuhalten, auch, wenn man schlecht drauf ist.

          Ich hab da so nen Kollegen hinter mir sitzen, der kommt alle paar Tage mit nem Gesicht ins Büro, dass man weglaufen könnte...hängt immer davon ab, wie seine Frau ihn behandelt hat, das Hand- oder Fußballspiel gelaufen ist usw. usw....
          An guten Tagen ist er nett und freundlich aber ich bin der Meinung, für ne Begrüßung und Antworten sollte es grundsätzlich reichen.

          LG,

          phoe-nix

      (5) 15.05.08 - 21:31

      oh je...
      du reagierst über#schock
      eine frau die nicht reden mag???#schein
      rede mit den kolleginnen und es ist ja deine entscheidung wen du mitnimmst;-)
      ich persönlich habe immer gerne "geschnattert" auf der arbeit,auch morgens um 7.00 uhr;-)
      lieben gruss,nadine

      • (6) 15.05.08 - 21:39

        Es geht ja nicht darum,daß ich mit ihnen nicht reden mag,Gutenmorgenwiewardienacht-smalltalk würde ich ja noch zustande bringen,aber was bringt mir bitte ein Gespräch,wo ich kein Wort von verstehe?
        Und dann soll ich noch eine halbe Stunde früher aufstehen,sie von zuhause aufsammeln,nach der Arbeit noch 15 Minuten auf sie warten,weil sie so langsam ist,obwohl ich heim muß,weil mein Mann direkt zur Arbeit muß,wenn ich da bin?

        • (7) 15.05.08 - 21:43

          da hast du natürlich recht!!!
          das würde ich auch nicht machen!!!
          das musst du dann klären,das ist ja nicht selbstverständlich!!!
          ich dachte du magst gar nicht reden#schein
          ärger dich nicht#sonne
          lieben gruss,nadine

    Vieleicht kann die eine der ander übersetzen das du morgens deine Ruhe brauchst.

    Hinterherfahren würde ich auch niemanden.

    Ich stell mir das gerade Bildlich vor... eine Verkäuferin im Penny Markt hat auch ständig so eine Miese laune

    Dir für morgen mal ein gute Laune Virus rüberschick#tasse#tasse#tasse

    (9) 15.05.08 - 21:39

    Hallo,

    gut es gibt Menschen, die morgens wirklich zu nichts zu gebrauchen sind. Doch ein bisschen Höflichkeit kann man normalerweise erwarten.

    Aber eine andere Frage beschäftigt mich-

    Wer hat Dir denn die beiden "auf's Auge gedrückt"???

    Keiner kann mich zwingen irgendjemanden in meinem Privat PKW mitzunehmen.

    Wenn Dir also das "türkische Gerede" der beiden Damen so zuwider ist, dann solltest Du vielleicht auf die Fahrgemeinschaft verzichten.
    Wäre zwar unkollegial, doch dann musst Du nicht schreiben, dass Du ihre Unterhaltung unverschämt findest.
    Ich persönlich mag es auch nicht, wenn kollegen oder so in einer anderen Sprache in meinem Beisein sprechen. Ich denke dann immer die reden über mich.

    Vielleicht solltest Du es auch mal offer ansprechen.

    LG Mona

    • (10) 15.05.08 - 21:45

      Wie gesagt,ich habe überhaupt nichts gegen meine türkischen Kollegen,hab ich ja auch nie behauptet.Mein Schwager ist Türke und meine Schwägerin ist Russin.
      Und meine Chefin sagt,ich soll sie mitnehmen.
      Ich finde es einfach unhöflich,in einer Fremdsprache zu reden,die ein dritter Anwesender nicht versteht.
      Und wenn sie deutsch sprechen würden,könnten sie es auch besser,dann würde ich ja auch mehr mit ihnen reden,aber sie verstehen ja auch kaum deutsch,und mit Händen und Füßen mag ich mich um halb 5 morgens nicht unterhalten.

Also ich finde nicht, dass das ausländerfeindlich rüber kam. Das wird immer viel zu schnell behauptet!
Mich würde es auch stören, hatte einige türkische Kolleginnen, die sich auch oft in meinem Beisein auf türkisch unterhalten haben. Da ich mich aber prima mit ihnen verstanden habe, habe ich sie gebeten, das bleiben zu lassen und es war ok.
Also, zu deinem Problem: Wenn du so ein Morgenmuffel bist (und du bist anscheinend eine von der ganz extremen Sorte), dann darfst du sie einfach nicht mehr mitnehmen. Sieht aber blöd für dich aus, weil du es ja schon angefangen hast!
Such dir eine Übersetzerin, die ihnen sagt, dass es nicht böse von dir gemeint ist, du aber einfach morgens deine Ruhe brauchst. Das Radio lauter zu machen ist keine Lösung und kommt wirklich unhöflich rüber! Also lieber die Flucht nach vorn!!!

Nur weil du deine Ruhe willst sollen die beiden ruhig sein? Dann nimm halt keinen mehr mit, dann hast du deine lang ersehnte Ruhe...
Dass sie dabei türkisch sprechen ist eine Sache- du verstehst halt nix und das ist schon blöd. Aber zu verlangen dass sie die Klappe zu halten haben halte ich für überzogen, ja!

LG Kristin

(13) 15.05.08 - 21:53

Morgens halb 5 Leute in MEINEM Auto???

NEVER!!!

Da rauche ich mein Zigarettchen, trinke meinen Kaffee, höre mein Radio, lasse mir den Wind ums Gesicht pusten und will meine Ruhe.

Da kann eine Türkin, ein Deutscher oder Chinese kommen, mir Wurscht.

Mein Auto ist mein Castle.

LG Mel
(ich beneide dich nicht um eine der Mitfahrerinnen, mein Beileid hast du!)

(14) 15.05.08 - 21:55

bei mir fährt grundsätzlich keiner mit. Meine Tolleranzgrenze ist einfach zu niedrig und einen Ausraster gönne ich niemandem.#schwitz

Da braucht nur einer komisch zu riechen, ob Haarspray, Zigarettenqulam oder Veilchen, kann ich nicht ab.
Und komisch reden, egal ob Ausländer oder nicht , kann ich auch nicht ab.#wolke

Dann muß ich eben meinen Sprit allein bezahlen. Ich weiß, ich bin eine Ziege, aber ich kann es nicht ändern.#augen

Du bist dagegen wirklich zahm, soweit wäre es bei mir gar nicht erst gekommen !#klee

LG Ina
#drache

  • (15) 15.05.08 - 22:07

    Danke für euren Zuspruch,ich hatte nach den ersten Antworten echt schon an mir gezweifelt#kratz.
    Ich wurde ja jeweils einfach überrumpelt.
    Da ich ja weiß,wie ich morgens bin,würde ich keinem anbieten,ihn morgens mitzunehmen,außer,derjenige läßt mir morgens meine Ruhe,abgesehen vom "Guten morgen,wie war die Nacht".;-)

(16) 15.05.08 - 22:07

Die Aktion mit Radio lauter drehen ist eindeitig eine Überreaktion.

Aber deine Kolleginnen sind auch selbst dran schuld!

Wenn mich schon eine Kollegin freundlicherweise mitnimmt, dann respektiere ich auch ihren Wunsch nach Ruhe.
Und soviel Deutsch dürften beide können, dass sie es verstehen.

Dir dann im Auto so auf den Wecker zu fallen und lautstark und noch dazu in ihrer Sprache zu quasseln ist unfreundlich. Ich finde schon das sich sowas nicht gehört, noch dazu zu derart früher Morgenstund. Selbst im Zug und BUs gehts um die Zeit da ruhig zu lol

Ganz ehrlich, die lautesteten Quasslerinnen sind immer die Ausländer, und das warscheinlich auch nur weil sie wissen das alle anderen nix verstehen!
So ungehemmt lautstark im Bus oder Bahn zu quasseln käme mir und vielen anderen nie in den Sinn. Ich nehme zum einen Rücksicht auf andere zum anderen muss auch nicht jeder mitbekommen wovon ich quatsche.

Sag ihnen nochmal die Meinung und wenn sie nicht hören wollen lass sie laufen, denn du hast die Macht! *g* Ich mein das Auto ;-)

  • Danke für deinen Zuspruch:-).
    Das Problem ist einfach,daß sie einfach kaum deutsch verstehen,da ist halt nichts mit Meinung sagen.

    • nun denn hoffe ich für dich das du eine gute Dolmetscherin findest :-) Kannst es aber auch noch mal mit Mimik und Gestik probieren, vielleicht kapieren sie es wenn du ihnen andeutest, das wenn sie plappern du Kopfschmerzen bekommst.

      Daumen drück!

(19) 16.05.08 - 12:15

Hallo,
will mich generell nicht in die Diskussion einmischen.
Nur
"Ganz ehrlich, die lautesteten Quasslerinnen sind immer die Ausländer, und das warscheinlich auch nur weil sie wissen das alle anderen nix verstehen!
So ungehemmt lautstark im Bus oder Bahn zu quasseln käme mir und vielen anderen nie in den Sinn. Ich nehme zum einen Rücksicht auf andere zum anderen muss auch nicht jeder mitbekommen wovon ich quatsche. "

passt nicht so ganz.
V.a. Südländer haben eine andere Mentalität. Sind gesprächiger, kommunikativer und damit in der Regel auch lauter. Zu nem "deutschen Stock" passt das nicht.
Was einem mehr liegt ist auch Mentalitäts- bzw. Typsache.
Also bewusste Rücksichtslosigkeit unterstellen würde ich da nicht.

LG kleinjano

Hallo!

Also ich versetze mich gerade in die Lage Deiner Kolleginnen.

Wenn ich mir vorstelle, ich bin in einem anderen Land, beherrsche die Sprache nicht gut und auf eine Frage (gut geschlafen?) wird tagelang nicht reagiert, wäre ich froh, wenn ich eine Landsmännin hätte, mit der ich in meiner Heimatsprache quatschen könnte, um morgens erstmal wach zu werden und in Fahrt zu kommen.

Liebe Grüße, Shakira0619

(23) 15.05.08 - 23:01

Komisch,

jedem mit schlechter Rechtschreibung (sogar Taubstummen) wird hier ein Kurs an der VHS nahegelegt,
aber einer Türkin nicht, die schon seit 10 Jahren in Deutschland lebt???

Ich werde diese Unterschiede wohl nie verstehen in diesem Forum.

Davon ab, bin ich, wie schon geschrieben, auch lieber jemand der morgens seine Ruhe im Auto möchte.

LG Mel

  • (24) 15.05.08 - 23:26

    #pro

    (25) 16.05.08 - 00:11

    So ein Deutschkurs ist eine feine Sache, besonders wenn man mit der deutschen Kollegin so super üben kann *ironie*.
    Eine Sprache eignet man sich nur dauerhaft an, wenn man sie auch anwenden kann. Wenn zwischen türkischer Familie und morgenmuffelnder Kollegin kein anderer deutschsprachiger Gesprächspartner auftaucht wird sie es kaum je lernen.

    Man lernt sich den örtlichen Gepflogenheiten anzupassen. Die Kollegin hat vermittelt bekommen "die deutsche Kollegin will nicht mit mir reden", also redet sie mit jemand Gesprächigerem.

    LG Irene

Top Diskussionen anzeigen