REDENSARTFRAGE - die zweite :-)

    • (1) 17.05.08 - 09:59

      Habt Ihr gewußt, dass es für "Das paßt wie die Faust aufs Auge" zwei Bedeutungen gibt?#schock Das kann ganz schön zu Missverständnissen führen.

      1. Bedeutung: etwas paßt gut (neuere Version)

      2. Bedeutung: etwas paßt überhaupt nicht gut (ursprüngliche Version)

      --> beide Definitionen sind erlaubt!!

      Zu welcher tendiert Ihr denn?

      Bei mir: Etwas paßt überhaupt nicht (da die Faust nicht aufs Auge gehört)

      • beides irgendwie, natürlich tendiere ich dazu das es gut passt.

        aber wenn ich ironisch oder flapsig was sage ist es aber andersherum gemeint....

        ist Situationsabhängig.

        z.B.: wenn sie zwei gefunden haben die überhaupt nicht zusammen passen so rein oberflächlich betrachtet sagt man ja auch "wie die Faust aufs Auge" soll aber halt damit das Gegenteil ausdrücken.

        Ja, Sprichworte sind schon komisch genau wie

        "Die Katze auf dem heißen Dach" oder

        "Da wird der Hund in der Pfanne verrückt"

        so bitte dazu die Definitionen, grinz....

        Hallo,

        ich kenne es nur als: es passt gut!

        Aber gut zu wissen...;-)

        Viki

      (15) 18.05.08 - 11:14

      Ich finde es bedeutet dass etwa ganz gut zusammenpasst, weil es doch nicht passt...

    (17) 18.05.08 - 20:38

    Etwas passt sehr gut zusammen!

Top Diskussionen anzeigen