Ladendiebstahl von Kindern?

Leider sind die Antworten sehr unterschiedlich, evtl. auch Mutmaßungen...
Wer weiß es wirklich?

  • (12) 21.06.08 - 00:39

    Hausverbot ist keine Mutmaßung.
    Wie gesagt hier im Ort wohnt ein Kind was so gut wie keinen Laden mehr betreten darf.

    (13) 21.06.08 - 10:03

    Warum beantwortest du dann nicht einfach mal elementare wichtige Fragen um DEINE Frage überhaupt beantworten zu können.

    Was sollen wir denn außer mutmaßen wenn du das Alter des Kindes nicht rausrückst?
    Ohne Alter kann man deine Frage schlicht nicht beantworten.

    Ich gehe mal im übrigen davon aus, das die meisten die Bezeichnung Kind nicht "richtig" verwenden.
    Kind ist nämlich nur jemand bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres, darüber ist man vor dem Gesetz kein Kind mehr.

    Gruß
    Sven

    • (14) 21.06.08 - 14:08

      ...Kind ist nämlich nur jemand bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres, darüber ist man vor dem Gesetz kein Kind mehr. ..

      Aber nur im Strafrecht. Im Zivilrecht gilt das natürlich nicht.

      • (15) 21.06.08 - 14:30

        Stimmt, im Zivilrecht ist man schon ab Vollendung des 7. Lebensjahres je nach Reife und Einsichtsfähigkeit deliktfähig und kann für Schäden voll haftbar gemacht werden.

        Je nach geltendem Gesetz wird die Bezeichnung Kind anders definiert.
        Im Jugendschutzgesetz 15 Jahre, im Strafrecht 14 Jahre und im BGB gibt es sogar verschiedene Altersgrenzen.

        Gruß
        Sven

    (16) 21.06.08 - 21:23

    Hallo Sven,,

    für die Frage, was der Ladenbesitzer tun kann ist die Frage nach dem Alter des Kindes doch ziemlich ohne Belang.

    Egal wie alt das Kind ist, der Ladenbesitzer kann das Kind bis zum Eintreffen der Polizei festhalten und Anzeige erstatten, sowie Hausverbot erteilen, ggf. eine Fangprämie fordern.
    Was die Staatsanwaltschaft dann später aus dem Fall macht unter Berücksichtigung des Alters und der Vorstrafen des Kindes liegt nicht mehr im Einfluss des Ladenbesitzers.

    Gruß
    bezzi

    • (17) 22.06.08 - 17:13

      das ist nicht richtig. Kinder bis 7 Jahr sind Schuldunfähig sie können nicht belangt werden nur die Eltern.

      Wenn du eine Haftplichtversicherung hast u. dein Kind macht was kapput u. es steht nicht in der Polize ( von wegen keine Altersbeschränkung) dann muss die Versicherung nicht für den Schaden aufkommen.

      Lieben Gruss

      melanie

      • (18) 22.06.08 - 20:35

        Das stimmt zwar, ich sehe aber jetzt im Moment nicht den Zusammenhang zu meiner Antwort bzw. zu dem ganzen Thema hier.

        Ladendiebstahl hat doch mit der Haftpflichtversicherung nichts zu tun....#gruebel

        (19) 22.06.08 - 20:40

        "das ist nicht richtig. Kinder bis 7 Jahr sind Schuldunfähig sie können nicht belangt werden nur die Eltern. "

        Ja und, warum ist meine Antwort dann nicht richtig ? Hast Du sie gelesen oder nur überflogen ?

        Lese doch nochmal jedes Wort.

        Ich darf doch auch bei Kleinkind die Polizei rufen und Anzeige erstatten. Natürlich hat das Kind dann keine strafrechtlichen Konsequenzen zu befürchten, aber das ist doch auch gar nicht gefragt.

(20) 21.06.08 - 21:17

Hallo Meilenstein,

die einzig korrekte Antwort auf Deine Frage, was der LADENBESITZER tun kann hast Du bereits bekommen:

Der Ladenbesitzer kann das Kind festhalten, die Polizei rufen, Anzeige erstatten und Hausverbot erteilen. Ggf. "Fangprämie" fordern.

Alles weitere klärt die Staatsanwaltschaft (unter Berücksichtigung des Alters und der Vorstrafen des Kindes).

Top Diskussionen anzeigen