Haarfarbe==assozial???

    • (1) 21.06.08 - 15:39

      Hallo ich will mich hier mal ausko*****
      Habe mit ner freudnin mich in die Wolle bekommen weil sie der Meinun g ist das bestimmte Haarfarben assozial sind.....Sie sagte sie würde sich nie die Haare rot färben so wie ich weil das immer etwas billig und assi aussieht (ausser bei mir sagte sie noch aber ich fand das schon ganz schön dreist!!!!!)
      ich meine bei manchen Frisuren denk ich auch mus das sein so ein Blond wo man den Anstaz sieht aber einen gleich als assi zu bezeichnen????Was sagt ihr dazu??? Mimi die sich echt aufregen tut wegen ihrer freundin grrrr

      • asi? warum die Friseure probieren auch immer alles aus....ich bin für alles offen...

        sag deiner freundin sie ist bekloppt...

        obwohl eins muss ich sagen wenn manche leute noch dazu fettige eklige haare haben dann ist das asi...denn ein shampoo wird sich ja wohl jeder leisten können....

        *nicht das du denkst ich sprech dich jetzt damit an...mein das nur im allgemeinen....;-)

      Haaransatz, das kenne ich, aber meine kleine ist erst 2 Monate und es ist nicht einfach mal für ein paar STunden zum Friseur zu gehen, den ich stille voll! So müssen die Haare warten!

      • so war das nicht gemeint ich find nur das man einen nicht direkt als assi bezeichnen soll!!!!!!! ich seh auch mom aus wie die letzte schlunz weil unser Baby drei Wochen als ist und ich zu nix komme.jetzt ist mein schatz mal mit den kiddies weg ich war grat schön baden und dacht komm telefoniertst mal meit deiner freundin und dann sowas!!!!!!arggg ich reg mich so auf über die

    (6) 21.06.08 - 16:18

    das ist mal wieder einer dieser gaenzlich subjektiven angelegenheiten.

    ein punk findet glatze assig, ein skin findet nen gruenen iro assig und ne bankkauffrau kaeme wohl auch nicht dazu, ihre haare lila-gelb gestreift zu faerben.

    von daher mache ich mir da keinen stress. ich z.b. hatte freuehr die wildesten kreationen auf'm kopf und das sah meiner meinung nach immer recht fesch aus, aber heutzutage faerbe ich mir die haare auch nicht mehr knall-bunt, weil das umfeld, in dem mein mann arbeitet da wohl wenig verstaendnis fuer haette.

    ich persoenlich finde ja diesen trend sich die haare so komisch schwarz-weiss zu faerben udn sich dann auch noch eine 80er jahre frisur, die arg an einen voku-hila anmutet, mit ganz viel haarwachs machen zu lassen total aetzend. aber andere finden das total schick.

    eine frau, die ich fluechtig kenne hat aber meinung nach den preis fuer die assigste frisur der welt verdient; sie hat ganz kurze, gelockte haare, die sie immer zurueckgelt und hinten im nacken haengt eine schicht bis zur huefte runter. die haare sind mausbraun und glaenzen kein bisschen, ausser wo sie an den kopf betoniert sind. da rollen sich mir die fussnaegel hoch, aber sie findet das gut so, also soll's mir recht sein.

  • Jede Haarfarbe ist "assi" - wenn sie nicht zur Trägerin passt, schon auf 100 m künstlich und billig gefärbt aussieht und die Trägerin zwar die Erfindung der Haarfarbe, aber nicht die der Haarspülung mitbekommen hat.

    Was man von Deinen Haare nicht sagen kann! Ein schönes Rot.

    blödsinn
    ich hatte schon alle möglichen haarfarben von rot,über blond bis rosa und blau.

    (9) 21.06.08 - 18:57

    Ich lach mich hier gerade echt schlapp.

    Ich trage seit Jahren rote Farbe in meinem Haar und kenne 1000 andere Frauen die diese Farbe auch bevorzugen.

    Asozial, mit einer Haarfarbe in verbindung zu bringen finde ich lächerlich.

    Viel schlimmer finde ich Frauen die blond oder Wasserstoffblond tragen die mehr gelb sind und nen fetten dunklen Ansatz haben, die Kleidung dazu sagt dann meist alles.

    Deine Freundin hat einen knall, hör nicht auf sie, wir roten sind doch tolle Frauen.

    (Vieleicht ist sie sauer weil ihr einer den Potenziellen Lover weggeschnappt hat????)

    LG
    wetwo11

    also ich hab auch vorne gerne mal den halben Kopf blond ( hinten braun oder schwarz) und danach färbe ich mir mal Pink drüber oder grün, oder Orange, Gelb was es so grelles gibt. Aber so schlimm wie sichs anhört isses nicht.
    Trotzdem die Leute kennen mich nicht also könnten sie mich auch nicht anhand meiner Haarfarbe beurteile. Rot finde ich übrigens harmlos. Die tolle Freundin soll sich nicht so anstellen.
    Ela

    (11) 21.06.08 - 20:51

    Hallo!

    Rausgewachsenes Blond(oder halt den sichtbaren Ansatz) find ich ganz furchtbar, da nützt auch alles andere - wie ansonsten sehr gepflegt und gut gekleidet - nichts....
    Es muss halt einfach passen, ich finde auch z.B. sehr seriös gekleidete Frauen mit feuerrot gefärbten Haaren irgendwie etwas affig.
    Allerdings kann man niemandn wegen seiner Haarfarbe als "asozial"(Begriffserklärung siehe Google, Wiki, Duden......) bezeichnen. #augen #klatsch

    Gruß,

    M. :-)

    Ich finde Rote Haare wenn es einer Frau gut steht wesentlich ansprechender als braune etc.


    Keine Haarfarbe ist assozial wenn der Träger es nicht ist.

    MfG eine die lange rote Haare hatte :-p

    (13) 22.06.08 - 10:24

    Quatsch. Was ist daran Asi.

    Ich will die Haare lila. #hicks (nur Strähnchen, natürlich)

    Bald ist meine Menne im Krankenhaus, dann mach ich das auch. Ich denke, er wird dann länger drin bleiben, um den Schock zu verkraften, aber das ist sein Problem.

    lg
    NIcole

    (14) 22.06.08 - 11:57

    Hallo,

    also erst mal - sowas zu behaupten, finde ich hochgradig daneben und einfach ein Vorurteil hoch 10 und schlimmer geht's ja wohl echt nimmer!#aerger:-[#wolke

    Ich habe mir mal deine VK angeguckt und muss sagen - das totale Gegenteil ist der Fall, denn das sieht sogar RICHTIG GUT aus und es STEHT dir SUPER!!! Dieses Kompliment musste ich dir jetzt einfach mal machen - so von Frau zu Frau!

    Also von daher hat deine "Freundin"(?) einen Dachschaden, aber einen ganz gewaltigen! Entschuldige bitte, wenn ich das jetzt mal so krass sage, aber bei solchen Aussagen geht mir echt der Hut hoch und da würde ich mir überlegen, ob das noch weiterhin meine Freundin wäre... #gruebel Denn ich habe auch schon mal eine (langjährige!) Bekanntschaft/Freundschaft aufgekündigt wegen sich häufender verbaler Ohrfeigen, denn sowas muss man sich auf Dauer ja nicht antun!#contra#contra Und überhaupt - die Bezeichnung ASOZIAL(!)#schock ist ja schon eine Beleidigung und das würde ich mir mit Sicherheit nicht gefallen lassen, und, wie gesagt, ich glaube, dass dann auch mal bald Schluss mit lustig (besser gesagt, mit der sog. "Freundschaft") wäre!

    Ich selber bin zwar nicht fürs Färben anderer Haarfarben als man sie selbst hat, zu haben, aber das muss ja schließlich jeder selber wissen, oder?! Und deine Freundin geht das deswegen schon mal gar nichts an!
    Was mich betrifft; ich töne meine Haare alle paar Wochen im selben Haarton wie meine Haare; nämlich mittelblond. Und, wie gesagt, ich spreche da nur für mich, was das Färben oder Tönen anbelangt.

    Also - lass dich bloß nicht ins Bockshorn jagen!;-):-D


    Gruß M. (die solche Oberdämel-Vorurteile einfach nur Quatsch findet und sich darüber echt aufregen kann!)

    <<Mimi die sich echt aufregen tut <<

    Sicher, dass du nicht eigentlich Chantal heißt #kratz...

    Man TUT sich nicht aufregen. Sorry, aber dieser Satz ist Assi!


    Nun zum Thema: Assi ist ne Haarfarbe (egal welcher Farbton), wenn man sieht, dass jemand 0 Ahnung vom Färben hat.

Top Diskussionen anzeigen