Kinderreisepass

    • (1) 07.07.08 - 17:14

      Hallo!
      Hab mal eine Frage :Muss man ,wenn man "nur" nach Venlo mit den kindern fährt,extra für diese nen Kinderreisepass beantragen?Haben nämlich das Problem,das meine Große ein scheidungskind ist und den Namen des Vaters hat und ich müßte bei diesem erst rumbetteln bzw. ihn anschreiben dafür und da der Kontakt eh seit jahren nicht mehr besteht zwischen ihm und meiner großen,möchte ich das nicht unbedingt,was man ja verstehen kann.

      LG Ramona

      • (2) 07.07.08 - 17:20

        wir haben auch keine kinderpässe und fahren nach venlo, belfeld etc.
        diana

        • (3) 07.07.08 - 17:33

          Naja,wenn das geht?!Nicht ,das unsere Kinder dableiben müssen dann;-)
          Also sind die da nicht so streng mit,oder wie#kratz
          Danke für deine Antwort
          Ramona

          • (4) 07.07.08 - 17:52

            Also wir sind bis vor knapp 2 jahren noch mit dem Bus rüber gefahren und waren schon mal in der Kontrolle aber es wurde nice nach irgendwelchen pässen grfragt.
            Denke nicht das die deine Kids dabehalten *gg*

    (7) 07.07.08 - 17:48

    Hallo!

    Bei Auslandsfahrten herrscht allgemeine Passpflicht. Auch für Kinder.

    http://www.konsularinfo.diplo.de/Vertretung/konsularinfo/de/02/Paesse/Passpflicht.html

    Ich würde mich so etwas gar nicht trauen. Meine Tochter wird daher nicht mitgenommen (fahre öfter nach Polen zum Einkaufen). Ihren ersten Kinderreisepass werde ich diese Woche beantragen.

    #blume

    LG
    Ina

    (8) 07.07.08 - 18:05

    Also, ohne Ausweis würde ich nicht über die Grenze fahren. Gelegentlich wird man kontrolliert. Aber eigentlich reicht doch ein Elternteil und die Geburtsurkunde für die Beantragung, oder nicht? Bei unserer Tochter ist der Kinderausweis jetzt abgelaufen und wir beantragen demnächst einen Personalausweis für sie. Dazu muss ich den alten Ausweis, menen Ausweis und sie mitbringen. Der Papa muss nicht mit.

    LG
    Mely

    • (9) 07.07.08 - 19:49

      Hallo

      Also mir hatten die Leute der Stadtverwaltung gesagt,sie bräuchten da wohl auch die Unterschrift des Vaters:-[

      Naja,werd wohl nochmal dahin und nochmals fragen(ist schon länger her als ich da war)!
      Danke für deine Antwort.Klar,mir ist das auch sicherer mit Ausweis.

      LG Ramona

      • (10) 07.07.08 - 22:00

        Also, wir haben gemeinsames Sorgerecht und ich habe schon zwei Mal nachgefragt beim Bürgerbüro. Es reicht, wenn ich alleine komme. Aber frag lieber nach, das kann ja auch von Bundesland zu Bundesland oder sogar von Stadt zu Stadt anders sein - Bürokratie wär ja sonst langweilig #augen.

        LG
        Mely

    (11) 08.07.08 - 09:59

    Wir brauchten für den Reisepaß unseres Sohnes: Geburtsurkunde, unsere Heiratsurkunde, die Ausweise von uns beiden und wir mußten beide unterschreiben damit nicht 1 Elternteil gegen den Willen des anderen das Kind z.B. in´s Ausland entführt.

    LG visilo

(12) 07.07.08 - 18:07

Hi,
Das wäre ja wohl das für Euch gültige:

http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Niederlande/Sicherheitshinweise.html#t4

Mit der Anmerkung, dass, soweit ich weiß Kinder seit gut einem halben Jahr nicht mehr in den Reisepass der Eltern eingetragen werden können. Heißt, man braucht dann für das Kind tatsächlich einen Reisepass oder, was wenig bekannt aber definitiv auch im Baby- und Kleinkindalter möglich (und geringfügig billiger) ist einen Personalausweis.

Lt. den Infos vom Auswärtigem Amt würde ich davon ausgehen, dass du, wenn du bereits einen Reisepass mit dem eingetragenen Kind hast keine Probleme bekommst.

Ansonsten gibt es ein Gerichtsurteil (google mal), dass das Beantragen von einem Kinderreisepass eine derart alltägliche Sache darstellt, dass du selbst bei geteiltem Sorgerecht keine Genehmigung vom Vater bräuchtest. Eigentlich sollte dann doch auch der Nachname kein Problem sein, oder? Wie weit allerdings eine Reise ins (europäische) Ausland so ohne weiteres ohne Zustimmung möglich ist weiß ich nicht.

Ohne gültige Ausweispapiere ins Ausland zu fahren kann bestenfalls ziemlich teuer werden oder anderen Ärger machen, wenn man dann doch "erwischt" wird oder z.B. irgend etwas passieren sollte. Was ja auch kurz hinter der Grenze möglich ist.

Viele Grüße
Miau2

(13) 07.07.08 - 19:16

Freunde meiner Schwester hatten mal massive Probleme, weil das gemeinsame Kind noch den Namen der Mutter (im Pass) trug und nicht den gemeinsamen Familiennamen. (Es war die Hochzeitsreise). Sie wurden bei der Kontrolle sofort vom Kind getrennt und wie Kindesentführer behandelt. Das war ganz schön heftig für die drei. Es hat ewig gedauert, bis sie das klären konnten. Die Mutter dachte auch, dass es mit den Papieren für das Kind noch Zeit hat.
Ich würde es nicht wagen mit einem Kind ohne Papiere eine Grenze zu überschreiten, mag sie noch so offen sein.

lg Ivonne

(14) 07.07.08 - 21:59

Hallo

Braucht ihr wirklich einen Reisepass?? reicht nicht auch ein normaler Perso ?? das wäre billiger.

Für den Perso von meinem Sohn brauchte ich letzten Monat den alten Kinderausweis (oder Geburtsurkunde) und auch den Perso von meinem Ex. Meinen wollten sie auch sehen aber ich war ja eh dabei. Bis zum 12 Lebensjahr gibt es den Kinderausweis danach schon den Perso.

Gruß Angel

(18) 07.07.08 - 23:20

Hallo!
Wollte noch eben nen Dankeschön an alle,die mir weitergeholfen bzw. geantwortet haben aussprechen#danke

LG Ramona

(19) 07.07.08 - 23:36

Hallo,

solange Ihr Euch in Europa bewegt reicht ein Personalausweis (der erste ist Kostenlos und bleibt 6 Jahre gültig - Kinderausweis kostet jedesmal 13 € und ist nur noch 2 Jahre gültig).

Egal was es wird, es müssen beide Sorgeberechtigte den Antrag unterschreiben, ersatzweise muss eine Einverständniserklärung des Vaters vorliegen (kann man bei den meisten Bürgerbüros online abrufen, notfalls den einer anderen Stadt nehmen). Falls er in einer anderen Stadt wohnt und seine Unterschrift bei Eurem Meldeamt noch nicht vorliegt muss das ganze auch noch beglaubigt werden.
Das Kind muss übrigens zur Antragstellung mit und ebenfalls unterschreiben.

Mit Betteln hat das Ganze nichts zu tun - kurze Mitteilung - Kind braucht Ausweis, Formular und Anleitung für Euren Fall dazu, Termin fürs zurückschicken setzen und fertig.

Wie er seiner Sorgepflicht nachkommen will wenn er das Kind gar nicht mehr kennt ist für mich jetzt schwer nachzuvollziehen aber zumindest so 08/15 Unterschriften wird er doch hoffentlich ohne große Diskussion leisten?

LG Christine

Top Diskussionen anzeigen