Oh mann kann mich mal einer ablenken (wegen rauchen aufhören)

    • (1) 08.07.08 - 22:30

      Hallo,




      Ich bin grad dabei mit dem Rauchen aufzuhören.
      Hab heute keine geraucht,bin auch nicht Agressiv.
      (Gott sei dank)

      Naja und gerade habe ich voll den drang nach einer Kippe.:-(
      Ich will auch nicht die ganze Zeit essen sonst werd ich noch fetter.#schock



      Tagsüber gehts ja,da kann ich mit meinem Kind raus gehen oder mit ihm spielen und so aber abends...


      Ich hab mir heute schon ein neues Buch gekauft aber das spricht mich gerade irgendwie garnicht an.#kratz

      Kann mich jemand ablenken?
      Wann wirds besser?

      Erzählt mal,wie war es bei euch mit dem rauchen aufhören.



      #danke
      Sorry fürs silo

      Lg

      Ach ja und müde bin ich noch nicht sonst wär ich schlafen gegangen.:-)

      • (2) 08.07.08 - 22:45

        Hallo!

        Kaugummi kauen, Obst essen, Vollkornkekse, etc.

        Ich bin jetzt 5 Wochen rauchfrei und es wird jeden Tag schwieriger. Jeden Tag will ich "die eine Zigarette" mehr als den Tag davor. Ich dachte, es wird einfacher, aber wird es nicht.

        Irgendwann wirds aber vorbei sein! ;-)

        LG

        Biene

        • (3) 08.07.08 - 22:52

          Oh mann das wird ne harte Zeit.
          Ich weiß noch wie ich aufgehört habe als ich schwanger war,mann war ich agressiv aber stolz auf mich das ich es geschafft habe.
          Ich lutsch grad so Kräuterbonbons
          und hab heut schon ne ganze Schüssel Trauben gefuttert...

          • (4) 08.07.08 - 22:59

            Ich habe vor der SS aufgehoert, aber fand es viel einfacher, weil man ja sozusagen einen "Grund" hatte und immer Angst, man koennte ja schwanger sein und dem Kind schaden.
            Habe direkt nach der Stillzeit wieder angefangen und konnte es damals kaum abwarten wieder eine zu rauchen #schwitz

            • (5) 08.07.08 - 23:13

              Ich hab aufgehört als ich erfahren habe das ich Schwanger bin
              und wieder angefangen habe ich ca. 1 Woche nach der Geburt.#klatsch
              Hab nicht gestillt.

              Oh Mann ich hoffe das ich es schaffe...
              Ich geh jetzt lieber ins Bett.Und lese dieses Buch.


              #herzlich Danke

          (6) 08.07.08 - 23:24

          achtung trauben machen dick :-P

          nimm lieber nüsse ;-)

    (7) 09.07.08 - 06:46

    Hallochen, halte durch!!!!!

    Ich habs jetzt im August 6 Jahre geschafft!!!!! War ganz schön hart am Anfang. Aber jetzt ist es mir wurscht egal.

    Ich habe mich anfangs immer belohnt. Wenn icheine Woche nciht geracuht habe, habe ich mir von dem gesparten Geld was nettes zum Anziehen gekauft. Hat 4 Wochen gut funktioniert. Dann wars schon nicht mehr so schlimm ohne Glimmstängel.

    Einfach keine mehr anzünden. Egal, wie es dir geht. Ichh ab imemr Kohlrabi geknabbert, haha. HAbs mir in dünne Stifte geschnitten und dann stundenlang gefuttert.

    Sonst hab ich leider keine Tricks...
    wünsche Dir viel Glück! Es lohnt sich!

    LG Andrea

    (8) 09.07.08 - 08:09

    Ich bin auch gerade wieder dabei aufzuhören.... Heute ist Tag 3! Allerdings lebe ich noch mit Ersatzdroge - Nikotinpflaster!

    Das Aufhören fällt mir meist gar nicht so schwer, ich brauche etwa 10 Tage das Pflaster zur Unterstützung, dann geht es auch ohne, leider habe ich bisher immer irgendwann (mal nach 6 Monaten, mal nach 1,5 Jahren...) wieder angefangen. Jedesmal nehme ich mir vor, diesmal ist es für immer!

    Ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst.

    LG H. #klee

    (9) 09.07.08 - 09:08

    Hallo Mary,

    kauf Dir das hier http://www.amazon.de/Nichtraucher-5-Stunden-2-DVDs/dp/B000LC46P2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=dvd&qid=1215587359&sr=8-1

    Damit hats mein Mann geschafft ohne mit der Wimper zu zucken. Ganz easy, obwohl er es vorher oft probiert und nie geschafft hat.

    Grüßle
    Kerstin

(11) 09.07.08 - 10:25

Hallo,
ich war Kettenraucherin und hab vor etwa 12 Jahren aufgehört. Das war die beste Entscheidung meines Lebens. Ich wollte nicht mehr von so einem Glimmstengel-Diktator beherrscht werden!
Richtig hart war es eigentlich nur die ersten drei Wochen. Ich fand sehr viel Unterstützung durch meine Kolleginnen und Freunde; das hat mir unheimlich geholfen. Gegen die Auswirkungen des Nikotinentzuges hab ich mir das Pflaster geholt, aber die helfen natürlich nicht gegen die gewohnten Rauch-Rituale: Kaffee-Zigarette; Telefonat-Zigarette; Arbeitspause-Zigarette..Du kennst das ja alles selbst. Wenn es ganz schlimm wurde, hab ich mir immer gesagt: Die nächsten 5 Minuten hältst du auch noch durch, hab mich abgelenkt und dann war meistens auch die Gier wieder weg.
Du schaffst das! DU SCHAFFST DAS!!!!! Belohne Dich, indem Du täglich das ersparte Geld in ein Glas gibst und Dir dafür was Schönes leistest.
Nach drei Wochen bist Du über das Schlimmste weg, glaub mir.
Als Nichtraucher bist Du den Rauchern jedenfalls haushoch überlegen, grade jetzt, wo überall Rauchverbot ist.
Halte durch, es lohnt sich.
Viel Erfolg
Linda

(12) 09.07.08 - 10:31

Hallo!
Halte durch! Ohne rauchen lebt es sich viel schöner!

Wenn es zu schlimm wird ,dann stell Dich ans offene Fenster und atme mal ganz bewußt 10X ein und aus
(wie beim rauchen)- danach war bei mir der Drang weg.

Oder Du machst 5min. etwas was Dich ablenkt:
Tagsüber kannst Du Dich jedesmal wenn Du rauchen willst ganz bewußt nur um Dein Kind kümmern (puzzlen, lego spielen usw.) und abends
putzen, die Treppe hoch und runter gehen usw.
So habe ich mich abgelenkt.....
Ich drücke Dir die Daumen!
Viele grüße

Warum brauchst du Ablenkung?

Zigaretten sind so ziemlich das überflüssigste überhaupt.

Niemand braucht sie wirklich, denn deinen Schmachter hast du nur, weil du zuvor geraucht hast. Hast du jemals gehört, dass ein Nichtraucher Schmachter nach einer Zigarette hätte? Nein!

Wenn du rauchst steigt dein Nikotinpegel im Blut schlagartig an, denn Nikotin ist eines der stärksten Gifte, die wir kennen. Es wird aber ebenso schnell wieder abgebaut, dabei verspürst du einen Mangel, den du mit mehr Nikotin wieder ausgleichen willst.

Ein Nichtraucher kennt diesen Effekt des künstlich erzeugten Mangels nicht!

In ein paar Tagen (max. 2 Wochen) wird das Nikotin aus deinem Körper verschwunden sein und du wirst dich fühlen dürfen, wie ein Nichtraucher - DU BIST EIN NICHTRAUCHER!!!

Solltest du dich mit dem Gedanken tragen, wieder anzufangen oder nur eine einzige Zigarette zwischendurch zu rauchen ... -> denke daran: Du erzeugst damit nur ein höheres Nikotinniveau in deinem Körper, dass zwar automatisch wieder abgebaut wird, aber eben von höherer Ebene, wodurch dieses Gefühl des Mangels wieder stärker auftritt - das Ganze geht wieder von vorne los.

Du hast jetzt schon so viel Nikotin abgebaut - willst du das wieder aufs Spiel setzten?

Nochwas:
Niemand braucht Zigaretten oder anderes Nikotin - es ist nicht lebensnotwendig, Nichtraucher leben ihr ganzes Leben ohne!

Wozu willst du etwas, was du erwiesenermaßen nicht brauchst, durch etwas anders ersetzen?
Brauchst du Ersatzbefriedigung für deine Hände? Nimm dir was zu Spielen, nicht zum Essen.

Es ist ein Märchen, dass man zunehmen muss, wenn man mit dem Rauchen aufhört! Völliger Quatsch!

Beachte mal ganz bewusst, was nun mit deinem Körper geschieht:
- Deinen Schmachter hast du nicht, weil du nicht mehr rauchst - sondern, weil du früher geraucht hast. Das geht vorbei!
- Du wirst besser atmen können - geh raus und atme!
- Du wirst besser riechen können - reh raus und rieche!
- Du wirst besser schmecken können - genieße das Essen, jeden einzelnen Bissen kannst du schmecken und genießen. Du musst dazu nicht mehr so viel essen, wie früher um Befriedigung zu verspüren!

Jeden Tag wirst du dich verändern, jeden Tag wird es dir besser gehen -

- DENN DU BIST EIN NICHTRAUCHER!!!

Alles Gute, weiter so,

S.

  • Sehr schön geschrieben.
    Danke:-)

    • Na, dann hoffe ich mal, dass es auch hilft.

      Ich habe übrigens auch 26 Jahre geraucht, zig Versuche gemacht aufzuhören, Allen Carr gelesen etc.
      - ein Seminar nach den Methoden des Allen Carr hat mir dann die Augen geöffnet.

      Heute fühle ich mich als Nichtraucher - wann ich aufgehört habe, weiß ich nicht mehr, es ist auch nicht mehr wichtig ;-)

      Schreib uns mal in 3 Monaten, wie du dich als Nichtraucher fühlst, ja?

      Grüße, S.

(16) 09.07.08 - 10:46

Danke für die tollen Tipps,ihr seid so lieb.
Heute habe ich keinen drang nach ner Zigarette.

Meine Lunge fühlt sich schon so richtig sauber an.
Kann ich garnicht beschreiben.

So jetzt geh ich mal Kolrabi kaufen.Vielleicht nehme ich dann auch was ab,wenn ich so viel Gemüse und Obst esse.:-)

Lg#herzlich

(17) 09.07.08 - 10:52

ich bin jetzt genau 2 Jahre rauchfrei... und... nicht einmal rückfällig geworden.... einmal fast... auf nen Fest, ich hatte was getrunken und alle habe fleißig geraucht.... aber meine Freundin hat aufgepasst und hat mir immer die Ziggi wieder weggenommen.

(18) 09.07.08 - 10:57

www.rauchfrei-online.de
bin seit 80 tagen rauchfrei durch diese seite
lg lara

(19) 09.07.08 - 13:55

Hey,

ich fand, der erste Tag war am Schlimmsten, am zweiten Tag sagst Du Dir, jetzt hast Du schon einen Tag geschaft und fängst heut auch nicht wieder an. Nach ner Woche sagst Du Dir, ne Woche geschafft, fang ich wieder an, war alles um sonst und ehe Du Dich versiehst, sind wie bei mir, zwei Jahre ohne Kippen um und das Verlangen ist auch weg;-)
Viel #klee

Top Diskussionen anzeigen