Kriminalität in zB Singapur!?

    • (1) 09.07.08 - 23:19

      Hallo,
      ich hatte Heute eine Unterhaltung über Singapur. Dort soll die Kriminalitätsrate ja extrem niedrig sein.
      ZUM BEISPIEL:
      In der Diskothek/Club kann man während man tanzt oder auf Klo geht seine Tasche auf dem Stuhl/ der Bank liegen lassen. Wenn man zurück kommt liegts ie noch da!!!#kratz In Deutschland wäre das wohl kaum möglich! WENN man seine Tasche tatsächlich wiederfinden würde wäre wohl das Portmonaie auf jeden Fall geplündert.
      Liegt die geringe Kriminalitätsqote in Singapur an den harten Strafen?
      Was meint ihr?

      • Ich bin sicher, dass es an den harten Strafen liegt und die Bewohner der Stadt ja auch alles mit Argusaugen begutachten.

        Kleine Fehltritte werden ja gleich angezeigt. Ich denke, es ist auch die Mentalität der Bewohner - halt ehrlich, sauber, freundlich.

        • Ich bin im Grunde meines Herzens absolut gegen Todestrafe! Nur wenn ich mir die Fakten zB in Singapur so anschaue dann bin ich manchmal richtig neidisch darauf dass sie so ein friedliches Leben haben.
          Da braucht man keine Angst haben wenn man sein Kind alleine zur Schule und zurück laufen lässt!
          Todestrafe ist trotzdem für mich KEIN Thema, aber mich würde eine härtere abschreckendere Bestrafung in unserem Lande sehr begrüßen!
          Klar, wenn man bedenkt dass Dir in Singapur die Hand abgehackt wird wenn Du einen Diebstahl begehst....hört sich natürlich an wie eine Bestrafung aus dem Mittelalter an aber sie bewirkt dass die meisten Menschen sich an die Gesetze halten.
          Warum sollten die Deutschen auch aufhören schwere Straftaten zu begehen? Wenn sie zu lebenslänglich verurteilt werden kommen sie ja doch irgendwann wieder raus und können aufs neue "loslegen"!

          • Ja, ich versteh was Du meinst.

            In meinem Beruf als Rechtsanwaltsfachangestellte habe ich mal einen Fall gehabt.

            Da saß ein Mann knapp über 3 Jahre in Untersuchungshaft bis das Urteil in einem eindeutigen Kinderschänderfall gesprochen wurde.

            Er bekam 2 Jahre und 8 Monate. Die überschüssigen 4 Monate, die er ja schon abgessessen hatte, wurden ihm dann vergütet (ziemlich gut sogar, weit im 5-stelligen Bereich).

            Ist ein Schock gewesen.

            LG entichen

      Ich denke schon, daß es auch an den harten Strafen liegt. Für Graffitti-Schmiererei gibt es harte Prügelstrafen und da überlegen sich die jugendlichen Spinner nicht lange, ob sowas die Sache wirklich wert ist. Bei uns wird nur "DUDU" gemacht und morgen sprühen sie fleißig weiter.
      Ich weiß jetzt nicht von welchem Land - aber irgendwo war die Diskussion als Strafe für Graffitti den rechten Daumen abzuhacken - damit sie keine Spraydose mehr halten können. Boah, wie grausam ist das denn - aber als Abschreckung nicht zu unterschätzen.

      Hallo!

      Hier schreibt mal eine, die über 3 Jahre in Singapur gelebt hat:

      Ja, zum Teil liegt an der Erziehung der Menschen dort und den harten Strafen (das einem für einen Diebstahl die Hand abgehackt wird, stimmt aber wirklich nicht).

      Aber ein großer Grund warum die Gewalt und Kriminalität in Singapur und speziell Asien niedriger ist, liegt tatsächlich auch ein wenig an den Genen. Man hat herausgefunden, daß männliche Asiaten mehr "weibliche" Gene besitzen und dadurch schon viel weniger und Agressiv und Gewaltbereit sind.

      Ich hab das Leben in Singapur sehr genossen. Es ist toll als Frau nachts durch die Strassen zu gehen und keine Angst haben zu müssen und um die Kinder muss man sich viel weniger Sorgen machen.

      Es ist super schön, wenn alles so sauber ist und nicht alle ihren Dreck irgendwo hinschmeissen.

      Aber dieses ober Strenge Bild was viele von Singapur haben stimmt einfach nicht. Die Leute kauen auch Kaugummi, Opas spucken auch schon mal auf die Strasse und die Strafen sind bei weitem nicht so hart, wie sie immer beschrieben werden.

      LG, Mei (deren Traumstadt und 2te Heimat Singapur ist)

      • Ich habe bisher auch nur positives über Singapur gehört! Die strengen Strafen für Kriminelle wären für mcih auch kein Problem. Ganz im Gegenteil ich begehe keine Straftaten also könnnte mir auch ncihts passieren!

        Das mit den weiblichen Genen ist ja äusserst interessant! Kann man da nicht in Deutschland mal nachhelfen!?;-)

        • Ja, also für mich war das auch nie ein Problem. Viele haben entsetzt gesagt: Was du ziehst nach Singapur? Aber da gibt es doch so harte Strafen und man darf nichts tun. Sorry, aber ich spucke auch in Dt. nicht auf die Straße und werfen auch nicht meinen Müll irgendwo hin. Daher war mir das doch egal.

          By the way: Müll findet man trotzdem auf den Strassen Singapurs. Aber halt alles viiiiiieeeel weniger als hier und in der U-Bahn ist es sauber, da kannst du vom Boden essen ;-).

          LG, Mei

Top Diskussionen anzeigen