Ich brauch eure hilfe mein mann muss zunehmen

    • (1) 18.07.08 - 14:50


      Hallo,


      ich hoffe ihr könnt mir helfen


      Und zwar habe ich ,, extremes `` Untergewicht und will endlich zunehmen. Bin nun schon seit längerer Zeit krankgeschrieben, weil ich einfach keine Kraft mehr habe.


      Wer kann mir Tipps geben, wie ich schnell ein Paar Kilos zunehmen kann und dies auch noch auf gesunde Art und Weise ??


      Ich bin männlich 1,63 groß und wiege 42 Kg.
      Sämmtliche Ärzte bei denen ich war konnten aber nix feststellen, warum ich nicht zunehme.


      Bin über jede hilfreiche Antwort sehr froh


      Danke

      • (2) 18.07.08 - 14:57

        Bei meinem Mann war es ähnlich, 50 Kilo bei 1,70m. Die Ärzte haben nichts festgestellt. Zeitweise bekam er Anabolika gespritzt, die haben auch nicht geholfen.
        Jetzt hat er wieder mit Kraftsport angefangen, täglich etwa eine halbe Stunde. Dazu nimmt er verschiedene Präparate, welche genau weiß ich nicht, aber angeblich alles harmlos. Wie viel er genau in den letzten Wochen zugenommen hat, weiß ich nicht, aber man sieht es schon deutlich. Die gesündere Alternative wäre natürlich, das ganze ohne Hilfsmittel durchzuziehen,lediglich auf eine eiweißreiche Ernährung und Training zu achten.
        Wünsche dir viel Glück#klee

        Übrigens: die meisten Frauen wären echt glücklich, wenn es ihnen so gehen würde;-)

        (3) 18.07.08 - 15:07

        Ißt Du sehr viel?

        Ich habe z.B. ganz viel Übergewicht, esse aber viel zu wenig! Bin Frühstücksverweigerer. Mein Körper dreht jeden Krümel drei mal um und holt raus, was zu holen ist. Durch meinen Job habe ich sehr wenig Bewegung und zu regelmäßigem Sport habe ich ehrlich gesagt keine Lust. #schein
        Ich habe es mal geschafft 5kg abzunehmen - nur dadurch, daß ich morgens ein Stückchen Schokolade gegessen habe. Damit hatte mein Körper eine Weile zu tun und hat sich dann um das richtige Essen später nicht mehr so sehr gekümmert. Aber täglich Schokolade zum Frühstück wird auf die Dauer eklig.

        Empfielt der Arzt Dir kein "Aufbauessen"? Ich meine, so früher nach dem Krieg wurden doch auch viele wieder "aufgepäppelt".

        • (4) 18.07.08 - 15:17

          HAllo,

          meine Ärztin hat nur gesagt ich soll Essen, Essen und nochmals Essen also auf gut deutsch mich richtig voll stopfen.

          In der Regel habe ich meistens nur 2 mal am TAg richtig was gegessen zb. zum Frühstück 2 Brötchen ( Belegt) Und abends dann eine Richtige Mahlzeit aber dort dann mind. 3 VOLLE Teller.

          Zwischendurch gibt es dann meistens noch en stück Kuchen o.ähnl.

          Abends bzw. nachts futter ich schon mal ne Tafel Schokolade und sonnst noch einiges an Süßkram oder noch ein Wurstbrot. Je nach lust und LAune halt.

          Ein ,, Aufbauessen `` hat mir mein Doc nicht verschrieben.

          Lg Jens

          • (5) 18.07.08 - 15:21

            Klingt echt wie bei meinem Mann! Bei uns ist es so: er isst, ich nehm zu ;-)
            Nee, mal ehrlich, versuch es am besten mit Sport. Und Obst/Gemüse.

            (6) 18.07.08 - 15:34

            Hallo

            sind auch deine Schilddrüsenwerte überprüft worden udn bist du mal auf Diabetis getestet worden?

            Sonst würde ich sagen, such dir eine Ernährungsberatung (das müßte in soeienm extremen Fall eigentlich auch de KK übernehmen). Denn dich einfach nur vollzustopfen bringt meist rein gar nichts und genau wie man gesund abnehmen kann, kann man auch gesund zunehmen.

            LG
            qrupa

          • (7) 18.07.08 - 17:48

            Hmm, das hört sich wirklich so an, als würde da was nicht stimmen. Bei einer solchen täglichen Kaorienzufuhr nur 42 Kilo? #kratz Ganz sicher, dass körperlich alles im grünen Bereich ist?

      (9) 18.07.08 - 15:43

      Meine Oma (wiegt 30kg) trinkt täglich "Biosorb" gibt es in der Apotheke. Kann man sich auch vom Arzt verschreiben lassen. Das sind die reinsten Kalorienbomben, musst mal googlen :-)

      Gruß Lena

    (12) 18.07.08 - 17:06

    Hast du mal eine Stuhlprobe abgegeben? Vielleicht hast du einen Bandwurm?

    • (13) 18.07.08 - 20:48

      Hi,

      Ich bin schon von ,, oben bis unten und von hinten bis vorne `` durchgechekt worden. ( von Magenspiegelung über Lactos/ Fructose Test) aber da war nichts zu finden.

      Meine Ärztin ist mit ihrem Latein am ende

(14) 18.07.08 - 17:36

Hallo,

aus meiner Zeit im Krankenhaus und von einer Bekannten, deren Sohn an einer Krankheit leidet, wo er aufpassen muss, dass er nichts abnimmt, weiss ich, dass es so Pulver gibt, dass man unter das Essen mischen kann. Es ist geschmacksneutral und lässt sich in Soßen, etc. einrühren.
Ansonsten kannst Du das Schlemmen, was den meisten von uns vergönnt ist: dicke Sahnesoßen und Bratensoßen überhaupt. Gruken-Bohnen- und Blattsalate mit einem guten Schuss Sahne im Dressing,
Pudding zum Dessert z.B. für Dich statt mit Milch mit Sahne-Milch zu gleichen Teilen kochen.
Gönn Dir zwischendurch ein Eck Camenbert / Briekäse, wenn Du magst. Alle Käsesorten die viel Fett haben.
Ausserdem gibt es noch sowas, das unsere alten "Omis" im Krankenhaus immer bekamen, wenn sie arg dünn aber sonst noch rüstig waren: das waren so Drinks, wir nannten sie Astronautenkost. Die waren auch sehr kalorienhaltig und in den Geschmacksrichtungen Vanille und Schokolade
Oder trink zwischendurch daheim mal einen Milchshake: frische Früchte pürieren, Milch und Sahne dazu und aufschäumen..
Und immer regelmäßig essen. Obst wie Weintrauben und Bananen haben auch mehr Kalorien als ein Apfel.

Und trink jeden Tag z.B. eine Flasche Malzbier, das hilft auch. Bekommen sogar Kinder nach schweren Krankheiten, denn es gibt Kraft.
Schreibe alles auf, was Du isst. Dann bekommst Du mal einen Überblick und kannst schauen, wo Du evtl. zu wenig isst.
Wenn das alles nichts hilft (ich denke damit kann man innert 2 Wochen einen kleinen Erfolg auf der Waage erkennen), dann nochmal zum Arzt mit den Essprotokollen. Eventuell dann eine Kur beantragen?

Viel Erfolg

(16) 18.07.08 - 18:24

HI!

Meine Tochter hatte das Problem auch, sie bekam damals in die Milchflasche ein Pulver, das pure Kalorien waren.... Sie hat damals zumindest nicht mehr abgenommen ;-)

Erkundige Dich doch mal dadrüber beim Arzt!

LG wuschel

(17) 18.07.08 - 18:27

Huhu,

in der Apotheke bekommst du hochkalorische Trinknahrung. Die würde ich zusätzlich zum normalen Essen einnehmen. Vielleicht hilft es dir ja. Mir hat es leider nicht geholfen.

Was ich immer gern genommen habe, als ich noch Laktose vertragen konnte, ist Dilsana. Das ist ein Pulver, dass man in Wasser auflöst und trinkt. Ich hab das immer in Milch gerührt bzw. eine Art Milchshake damit hergestellt (Vanille-Geschmack). Gibts in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Damit konnte ich immer ein wenig Gewicht zulegen.

LG
Sassi

Top Diskussionen anzeigen