Raucher kommt her und qualmt meine Kinder voll...hab was verpasst....

    • (1) 18.08.08 - 18:02

      anscheinend ist es momentan Mode sich im Freibadimbiss genau neben fremde Kinder zu setzen und sich eine Zigarette anzustecken. Hab ich da was verpasst? Ist das auf einmal gesundheitsfördernd und deshalb erwünscht?

      Anscheinend ist es auch super gut für die Kinder wenn die Mütter sich auf den Handtüchern neben DIREKT neben ihren Kindern sitzend eine anstecken. Hab ich wieder was verpasst !

      Allerneuster Schrei heute bei uns im Freibad, Baby im Tragetuch, getragen von einer Zigarette mit Mutter dran!

      Allgemein gerne gesehen ist ja das Rauchen auf dem eh schon kleinen Spielplatz dort, der beste Platz ist direkt an das Schaukelgerüst gelehnt.

      Tja, da man ja mit der Mode gehen soll, werde ich wohl wieder das Rauchen beginnen und meine Zeit als Raucher damit verbringen möglichst nah an Kinder ranzukommen wenn ich Rauche!

      Bleibt nur die Frage was man mit dem riesengroßen freien Platz auf der Wiese macht, der sich ja im Grunde im schönsten Sonnenschein besser anbieten würde zum dort rauchen als in Kindernähe.....aber das wird wohl eine ungeklärte Frage bleiben!

      Mona

      • Hallo Mona


        Ich rauche selbst und habe eine kleine Tochter.

        Ich rauche aber nicht in der Wohnung, nicht wenn ich mit dem Kinderwagen unterwegs bin sonst was.


        Wenn ich sowas, wie du es beschreibst, sehe find ich es selber nicht toll....

        Aber viele Mütter interessiert das einfach nicht.... wenn direkt neben meinem Kind raucht, dann spreche ich diese Person an!


        LG

        • Ja, ich sag dann auch was, leider ist bei vielen irgendwas im Kopf falsch gewachsen und sie antworten entweder ganz schön beleidigt und dreist oder sie stecken sich gleich noch eine hinterher an.
          Meine Große (5) sagt jetzt schon selber zu den Leuten, dass es stinkt #cool:-D

          Ich verstehe es einfach nicht! Bei dem Beispiel am Imbiss muß ich dazu sagen, dass bis auf unser Tisch alle frei waren und ausgerechnet hinter meiner Tochter muß er qualmen.

          Mona#kratz

          • "Meine Große (5) sagt jetzt schon selber zu den Leuten, dass es stinkt "

            Sorry, Mona, solche Kinder habe ich auch schon kennen lernen "dürfen".
            Diese landen bei mir in der Schublade "nicht oder antiautoritär erzogen".

            Zu Rauchern (suchtkranke (!!!) Menschen) zu sagen "du stinkst!" ist genauso, wenn deine Kinder zu übergewichtigen Menschen sagen "Ey, du fette Sau" oder zu behinderten Menschen "Ey, du Spasti!".

            Mein Neffe hat mal zu mir gesagt "das stinkst" - das hat jeden weiteren Kontakt zwischen uns abgeblockt (na ja, wenn es das ist, was die Eltern wollen - bitte #augen Ich bin froh, daß ich mit deren verzogenen Nachwuchs nichts weiter zu tun habe :-))

            LG,
            J.

            • Liebe Junuirette,

              meine Tochter sagt eben ihre Meinung und dass eben auch zu Erwachsenen, die sich dann leider in ihrer Rolle beleidigt fühlen (sie sind ja immerhin allwissend, nie was sagend und haben sowieo Recht)
              Sie hat nicht zu dem Mann gesagt, dass er stinkt, sondern das der Rauch stinkt, womit sie ja kein UNrecht hat, oder?
              Sie würde niemals einen dicken beleidigen oder einen behinderten Menschen, sie hat nur gesagt, das der Rauch stinkt! Und dass findest du antiautoritär erzogen?
              EIne 5 Jährige soll also alles hinnehmen was Erwachsene tun?
              Ich denke sehr wohl dass man Kindern trotz m.M. nach guter Erziehung zugestehen sollte, sich zu Situationen zu äussern oder gibt es dafür eine Altersgrenze?

              Mona

              • Liebe Mona,

                du hattest dich ungenau ausgedrückt - ich hatte es so verstanden, daß deine Tochter gesagt hat "Du stinkst!" nicht "Der Rauch stinkt!" (womit sie NATÜRLICH Recht hat).

                Ich habe keine Probleme damit, wenn ein Kind mir sagt, daß mein Zigarettenrauch stinkt - im Zweifelsfall würde ich freundlich antworten, daß es woanders hingehen kann (da ich in dem Moment draußen rauche und wohl verlangen kann, daß sich jemand, der sich DRAUSSEN von meinem Zigarettenrauch belästigt fühlt, genügend andere Plätze findet, wo er frei atmen kann - unter der Voraussetzung, daß ich zuerst an meinem Platz war und das Kind zu mir kam).

                "Ich denke sehr wohl dass man Kindern trotz m.M. nach guter Erziehung zugestehen sollte, sich zu Situationen zu äussern oder gibt es dafür eine Altersgrenze?"

                Sicher dürfen auch Kinder ihre Meinung äußern.
                Die Eltern sollten nur aufpassen, daß das Kind dabei nicht unverschämt, altklug, besserwisserisch oder verletzend rüberkommt, damit das Kind später ein sozial kompetenter Mensch wird.

                Oder möchtest du dich mit unverschämten, altklugen, besserwisserischen oder verletzenden Menschen rumärgern müssen (egal, ob Kinder oder Erwachsene)?

                LG,
                J.

      Hallo,
      >>Allerneuster Schrei heute bei uns im Freibad, Baby im Tragetuch, getragen von einer Zigarette mit Mutter dran!<<...

      Wo kann ich mir solche Zigaretten kaufen???;-)

      LG
      Selma

    "anscheinend ist es momentan Mode sich im Freibadimbiss genau neben fremde Kinder zu setzen und sich eine Zigarette anzustecken."

    Sofern sich diese Situation unter freiem Himmel ereignet hat, vestehe ich deine Aufregung nicht wirklich.

    Draußen rauchen, auch in Kindernähe, finde ich halb so wild...zumindest so lange, wie man ihnen nicht direkt den Rauch ins Gesicht bläst oder dieser in genau die Richtung zieht.

    Du hättest denjenigen z.B. freundlich ansprechen und ihn darum bitten können, die Zigarette auszumachen bzw sich wegzusetzen.

    • (12) 18.08.08 - 18:35

      Sehe ich ganz genauso.

      Hättest dich ja auch mit den Kindern wegsetzen können.

      • (13) 18.08.08 - 18:36

        #pro

        Super, wir saßen schon da und haben gegessen. Und da soll ich mich wegsetzen? Genau das ist die Frechheit der Raucher die mich aufregt, es waren noch genug weitere Tische frei ! Stuhl an Stuhl mit einem Kind und dann rauchen, das findest du also normal und in Ordnung?

        Mona

        • vermeide bitte mit deinen Kindern Hauptverkehrsstrasse oder Strassen im Allgemeinen, sonst atmen sie doch die giftigen Autoabgase ein.....


          LG Dany

          • Was ist denn das jetzt bitte fürn dämliches Kommentar??? :-[ Das eine hat wohl mit dem anderen wenig zu tun.
            Und wieso sollen sich immer die Mütter mit Kindern weg setzen? Damit ich in 5 Minuten wieder weg darf, weil ja neuerdings jeder 3 es COOL findet neben Kindeern zu rauchen?
            Oh man deine Einstellung ist echt #contra

            keine Grüsse
            Bianca mit Jonas der nicht im Qualm versinken wird

            • (17) 19.08.08 - 08:12

              "weil ja neuerdings jeder 3 es COOL findet neben Kindeern zu rauchen?"

              Ich würde da eher auf Gedankenlosigkeit als auf böse Absicht tippen.

              Und wie gesagt, man kann FREUNDLICH darauf hinweisen. Wenn man natürlich hingeht und die Leute gleich anpampt, sind entsprechend unfreundliche Reaktionen ja quasi vorprogrammiert...blöd von der Seite anmachen lässt sich keiner gerne. Ich bin noch mit niemandem aneinander geraten, den ich (wegen was auch immer) in einem netten und vernünftigen Ton angesprochen habe...wie es in den Wald ruft, so schallt es bekanntlich hinaus.

              • Das Problem ist das viele Nichtraucher der Meinung sind sie hätten das Recht andere Leute in einem derart unverschämten Ton auf etwas hinzuweisen.

                DER könnte mich dann auch mal, wenn ich ehrlich bin.
                Wenn mich jemand in normalen, freundlichen Ton ersucht meine Zigarette auszumachen oder mich vielleicht woanders hin zu setzen, ist das natürlich kein Problem.

                Allerdings wenn die TE mit den Leuten persönlich genauso umgeht wie sie sich in ihrem Posting äußert, wundert es mich nicht, das sie eine derartige Reaktion abbekommt.

                Behandle andere Menschen wie du selber behandelt werden möchtest.

    Ich hab kein Problem wenn draussen geraucht wird, auch nicht damit wenn beim Imbiss geraucht wird, ich habe ein Problem damit, wenn man 10 cm neben dem Kind raucht egal wo!
    Ich hab selber mal geraucht, aber hatte soviel Anstand nicht neben Kindern zu rauchen und mich schon gar nicht daneben gesetzt wenn noch 8 andere Tische frei sind.

    Ich finde es eine Frechheit seinen krankmachenden Dunst neben Kindern zu verbreiten.

    Schau mal wir haben ein riiiiiiiiiiiiiiiisen Freibad und viele Tische und alles ist wunderschön, die Berge, die Luft alles.
    Es ist echt keine Zumutung sich die Zigarette erst anzustecken wenn man den Spielplatz (besteht aus einem kleinen Kletterschaukelteil mit Rutsche, ca. 8 qm groß) verlassen hat.

    Es stinkt und es fällt zumindest meiner Tochter sowie deren Freundinnen echt auf und sie mögen es nicht. Mich selber stört der Rauchgeruch nicht, aber es nehmen die Kinder schon als ekelig war.

    Da kann man sich das nicht schönreden oder denken, dass Kinder die das leider gewohnt sind und nichts sagen, auch den Geruch mögen.

    Und mal im Ernst, ich hab schon oft sehr freundlich darum gebeten nicht direkt neben den Kindern zu rauchen, sei es früher noch im Restaurant, oder im ICE Restaurant oder sonstwo, aber irgendwelche Hirnzellen funktionieren anscheinend nicht mehr wenn man viel raucht und statt einer netten Antwort wird man nur dumm angemacht.

    Mona:-(

    • Ist ja auch klar, Raucher durften nunmal im Restaurant rauchen.
      So und wenn die einen Tisch bestellt haben und ihr genau daneben sitzt warum sollten sie sich das Rauchen verbieten lassen?
      Also eine Frechheut da zu sagen das irgendwelche Gehirnzellen nicht mehr funktionieren.

      Meine Güte du warst heute unter freiem Himmel das wird deine Kinder schon nicht umbringen.

      • Ach herje, das kommt ja immer alles so verkeht rüber! Ich war früher sehr selten mit den Kindern im Rastaurant als sie noch klein waren und zwar aus Rücksicht zu den anderen Leuten, Kindergeschrei oder das rumgelaufe kann ja auch nerven und weil ich gerne Rücksicht nehme, war das ca. 2 - 3 mal die ich Essen gegangen bin.

        Aber an irgendwas muß es doch liegen, dass das Thema Rücksicht bei Rauchern so ein Tabuthema ist. Ich finde es eben nicht normal Kinder vollzurauchen, wenn man die Möglichkeit hat, sich 2 Tische weiter zu setzen. Wären alle Tische belegt, meine Güte, dann wär das eben so.

        Meine Kinder leben ja auch noch ;-), aber sie merken selber dass es stinkt! Auf Erwachsene soll man Rücksicht nehmen und Kinder haben sich also zu beugen, ja?

        Mona

        • Das Thema Rücksicht ist bei Rauchern ein Tabu-Thema, weil das Rauchen eben nicht nur eine schlechte Angewohnheit ist, sondern eine Sucht.
          Eine Sucht hat man nicht unter Kontrolle (zumindest nicht so, dass man auf andere Rücksicht nehmen könnte). Ich weiß das aus eigener Erfahrung, habe lange geraucht.

          Nele

          • Ich hab auch geraucht und weiß dass, aber das ist keine Entschuldigung :Es ist eine Sucht und deshalb kann ich leider keine Rücksicht nehmen....das ist ja easy!

            Ich wollte nicht das Rauchen untersagen, denn es stört MICH NICHT! Nur ist eben sehr unfreundlich sich GENAU neben ein Kind zu setzen und zu Rauchen, wenn genug andere Plätze vorhanden sind, das hat auch im Grunde nichts mit Rücksichtsnahmen zu tun, sondern mit Anstand!

            Mona:-)

    Sorry, aber so langsam nimmt die Hatz auf Raucher Formen an, die nicht mehr okay sind.

    Du kannst doch nicht ernsthaft im Freien ein Problem mit Rauch in Deiner Nähe haben und wenn es Dich oder die Kleinen stört, setzt Ihr Euch eben weg.....

    Es genügt doch, dass das Rauchen in geschlossenen öffentlichen Räumen untersagt ist, draußen dürfte die Belastung verschwindend gering sein, wenn die Raucher nicht bewußt in Richtung der Kinder ausatmen.

    LG,

    phoe-nix (hab noch nie auch nur einen Zug geraucht und bin Asthamatiker aber man kann ALLES auch maßlos übertreiben...)

Top Diskussionen anzeigen