Auswandern in die USA - Aber wohin?

    • (1) 24.08.08 - 09:47

      Welche Staaten sind empfehlenswert zum Auswandern? Wo ist das Leben am günstigsten? Wo ist es preiswert zu wohnen (Whg./Haus)?
      Wir freuen uns auch über allg. Tipps zum Thema Auswandern in die USA. Vielen Dank.

      • Grundvorraussetzung dafür:
        -Greencard (ohne die keine Arbeit). So einfach auswandern kann man ohne die Greencard nicht
        -sehr gute Englishkenntnisse
        -gute finanzielle Rücklagen (als Familie 20.000 Euro)

        Die USA sind generell teuer. Lebensmittelpreise wie in Deutschland, hohe Wohnkosten, Krankenversicherungskosten etc. Ländlich ist es natürlich preiswerter als in großen Städten, wobei man da auch leicht in der Pampa landet.

        Benzin und Kleidung ist viel preiswerter.
        Ward ihr schonmal im Urlaub dort? Wenn nicht, unbedingt vor solchen Plänen machen und mal 6 Wochen durch Teile der USA touren.

        LG
        Christina

        • Vielen lieben Dank für deine Antwort. Vieles ist klar z.B. die finanziellen Rücklagen aber ich frage lieber hier und da nach was andere noch womöglich zu dem Thema zu sagen haben.

          Nochmals lieben Dank #herzlich

      Hallo

      Tips hab ich keine aber ne Frage!

      Was bewegt dich in die Staaten zu ziehen? Nicht falsch verstehen, aber mich würden keine 10 Pferde dazu bewegen nach Amerika auszuwandern.

      Grüßle
      Sylvia

      • (5) 24.08.08 - 10:39

        Das würde mich auch interessieren, käme ja einer Verschlechterung gleich!

        Außerdem hab ich das Gefühl das die TE sich mit den USA noch nicht wirklich viel beschäftigt hat #gruebel

        lg glu

        • (6) 24.08.08 - 10:55

          Ja irgendwie schon! Welcher Bundestaat...also ich kann ich den Tip geben keinen in der Mitte zu wählen. Denn sonst könnt sie gleich aufs nächste Kuhdorf ziehen:-p

          Und ansonnsten.
          Ich zieh in kein Land welches 6 Jährige vors Gericht zerren und wegen angeblicher sexueller Belästigung anklagen.

          echt, die haben doch ne Meise da drüben#augen

          • (7) 24.08.08 - 11:21

            Vor allem haben sie dort sooo alte Gesetze, daß man sie kaum noch zurückverfolgen kann. Die sollten sie mal auf den neuesten Stand bringen. Allerdings gilt das auch für so manch ein deutsches Gesetz #schein

            lg glu

            • (8) 24.08.08 - 16:41

              Ja, Amerika ist mit einem Wort: Crazy.. :-p Aber jedes Land hat seine "Makel" und in Amerika (was die Gesetze von denen ihr redet angeht) muss man halt schauen für welchen Staat man sich entscheidet. Nicht überall haben die so veraltete oder verrückte Gesetze.

              LG #herzlich

    Deine Frage hört sich so was von blauäugig an.

    Wart ihr dort schon in Urlaub, kennt ihr Amerikaner etc. ?

    Wenn es Euch ernst ist mit dem Auswandern, dann schau im Internet nach Auswanderer-Foren, davon gibt es genug und dort tummeln die Menschen die bereits ausgewandert sind und Euch gute Tipps geben können und Leute die es auch vorhaben aber möglicherweise mehr Ahnung haben.

    Sehr gute Sprachkenntnisse sind zum Vorteil (wenn man nicht bei MCDonalds etc. in der Küche arbeiten will). Man sollte auch nach Möglichkeit das Land ein paar Mal bereist haben, um sich ein Bild zu machen, ob man überhaupt dort leben möchte.

    Mit dem "günstigen Leben und preiswerten Wohnen" verhält es sich wie bei uns. Auf dem platten Land, wo es nix gibt und die Arbeitsplätze rar sind, ist billig und in Industriemetropolen mit vielen Arbeitsplätzen teuer.

    Das ohne Greencard und entsprechende finanzielle Rücklagen gar nichts geht, wurde schon gesagt.

    Last but not least: Wenn Ihr tatsächlich auswandern wollt, würde ich erst mal den Kinderwunsch auf Eis legen. Mit Kind vereinfacht es die Sache nicht wirklich, Du bist 20 Jahre alt, wenn Du nun "in die Puschen kommst", kannst Du in den nächsten 5 Jahren auswandern, etwas aufbauen und dann ein Kind bekommen.

    Gruß
    Mrs. Peel

    • Danke dir für deine Antwort. Den Kiwu legen wir bestimmt nicht auf Eis. Wer sagt, dass wir gleich die Sachen packen und auswandern? Das habe ich nicht einmal erwähnt!? Wir wollen nur aufjedenfall nicht in Deutschland bleiben und je nach dem wann sich die Möglichkeit ergibt wollen wir auswandern. Bis jetzt war unser Ziel England aber da uns auch einige Teile von Amerika sehr gut gefallen möchten wir uns auch über das Leben dort erkundigen.

      Lieben Dank nochmal #herzlich

(11) 24.08.08 - 12:43

Du willst auswandern, weißt aber nicht wohin??

  • (12) 24.08.08 - 16:28

    Doch nach Amerika.. aber man wird sich davor wohl über verschiedene Optionen (Staaten) ein Bild machen können, oder ist das verboten?

    • (13) 24.08.08 - 20:13

      Nö, verboten ist nix. Aber bisl komisch kommt mir die ganze Sache schon vor.
      Ich mein, wenn ich auswandern will, habe ich doch schon eine Vorstellung von einem bestimmten Ziel. Und frage nicht in einem Forum, wo es am günstigsten zu leben ist. #kratz

(15) 24.08.08 - 13:33

Hallo,

von meinem Mann die Tante lebt dort. Und das seit über 20 Jahren. Und das Leben dort ist wirklich nicht mehr das, was es war. Er ist nun arbeitslos und findet nichts. Sonst haben sie relativ gut dort lebt. Sie brauchte nicht arbeiten, hatten ein Haus und zwei Autos. Was schon Luxus dort ist. Du bekommst er dann z.B ein Auto, wenn du Schulden machst. Hast du das Geld parat, dann sieht es schlecht aus. Gerade wenn du da einwandern willst.

Warum willst du gerade in die USA und nicht nach Kanada. Dort ist das Leben vergleichbar mit unserem. Mann lebt billiger dort und die Wohnung...naja kommt darauf wo mann lebt. Du bist gesetzlich krankenversichert. Zwar nicht der Standart wie hier. Aber du bist es und in den USA nicht. Das Leben dort soll einfacher sein als in den USA.

Ich mache mir Gedanken, weil ich nach Kanada auswandern will. Aber nicht mal eben so...es muß sehr gut vorbereitet sein. Das was mann in den schönen Dokus sieht, das kannst du gleich mal vergessen. Sowas brauch Zeit.

Erkundige dich in verschiedenen Foren...sollte es doch Kanada sein. Kann ich dir gute Foren nennen. Denn im Moment was zu beantragen für Kanada kann mann auch knicken. Denn sie änderen ihre Bestimmungen und somit würden wir alle abgelehnt werden. Und wichtig ist die Sprache.

Wenn ihr umbedingt in die USA wollt. Dann beeilt euch mit der Greencard mitzumachen. DAs müsste bald mit Schluß sein. Denn es gibt ein bestimmtes Datum und sonst ist erst wieder nächstes Jahr dran. Für die Greencard müsst ihr zahlen, wieviel weiß ich nicht. Deutschland ist immer dabei. Das heißt egal welches Jahr mann mit machen will. Mann hat bestimmte Summe von Deutschen die dann eine Greencard dabei sind. Die anderen Länder haben nicht jedes Jahr die gleiche Chancen wie wir. Glaube das ist so ein Abkommen...bin mir da nicht sicher.

Wichtig ist, nicht ruckzuck Aktion und kauf dir Bücher übers Auswandern.

Viel Glück!

LG Anne

  • (16) 24.08.08 - 16:39

    Danke dir für deine Antwort. Warum die USA!? Gute Frage. Wir könnten uns auch England als "Ziel" vorstellen aber in Amerika gefallen uns auch viele Dinge (z.B. das Wetter in einigen Staaten z.B. in Florida, etc.) was es in Kanada z.B. nicht wirklich so gibt. Ich bin ja (anders als mein Freund) auch mehr der "4 Jahreszeiten-Typ" aber warum nicht irgendwo hinziehen wo es warm ist? Im Winter kann man ja auch mal woanders hinreisen. Gerne kannst du uns jedoch ein Forum für Kanada empfehlen. Man soll ja für alles offen sein.

    Danke #herzlich

    • (17) 24.08.08 - 16:49

      Lol, Dir gefällt das Wetter in Florida? Schaust Du keine Nachrichten?

      Und mit dem Wetter in England ist es auch überhaupt nicht zu vergleichen, also irgendwie kann ich Eure Auswanderwünsche nicht ganz nachvollziehen!

      Auswandern sollte man nur dann vom Klima abhängig machen wenn man krank ist oder den Ruhestand genießt.
      Also entweder Ihr geht da mehr als blauäugig ran oder ich verstehe Eure Bewegründe falsch!

      lg glu

      • (18) 24.08.08 - 17:00

        Du verstehst die Frage nicht!? Kann das sein? ;-)

        • (19) 24.08.08 - 17:18

          Ja, das wäre schon möglich...ich finde es nur etwas merkwürdig, auf der einen Seite sagst Du England, dann USA, nun warf noch jemand Kanada in den Raum. Da liegen doch Welten zwischen...

          Warum wollt Ihr denn auswandern?

          • (20) 24.08.08 - 17:35

            Man kann sich doch mehrere Optionen freilassen. Ich verstehe nicht was das Problem ist. Nur weil wir Länder zur Auswahl haben die verschieden sind? Ist das dein Ernst? Ich will nicht unhöflich klingen aber ich verstehe das Thema bzw. die Problematik nicht ganz und warum ich mich jetzt rechtfertigen muss weil wir verschiedene Länder zur Auswahl haben bzw. warum wir überhaupt auswandern wollen.

            Uns gefällt Deutschland einfach nicht. Meine Mutter ist damals nach Deutschland ausgewandert. Mit gefällt es nunmal hier nicht also geh ist von hier weg. Bitte versteh mich nicht falsch aber verstehst du nicht, dass ich etwas "verwirrt" bin über deine Postings auf meine Frage?

            LG ;-)

            • (21) 24.08.08 - 17:44

              Aber genauso verwirrt bin ich gerade!

              Okay, Dir gefällt es hier nicht und Du willst hier um jeden Preis weg, kann ich verstehen, jetzt wo ich es weiß!

              Aber vorher hab ich halt nur gedacht das Ihr Euch überhaupt keine Gedanken macht. In England ist alles ganz anders als in den USA, das passt halt einfach nicht.

              Aber wenn man natürlich einfach nur weg will, dann ist es ja egal wohin!

              Also, ein Missverständnis und nu hat es sich geklärt ;-)

              lg

    (23) 25.08.08 - 08:16

    Guten Morgen,

    also schau mal www.wirinkanada.de. Das sind Deutsche die ausgewandert sind und nun auch die Staatsbürgerschaft. Wenn du es schön haben willst, dann solltest du Vancouver aussuchen. Nur es wird nicht so eisig kalt aber dafür Regen ohne Ende. Es geht nicht immer um das Wetter. Wichtig ist, kann ich dort auch leben? England ist teuer und auch für die Krankenversicherung nicht so toll. Ich habe eine Freundin die ist Engländerin, leidet unter Diabetes und kann nicht dort zurück. Da die KK kaum was für Diabetes machen...die Leistungen sind sehr mies. Ihre ganze Familie ist dort...glaube gerne das sie dort hin will.
    Erkundige dich mal. Wir hatten uns auch erst USA gedacht. Aber da ich nicht mehrere Jobs gleichzeitig haben will und nur arbeiten. Ich will auch Leben können. Wenn kann ich auch hier bleiben. USA macht es nicht so einfach...habe selbst mal schlau gemacht. Und das Gespräch mit seiner Tante hat mir die Augen geöffnet. Das was wir vor Jahren erlebt haben, erleben sie dort.

    LG Anne

(24) 24.08.08 - 20:52

hallo anke,
Was bringst du mit nach america? Damit meine ich was habt ihr fuer jobs gelernt.
Welches klima moegt ihr?
Seit ihr eher landmenschen oder stadtmenschen?
Preiswerter wohnen und lebensmittel sind im allgemeinen die suedstaaten, aber dafuer bekommst du auch weniger staatlichen hilfen. ( die bekommst du glaube ich sowieso nicht ,da mann als einwanderrer jetzt einige jahre hier leben und arbeiten muss bevor man sozialhilfen bekommt.)
Gehst du gerne angeln und auf die jagt ist america ein paradies ,gehst du lieber clubbing bleib in deutschland ( lol) oder suche dir eine grosstadt wie huston tx.zb.
Hier in kentucky sind die jahreszeiten wie in deutschland nur extremer und wir haben eine hohe luftfeuchtigkeit.
Wie gut deine krankenpflege ist ,haengt davon ab wie gut die versicherung deines arbeitsgebers ist.Wenn du krankenversicherung selber bezahlen musst ist es sehr teuer.
Urlaub gibt es normalerweise 2 wochen .
Obwohl deutsche es nicht gerne hoeren finde ich die schulen in den usa besser.
Day care ist hier sehr teuer und oft mit ungeschulten personal.
Ohne auto geht es nur in grosstadten und selbst dort ist bus und bahnverbindugen nicht wie bei euch.
Wenn ich die berichte in urbia lese , ist das leben hier in den usa um einiges einfacher.Damit meine ich arbeitsuche, hauser bauen, einkaufen,kino, fitness, essen gehen.....all die sachen die das leben angenehm machen.
Crime sind hauptsachlich in den schwarzen nachbarschaften und die vermeidet man am besten.
Obwohl die usa das reichste land der welt sein soll, gibt es hier eine armut die ich von deutschland nicht kannte.
Gemuetlichkeit und schoene feste( kirchweihe zb.) gibt es hier nicht und fehlen mir nach 31 jahren immer noch.
Die americaner sind im allgemeinen sehr nette hilfsbereite und grosszuegige menschen,obwohl ich ab und zu heimweh nach deutschland habe ,weis ich nicht ob ich dort nocheinmal leben moechte.
Ich hoffe ich habe einige deiner fragen beantwortet. Am besten du kommt mit einem arbeitsgeber in die usa . Nur urlaub fuer ein paar wochen, ist nicht genung um sich ein bild davon zu machen wie das leben hier ist.#blume


  • (25) 24.08.08 - 22:39

    Lass dich #liebdrueck

    Ich kann dir gar nicht genug danken für deine Mühe. Danke, dass du so ausführlich berichtet und ans Herz gelegt hast.

    Mein Freund ist Siebdrucker und ich bin Kinderpflegerin. Wir mögen Sonne, vill auch Strand aber Weihnachten will ich nicht wirklich missen also doch vill das ländliche wobei eine grössere Stadt in der "Nähe" schön wäre.

    ;-) Alles kein Muss - kommt auf die Jobangebote an, klar.

    Wir würden gerne Ende 09 Anfang 10 auswandern. Wann sollten wir uns dann am besten für die Lottery anmelden?

    Ah.. eigentlich gibt es da noch so einige Fragen.. #schwitz

Top Diskussionen anzeigen