Fahrzeugüberführung ohne Fahrzeugbrief und Schein

    • (1) 23.09.08 - 15:19

      Bitte mal um Hilfe.

      Es geht um einen Wohnwagen (ca. 20 Jahre), der von einem Campingplatz auf den anderen überführt werden soll. Ca. 130km. Dafür bräuchten wir ja Kurzzeitkennzeichen. Aber es gibt zu diesem Wohnwagen weder Brief noch Schein. Wie überführt man so ein Fahrzeug?
      Es handelt sich um eine einmalige Verlegung.
      LG denise

      • Anhänger mieten, auf den der Wohnwagen passt.

        Braucht man für ein Kurzzeitkennzeichen Papiere für das zu überführende Fahrzeug?
        Ich dachte, das kann man sich einfach so holen - weil oft weiß man ja nicht, mit welchem Fahrzeug man beim Händler wegfährt.

        (4) 23.09.08 - 16:31

        Hallo,

        also, ihr braucht ja den Brief alleine schon um den Wohnwagen überhaupt Kurzzeitig anzumelden. Ohne Brief auch keine Anmeldung. Zum einen braucht für die Anmeldung ja auch noch TÜV/AU Bescheinigung.

        Am besten einen großen Anhänger und den Wohnwagen dadrauf transportieren.

        LG Ramona

        • (5) 23.09.08 - 18:30

          AU für einen Wohnwagen?

          Furzt du soviel im Wohnwagen, dass er wegen der Abgase überprüft werden müsste?!

          Mel

          • (6) 23.09.08 - 20:49

            Ey, mal ganz ruhig Mädel! Hab ich dir irgendwas getan??????? Dann halt keine AU fürn Wohnwagen. Hab mit Wohnwagen null Ahnung, klar! Direkt so Sprüche lassen kannst du dir sparen!

            Ramona

        (7) 24.09.08 - 00:32

        Hallo,

        stimmt so nicht ganz.
        Ich habe schon Kurzzeitkennzeichen für diverse Fahrzeuge ohne Papiere bekommen.
        Wie sonst solle man die ganzen schönen Fahrzeuge, die man bei ebay erwirbt abholen, wenn man vorher irgendwelche Papiere benötigt?
        Die Fahrgestellnummer muß dann nur vor Fahrtantritt in den Schein eingetragen werden.;-)
        Kosten etwa 16- 20 Euros insgesamt - mehr wenn der Wohnwagen nicht dauerhaft versichert wird - dann nehmen die mehr weils nicht verrechnet oder rückdatiert wird.

        LG

        • (8) 24.09.08 - 13:39

          Hallo

          mag sein, aber man kann sich ja vorab die Papiere schicken lassen. Ich kenne es nur so. Ich habe mal für ein Auto Kurzkennzeichen geholt und brauchte alles. Na, ist vielleicht auch von Region zu Region verschieden. Ich kann es nur so schildern wie ich es hier kenne. Auch habe ich 30 Euro bezahlt ;-) Aber vielleicht ist es bei einem Wohnwagen ja anders.

          LG

    Ich habe gerade nochmal für Dich gegoogelt.

    Anscheindend braucht man weder Brief noch Schein, sondern lediglich Personalausweis, Deckungskarte der Versicherung und Eigentumsnachweis (das KANN der Brief sein, der Kaufvertrag geht aber auch)

    Kannst aber auch gene selber nochmal schauen:

    http://www.gidf.de/ueberfuehrungskennzeichen


Top Diskussionen anzeigen