Rechte und linke Gehirnhälfte: Test

Hallo,

ich habe schon ausführlich gegoogelt, aber leider keinen passenden Artikel gefunden. Vielleicht kann mir ja jemand von Euch weiterhelfen.

Ob bei einer Person die rechte oder linke Gehirnhälfte dominiert, kann ja auf verschiedene Arten getestet werden (die sich drehende Ballerina ist wohl der berühmteste Test).
Ich habe mal von einem Test gelesen, bei dem man die Hände intuitiv (wie zum Gebet) falten soll, also die Finger ineinander verschränken.
Entscheidend für die dominierende Gehirnhälfte ist dann welcher Daumen oben ist.
Erfahrungsgemäß kann man die Hände intuitiv nur auf eine Art falten, bzw die Finger verschränken. Andersherum fühlt sich falsch an.

Hat jemand schon mal davon gehört und weiß, ob nun der Daumen der oben ist, die dominante Gehirnhälfte zeigt (also z.B. rechter Daumen oben, rechte Gehirnhälfte dominant) oder ist es wie meist in der Gehirnforschung über Kreuz (z.B. rechter Daumen oben, linke Gehirnhälfte dominant)???

Gruß,
Julia

Hi,


helfen kann ich dir nicht, aber mich würde interessieren welcher daumen bei dir oben ist.
Bei mir ist es der Linke, anders fühlt es sich total komisch an.

LG

Helfen kann ich auch nicht, aber bei mir ist es der rechte... #kratz Andersrum kann ichs nicht leiden.

Liegt das daran, dass ich Linkshänder bin? Bist du links oder rechts?

LG friendly

Hallo,

bei mir ist der rechte Daumen oben.

Gruß,
Julia

weitere 11 Kommentare laden

nabend

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=41&pid=7324075

olle colle

Danke ... den Test meinte ich mit "Ballerina-Test" ... bei tanzt sie natürlich im Uhrzeigersinn.

Gruß,
Julia

ich kann sie tanzen lassen wie ich will

lg yvonne

weitere 7 Kommentare laden

Nabend,

ich hab den Ballerinatest gemacht und an Freunde weitergeleitet.
Anschließend hab ich meine Freunde "beten" lassen.
Bei allen stimmten beide Ergebnisse überein.
Die, die die linke Hälfte benutzen haben auch den linken Daumen oben. Bei den rechten Hirnhälftenbenutzern war stets der rechte Daumen oben.
Also geh ich davon aus: Rechter Daumen oben-->rechte Gehirnhälfte
Linker Daumen oben---> linke Gehirnhälftenbenutzer.
Hier noch ein anderer Test:

http://www.ipn.at/ipn.asp?BCJ

Gruß, Rike

Hallo,

danke, ich habe es mir fast schon gedacht.
Aber die Dozentin, der ich neulich von dem Test erzählt habe, hat das weit von sich gewiesen und auf die "Über-Kreuz-Funktion" der Gehirnhälften bestanden (sie kannte den "Bet-Test" allerdings auch nicht).
Werde ihr morgen mal von der Feldstudie hier berichten;-)

Gruß,
Julia

Na klasse...
ich dachte schon, beim Bet- Test ich bin blöd. Weil ich den immer spontan gemahct hab (nebenherbeim lesen) und es kamm 4mal was andres raus.
Aber bei deinem Link kam idealerwiese raus, dass ich beide Hirnhälften gleich nutze....*staun*
Naja oder gar nicht *pruuuust*


Schönen Abend noch
schnute

Hey,

ich bin "rechtshirnig".

Mein rechter Daumen ist beim "Beten" oben.

Beim Händchenhalten allerdings ist mein Daumen immer oben - egal ob links oder rechts.

Hhhmm ...

Jules, willst du die Sache mit den Hirnhälften, die für die entgegengesetzten Körperhälften zuständig sind, in Frage stellen?

Interessanter Denkansatz.

Ich denke, dass es genauso überkreuzt getestet bzw ausgewertet wird, wie die Hirnhälften überkreuz funktionieren.
Denn, dass der Daumen rechts oben ist, und du rechtshirnig bist, sagt ja NOCH nicht aus, dass die rechte Hirnhälfte nicht die linke Körperseite steuert?!

(überkreuz - über Kreuz?!)

LG Mel

Hallo,

ne, in Frage wollte ich das eigentlich nicht stellen, aber meine Dozentin war der Meinung, dass meine Interpretation des "Bet-Test" nicht stimmen könne, da es nun mal immer über Kreuz (überkreuz ... mein Rechtschreibprogramm gibt mir beides richtig;-)) gehen würde, ihre Worte.
Werde das morgen noch mal ansprechen.

Gruß,
Julia

Hhmm,

frag mal nach. Interessiert mich wirklich.

Weil die Dozentin scheint sich ja sicher zu sein, dass bei rechtsdominierender Hirnhälfte die linke Körperseite dominieren müsste.

Nur fehlt mir hierzu echt einfach mehr Substanz. Ich meine, das Körperliche ist (das wollen wir also nicht in Frage stellen).

Aber ob die Dominanz einer Hirnhälfte genauso gewertet wird, wie die Funktion der Körperhälfte zur Hirnhälfte ist dadurch irgendwie nicht wirklich belegt, auch wenn deine Dozentin davon auszugehen scheint.

Ich hab darüber ehrlich gesagt auch noch nichts gelesen.

Aber es ist durchaus mal ein interessantes Thema.

LG Mel
(PS: meine Hirndominanz fand ich nicht durch die Ballerina raus, denn die kann ich drehen, wie ich es möchte. Meine Dominanz stellte ich in dem Test der anderen Userin hier fest)

weitere 6 Kommentare laden

Hallo,

'meine Ballerina' dreht die meiste Zeit im Uhrzeigersinn. Ich habe versucht sie zu beinflussen, aber das hat nicht geklappt. Sie hat sich zwar zwischendurch mal entgegen gedreht (ohne, daß ich irgendwas anders gemacht habe), aber dann auch gleich wieder im Uhrzeigersinn.

Beim 'Beten' mag ich beides gar nicht - ist mir beides unangenehm (die Handhaltung), aber mit dem linken Daumen oben ist irgendwie besser (weniger unangenehm).

Das würde also dazu passen, daß ich mehr 'rechtshirnig funktioniere', denn der linke Daumen (oben) wird ja auch von rechts gesteuert......


LG

Hallo,

da scheinst Du eine Ausnahme zu sein;-)
Die kleine Feldstudie hier hat ja gezeigt, dass die Menschen, die die Ballerina im Uhrzeigersinn sehen (wo also die rechte Gehirnhälfte dominiert), auch den rechten Daumen oben haben.
Wie mel schon schrieb, sollte man wahrscheinlich das Mentale und das Körperliche trennen.
Auf alle Fälle ein echt spannendes Thema.

Gruß,
Julia

Hallo,

spannend auf jeden Fall.

Aber ich bin 'sowieso anders'. Ich bin ein Rechtshänder ('zarte Dinge' wie schreiben oder ähnliches kann ich nur mit rechts). Aber ich mache extrem viele Dinge auch mit links (z. B. Essen, Flaschen aufdrehen) bzw. mit beiden Händen gleich (z. B. Schrauben rein- oder rausdrehen) und meine Uhr trage ich auch rechts (links ist mir das total unangenehm - kann auf der linken Hand auch keinen Schmuck tragen - ist mir 'im Weg'). Beim Weitsprung zu Schulzeiten (mann ist das lange her) habe ich mir den Anlauf zwar immer ausgemessen, aber bin trotzdem mal mit dem, mal mit dem anderen Bein angekommen und abgesprungen und da gab es auch keinen Unterschied.

Ich denke, hätte man mir als Kind beigebracht, daß man mit links malt und schreibt, hätte ich das so gemacht, ohne daß es mir komisch vorgekommen wäre.
Vielleicht bin ich ja ein 'Beidhänder'.

Denn sprachlich bin ich nicht gut begabt, aber Dinge die logisch sind (Physik, Mathe) fielen mir immer leicht - spricht eigentlich für eine 'linksseitige Dominanz'. Aber die 'Ballerina' und viele andere Dinge sprechen doch eher für 'rechts'.

Alles sehr eigenartig........aber irre spannend.

LG

weiteren Kommentar laden

Hallo,

also ich habe lieber den rechten Daumen oben, alles andere ist unangenehm.
Beim Ballerinatest hat sich meine Ballerina erst die ganze Zeit gegen die Uhr gedreht.
Nachdem ich mich mehr konzentriert habe, drehte sie sich auch anders herum.

LG Sindy