Frage wegen Polizei Einladung!Warenbetrug!?????

    • (1) 29.10.08 - 17:07

      Hallo alle zusammen

      Also erstmal hoffe ich das ich die frage hier stellen kann im allgemeinen weil ich weiß nicht wo sonst und brauche dringend rat wenn es hier falsch is kann es ja verschoben werden!

      So nun zu meinen anliegen!

      Heute bekahm ich post von der Polizei eine Einladung und zwar wegen Warenbetrug am 16.07.2008 um 9.55uhr in der stadt als beschuldigte!

      So ich weiß aber nicht was das ist oder worum es geht!
      Am 16.07 war ich meine ich den ganzen tag zu hause.
      Vormittags war ich eigentlich nie weg ausser ich musste zum Frauenarzt.
      Aber inner stadt war ich nicht!

      Ich bin am grübeln aber komm nicht weiter weil ich mir keiner schuld bewusst bin irgendwo irgendetwas gemacht zu haben!
      Und was meine die mit warenbetrug???
      Heisst das ich hab an dem tag um die zeit jemand um seine ware betrogen???

      Ich weiß gar nicht was ich machen soll, dummerweise kommt der postbote hier immer SO spät das ich bei der polizei niemanden wegen der sach erreichen konnte!

      Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen?

      Lg Yasemin und danke schon mal

      • (2) 29.10.08 - 17:13

        Hast du mal etwas bei Ebay versteigert und derjenige hat die Ware nicht bekommen?

        Da gibts genug Deppen, die anstelle den zivilrechtlichen Weg zu gehen, zur Polizei rennen und ne Strafanzeige machen.
        Dann ermittelt die Staatsanwalt schonmal wegen "Warenbetrug".

        Gruß
        Demy

        • (3) 29.10.08 - 17:25

          Ja ich habe schön öfter was versteigert und die ware aber versendet habe auch nie einen negativ eintrag bekommen geschweige ne mail oder so!
          Hab aber auch von allem die quittung is alles über hermes verschickt!
          Komisch is aber wenn es das ist das es am 16.7.2008 gewesen sein muss das letzte mal habe ich was im mai verkauft!
          Da steht ja drin das es in der stadt war oder bedeutet das es nicht?
          Oh man die könnten auch mal genau rein schreiben worum es geht!

          • Was steht denn da wortwörtlich?

            Dass da kein näherer Tatbestand erwähnt ist, aber "in der Stadt" steht, kann ich mir nicht vorstellen.

            Es ist übrigens wohl eher eine VOR- als eine EINladung :)

            LG

            • Ja genau Vorladung is das!

              Also da steht:

              Sehr geehrte Frau Bü....

              in der Ermittliungssache

              wegen Warenbetrug am 16.07.2008, 9.55uhr in Lippstadt, Kernstadt

              ist ihre Vernehmung als Beschuldigte erforderlich.

              Dann kommt nur noch wann und wo ich hin kommen soll dafür!

      Erst einmal musst du da nicht hin. Du rufst da an und teilst mit, dass du den Termin absagst. Begründen musst du es nicht und zum Sachverhalt äußern auch nicht. Dann gehst du zum Anwalt. Der bringt dann in Erfahrung was da los ist.

      Es kann z. B. sein, dass du was gekauft hast und mit Karte gezahlt und die konnten nicht abbuchen.

(17) 29.10.08 - 17:25

Vielleicht dein Freund/Mann? Warenbetrug oder Warenkreditbetrug bedeutet (u.a.) dass du mit EC Karte gezahlt hast, das Geschäft aber nicht von deinem Konto abbuchen konnte. Normalerweise treten die erst an deine Bank ran, die dich dann kontaktiert. Aber direkt zur Polizei finde ich recht heftig..

Gruß Lena

(20) 29.10.08 - 17:47

Am besten ruft man an und fragt um welchen konkreten Vorwurf es genau geht.

Eigene Auskünfte sollte man nicht geben (auch nicht hierzu überreden oder in ein Gespräch verwickeln lassen).

Top Diskussionen anzeigen