Gespräche heimlich aufzeichnen um vor öffentlichen Stellen zu nutzen?

    • (1) 10.11.08 - 12:00

      Wie ist das........mein Ex-Mann zeichnet heimlich unsere Telefonate und Gespräche auf, um sie vor Anwalt, JA und nötigenfalls Gericht gegen mich zu verwenden.

      Ich erfuhr es nur durch Zufall weil er auf der Arbeit damit rumtönte.


      Darf er das überhaupt??

      • Hallo,

        soviel ich weiss, darf er es nicht ohne weiteres. Vorallem haben solche Mitschnitte vor Gericht etc keine Beweiskraft.
        Vorallem nicht, wenn er dich darüber vorher nicht informiert hat.

        Wenn möglich, würde ich allen Kontakt aufs Schriftliche bzw über die Anwälte machen lassen. Oder per SMS, die die du geschickt hast aber als Beweis im Handy lassen.

        Mach dich mal bei deinem Anwalt schlau, was du genau dagegen machen kannst und was du zu befürchten hast (wie gesagt, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das so einfach erlaubt ist)

        LG
        Sandra

        • habe eben nun dieses gefunden:
          http://dejure.org/gesetze/StGB/201.html

          Ich denke ich werde so tun als wenn ich von nichts weiss, und warten was er mit den Aufnahmen vorhat.
          Wenn er es wirklich seinem anwalt vorspielt oder ähnliches, also der Beweis vorliegt das er ein Diktirgerät mitlaufen lässt, habe ich die Möglichkeit rechtliche Schritte einzuleiten.

          Und mit solch Mann war ich mal verheiratet-.....Wahnsinn wie ein lieber Kerl nach einigen Jahren plötzlich zum Arschloch mutieren kann.

          • (4) 10.11.08 - 12:28

            >Wahnsinn wie ein lieber Kerl nach einigen Jahren plötzlich zum Arschloch mutieren kann.<

            Das passiert auch, wenn man noch verheiratet ist.

              • dann sei froh,dass du den los bist!

                #pro

                • los bin ich den schon einige Jahre.....nur jetzt auch leider unseren gemeinsamen Sohn, der ADS und psychische Störungen hat und eigentlich in therapie gehört.
                  Nachdem mein Ex das verweigerte bat ich beim Jugendamt um Inobhutnahme - und das JA ging den bequemen Weg und brachte ihn bei Oma unter - also Mutter meis Ex, weil mein Ex wegen Job ihn nicht nehmen kann.
                  Und nun wird alles versucht damit ich an den Jungen nimmer rankommen, mir wurde sogar verschwiegen das er Schulverweis bekam etc.
                  Und der Oberhammer ist halt das er nu wohl alle Telefonate etc. aufzeichnet, nur damit er was gegen mich in der Hand hat.
                  Allerdings kann er da lange warten, da ich mich nie im ton vergreife oder so

Top Diskussionen anzeigen