Die pinkeln in unserem Garten!!!!!

    • (1) 08.12.08 - 10:53

      Hallo,

      gerade schau ich aus dem Fenster und was seh ich da: eine Mutter lässt ihr Kind in unseren Garten pinkeln#schock Ich wollte gerade hin und was sagen, da waren die schon wieder weg. Wie dreißt ist das denn???

      Wir wohnen ca. 50m von der Hauptstraße entfernt auf einem Bauernhof! Die hält auf unserem Hof und lässt den pinkeln! Ich glaub ich spinne!!!!! Ich hätte nichts dagegen wenn sie eben gefragt hätte, ob ihr Sohn auf unsere Toilette darf! Aber so!!! Meine Kinder spielen da draußen!!!!Oh man! Ich reg mich gerade auf:-[

            • ja..mein Sohn fährt auf dem Hof Fahrrad! Hab da aber jetzt Sand drüber gestreut!

              Ich hätte ja nichts dagegen gehabt wenn sie eben gefragt hätte, ob der Kleine auf die Toilette darf!

              • Ähm...bis sie gefragt hätte,hätts unter Umständen zu spät sein können.Du hast doch selbst Kinder,weißt also wie "schnell" sowas manchmal gehen muss.

                Kipp nen #putz Wasser drüber und gut is,nicht das dein Kind noch mit dem Sand spielen will #schein

            "Ich habe auch schon mal angehalten als nix mehr ging und Kind sich beinahe in die Hose gemacht hat. "

            Dagegen hat ja auch keiner was. Aber man kann das Kind dann doch VOR dem Privatgrundstück pieseln lassen und nicht AUF.

            Meine Eltern mußten wegen mir oft anhalten, weil ich mal mußte, aber ich habe nie auf fremden Privatgrundstücken gepinkelt.

        Wenn ein Kind muss,dann muss es und mir wär das sowas von Latte wenn ein Kind mir in den Garten pinkelt.Was glaubst du wie oft meine Kinder mir schon in den Garten gestrullert haben?

        Komm mal wieder klar,trink nen Kaffee und cool down.

        Prinzip hin oder her,es geht hier um Kinderpipi das der nächste Regen/Schnee what ever soweiso mit nimmt,was regste dich also so auf #augen

    Hallo Simone,

    ich finde nicht, daß sie übertreibt (siehe meine Antwort an sie).

    Ich verbitte mir es sogar, daß Fremde einfach so durch meinen Garten latschen, auch wenn sie kein kleines Kind haben, das pinkeln muß.

    Wo kämen wir denn bitte hin, wenn jeder wie er will auf fremde Privatgrundstücke latscht #kratz?

    Mich würde weniger stören, daß mein Sohn draußen spielt (der selber schon in unseren Garten gepieselt hat und auch schon in seinen Kot gefaßt hat), sondern mich würde das Überschreiten meiner Grundstücksgrenze stören.

    Wäre es dir wirklich egal, wenn Fremde durch deinen Garten latschen und ihre Kinder da pinkeln lassen?

    LG,
    J.

    • Moin J

      Ich denk nicht das sie durch den Garten gelatsch sind (Gartentor auf bewußt /demonstrativ das Kind gehalten und Rohr frei geplappert haben.

      Sie wohnt auf einem Bauernhof,so denk ich mal das das Grundstück(wenn auch Privat) nicht eingezäunt ist und die gute Frau aus ihrer Not eben ein Stück Rasen gesehn hat und ihr Kind hat pinkeln lassen.

      Ganz ehrlich,mir wär es Latte wenn ein Kind dringend muss und die Mutter hält an und läßt ihr Kind pieseln,ich fänds wesentlich schlimmer wenn mir ein fremder Hund in den Garten kackt/pinkelt.Das dürfen meine Hunde nicht also haben es fremde auch nicht zu machen.

      Mal ehrlich,was ist schon so ein bisschen Kinderpipi?Ich würd mich jetzt nicht derart darüber aufregen,zumal...was wäre denn wenn TE es gar nicht mitbekommen hätte?Dann wärs ihr doch auch Lack...#kratz

      lg

      *Glühweinrüberschieb*

      • Danke für den Glühwein.

        Wie gesagt, geht es mir nicht um das bißchen Kinderpipi (das stört mich nicht), sondern daß eine erwachsene Frau, die mit Sicherheit gesehen hat, daß da ein Privatgrundstück ist, das "Privat" ignoriert.

        Wie gesagt:
        wenn die Not so groß war, hätte sie das Kind am Straßenrand neben ihr Auto pieseln lassen können :-)

        Aber ich bin anscheinend sehr eigen mit meinem Pochen auf das Nichtüberschreiten meines Privatgrundstücks ;-)
        Aber jeder hat so seine Macken, das ist meine (und ich hab noch mehr #schein)

        LG,
        J.

        • Och,Macken hab ich auch genug,kannste glauben ;-)

          Klar hätt sie das Kind neben das Auto pieseln lassen können,aber ehrlich jetzt,irgendwie sucht man instinktiv doch einen "Busch" oder Rasenfläche....hab ich bei meinen auch immer wenn wir unterwegs waren und es war mehr als dringend #schwitz Wenns dann der Rododendronbusch auf einem nichteingezäuntem Grundstück war,hab ich bestimmt auch so manche "Privatsgrenze" überschritten,sich aber so darüber aufgeregt wie die TE,hat sich noch keiner...#hicks Zumal sie auf einem Bauernhof lebt.....

          Komm rüber is noch Glühwein da,aisserdem brauch ich Tips von dir #schmoll#huepf

      (13) 08.12.08 - 12:12

      Hallo

      Interessant - darf ich daraus folgern das man den Anspruch auf "privat" verliert wenn man sein Grundstück nicht festungsgleich sichert?
      Man kann ein Kind auch am Fahrbahnrand Pipi machen lassen - dazu bedarf es keiner Hofschaft ;-)

Wenn sie sich selbst dahin gehockt hätte und der Natur freien Lauf gelassen hätte, okay...

Aber so... Gibt schlimmeres...

Hallo Happy,

ich wäre auch erstmal sauer, wenn jemand anhalten würde und sein Kind bei uns in den Garten pinkeln ließe.

Ich wäre schon sauer, wenn Fremde einfach so in meinen Garten latschen würden, auch ohne Pinkelei.

Wenn das Kind so dringend mußte, kann es ja auch auf die Straße/Bürgersteig VOR deinem Privatgrundstück pinkeln.

Ich kann deine Wut absolut verstehen und die lässige Haltung der anderen User hier gar nicht. Klar müssen kleine Kinder hin und wieder zu den ungünstigsten Zeutpunkten Geschäfte verrichten, aber doch bitte nicht auf Privatgrundstücken.

LG,
J.

(17) 08.12.08 - 12:18

Hallo,

bis vor kurzen hatten wir eine Hecke die direkt an unserer Haustüre grenzte/anstieß. Manchmal roch es an der Haustüre wie auf einer öffentlichen Toilette. Kinder vom Spielplatz, Erwachsene nach Kneipenbesuch - alle meinten das sie hier strullen dürften.
Dabei ist hier runderhum alles grün und rechlich Stellen vorhanden.
Zum Gück ist die Hecke nun weg - aber so ein kalter Guß
schreckt Wiederholungstäter ab - wenn man sie denn erwischt#huepf

(18) 08.12.08 - 12:28

wie alt war das kind?

ganz ehrlich: Wenn es im trocken werden alter war hätte ich nichts gesagt. Eimer Wasser drüber und gut. Besser als auf der Straße wo schön eine Pfütze entsteht.

Aber wenn ein Hund dahin pinkelt, ist es o.K.?

  • Wir wohnen in der Pampa und ich habe hier noch nie einen Hund laufen sehen. Wir wohnen 50m von der Hauptstraße eigentlich kann man unser Haus gar nicht sehen! und selbst wenn ein Hund das macht finde ich das nicht in Ordnung!

    • Du willst aber jetzt nicht andeuten das besagte Mutter mit Absicht zu eurem Haus gefharen ist und das Kind bewußt genau da hin hat pinkeln lassen?

      Und mal davon ab...wenn ihr so in der "Pampa" wohnt,möchte ich nicht wissen welche Tiere sich sonst noch so auf eurem Grundstück "verewigen".Denk mal darüber nach und nun überleg ob du dein Kind unbedarft in eurem Garten/Hof spielen lasst.

Na, auf ihrem Privatgrundstück, darf immer noch sie entscheiden, wer darauf pieseln darf und wer nicht.

Ich nehme mir bei mir zu Hause auch Rechte heraus, die ich Gästen nie zugestehen würde.

(24) 08.12.08 - 12:40

Hallo

also wenn ein Kind Pipi machen muß...dann muß es!!!Was willste machen?

Was hättest du der Mutter denn gesagt?

Äh...sorry,das kann ich nicht verstehen.

Dann dürftst du deine Kinder aber nie rauslassen.Kein Sandkasten mehr...denk mal an die#katze und #hund...und die scheißen auch ncoh überall hin.

Reg dich nicht auf...

Maria

reg dich ma ab!

wenns ein kleines kind war, welches grade trocken wird, zählt jede sek damit nix daneben geht....

was ist mit tieren (hunde, katzen, vögel, was weiß ich) die kacken da sogar hin #aha

hätte sich jemand erwachsenes dahin gestellt und gepullert, könnt ich dich verstehen... aber es war ein K I N D !!!

Top Diskussionen anzeigen