Schnüpperle (Kinderbuch)

    • (1) 10.12.08 - 21:52

      Hallo,

      ich lese im Moment jeden Tag meiner Tochter Schnüpperle vor. Laut Rückklappentext ist Schnüpperle 5 Jahre alt und beim vorlesen ist uns aufgefallen das Schnüpperle nicht in den Kindergarten geht.
      Ich habe also geschaut wann das Buch rausgekommen ist das war 1969.
      Nun hab ich mich gefragt ab wann gab s den in Deutschland Kindergärten ?
      Oder gab es die schon und es war "nur nicht in Mode" die Kinder hinzuschicken ???
      Oder ist das einfach künstlerische Freiheit der Autorin gewesen ??

      liebe Grüße und Danke dore

      Kindergärten gib es wohl seit dem 1. Juni 1828.

      Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Kindergarten

      LG Sanne

    • Hi,

      ich lese meiner Jüngsten auch gerade jeden Tag eine Schnüpperle-Geschichte vor :-) Besonders weit sind wir aber noch nicht gekommen und mir ist noch gar nicht aufgefallen, dass er nicht in den Kindergarten geht.

      Ich bin 1972 in den Kindergarten gekommen und in unserer Straße war es üblich, das jedes Kind da hinging. Und wir hatten eine Menge Kinder in unserer Straße.... ;-)

      Ich würde also eher auf die künstlerische Freiheit der Autorin tippen...

      LG Sabine

      Hi,
      ich bin Jahrgang 1967 und war nicht im Kindergarten, weil: "... da muss du nicht hin, da müssen nur die armen Kinder hin, die keine Mutter haben, die sich richtig um sie kümmert... "#augen
      Ich denke, es war tatsächlich nicht so selbstverständlich, wie heute und der Anteil nicht berufstätiger Mütter war wohl auch höher.
      LG Helga, die sich schon darauf freut, wenn die Kurze ins Vorlesealter kommt.

    • Hallo,
      ich bin von 1969 und bin nicht in den Kindergarten gegangen.
      Es waren genug Kinder in der Straße zum Spielen...
      Meine beste Freundin war auch nicht im Kindergarten und wohnte direkt gegenüber.
      Meine großen Brüder waren allerdings im Kindergarten, meine Schwester und ich dann nicht mehr.
      Keine Ahnung warum das eigentlich so war, scheint damals noch nicht wirklich so lebensnotwendig gewesen zu sein.
      Heutzutage quält man ja fast sein Kind, wenn es mit drei noch nicht im Kindergarten ist.
      "Wie, Dein Kind geht noch nicht in den Kindergarten?"

      Gruß Ursula (mit 4 Kindern, die alle im Kindergarten waren, die Große aber erst mit 4 Jahren)

Top Diskussionen anzeigen