Stinksauer!!!

    • (1) 11.12.08 - 23:45

      Manchmal gibt es echt Menschen, die ich steinigen könnte:-[

      Wir waren heute bei Lidl, ein gaaaaanz normaler Einkauf.
      Wie unsere "kleinen" denn nun mal sind, wollen sie ja auch mithelfen.;-)

      Dabei ist meiner Tochter (fast3) eine Cola Flasche runter gefallen. WAS EIG NICHT SCHLIMM IST, aber sie ist geplatzt.
      Sie muss davor wohl schonmal runter gefallen sein.
      Auf jedenfall Kind Nass und klebrig.#augen:-[
      Gut, aber damit ist es nicht getan.

      Ich bat eine Verkäuferin "höfflich" doch bitte die Cola wegzu wischen, sonst rutscht noch jemand aus. #bla

      Da guckt die Verkäuferin(Regaleinpackerin #kratz) mich total verdutzt an und fragt mich voll im Ernst, ob ich nicht sehe das sie zutun hat und ob ich nicht auf mein Kind aufpassen könnte.:-[

      #aerger

      Mir blieben die Worte weg! Hab mich umgedreht und war völlig fassungslos.

      WIE UNVERSCHÄMT IST DAS BITTT???:-[

      Musste mal bisschen "Dampf" ablassen.

      Was würdet ihr tun? Geschäfsführer war heute nicht mehr da.
      Dem würde ich wohl gerne mal von seiner NETTEN Mitarbeiterin erzählen. Blöde Kuh.

      #danke fürs zuhören.


      Nina&Shanty und Baby#schrei

      • Hey,

        wenn Du die letzten Tage hier gelesen hättest, hättest Du schon mehrere negative Beiträge über Verkäuferinnen oder Ware bei Lidl gelesen.

        Mein Tipp: Woanders einkaufen.

        Schöne Grüße

        Hallo,

        also wenn sie so unfreundlich war, würde ich woanders einkaufen.

        Wobei ich dazu sagen muss, wenn mein Kind was runter schmeißt, was kaputt geht, dann frage ich ob ich nen Lappen haben kann um das grobe weg zu machen, da es ja mein Kind runter warf. Meistens ist es dann allerdings so, das die Verkäuferin dann was bringt allerdings es selber macht wobei ich dann immer noch behilflich bin. Hätte sonst ein schlechtes Gewissen. Bin ja schließlich selber verantwortlich für das was passiert ist und kann es dann auch weg machen.

        Allerdings kann man auch höflichkeit von den Angestellten erwarten können und sie hätten dich fragen könne, ob du es nicht weg machen könntest.

        Lg
        Tanja

        • Hallo

          #pro"Wobei ich dazu sagen muss, wenn mein Kind was runter schmeißt, was kaputt geht, dann frage ich ob ich nen Lappen haben kann um das grobe weg zu machen, da es ja mein Kind runter warf." #pro

          Das habe ioch mir gerade auch gedacht. Ich finde, die haben sich beide nicht gerade höflich verhalten!!!!!!!!

          Ivonne

      Hallo,

      Das Sie so reagiert hat ist wirklich nicht in ordnung.

      Aber dich verstehe ich auch nicht so ganz. Wenn mir oder meiner Tochter was Kaputt geht, sei es mit Flüssigkeit oder kaputtes Glas, bitte ICH um Handweger, Schaufel, Wischmop oder was man braucht. ICH käme nicht auf die Idee kommen,vorauszusetzen das es jemand anders übernimmt selbst wenn er dort arbeitet. Es war in dem Falle mein Fehler/der meines Kindes und für den stehe ich gerade.

      Wenn der Verkäufer allerdings sagt das er es macht, nachdem ich mich angeboten habe, finde ich es sehr Kundenfreundlich, aber nicht selbstverständlich.

      Hättest du dich angeboten, hätte die Verkäuferin sicher anders reagiert und mit hoher warscheinlichkeit auch selbst den Mop geschwungen.


      Zitat: Ich bat eine Verkäuferin "höfflich" doch bitte die Cola wegzu wischen, sonst rutscht noch jemand aus.


      Warum ist das höfflich in Anführungszeichen?

      Ich finde der Satz hört sich sehr herablassend an, Sie ist dort Verkäuferin, aber nicht dein persönlicher Handlanger.


      Schönen Abend

    Warum schreibst Du "höflich" in Anführungszeichen ?

    Hast Du dich dafür entschuldigt, dass Deine Tochter etwas runtergeworfen hat ?

    Was macht eine 3 jährige mit einer Cola Flasche #kratz

(24) 12.12.08 - 08:33

Hallo Nina,


ich versteh das garnicht, ich kenne zwei Lidls. Den an meinem früheren Wohnort, und den jetzt an meinem jetztigen. Ich gehe regelmäßig dort einkaufen, und hatte in dieser Art noch nie Probleme. Egal ob was kaputt gegangen war, meine Tochter dort DRINGENDS zur Toilette musste #augen...ect. pp

Einmal kam es vor, da habe ich erst drinnen gemerkt, dass der Wagen kaputt war. Ein Rad war blockiert. Der Wagen lies sich nicht lenken, und war total kippelig.

Eine Angestellte sah, dass ich Probl. mit dem Wagen hatte. Sie ging nach draussen, und hat mir einen neuen geholt! Das war total nett. Ich wäre auch selber rausgegangen, hatte aber meine Kinder dabei, mein Sohn saß vorne im Wagen.


Aber wegen der "Wutzerrei". Das kann passieren, ist uns auch schon öfters passiert #hicks. Ich, auch wenn ich weiss, dass die Angestellte immer sagen: wir machen das weg, frage auch jedesmal nach Tücher oder Wischer. Wenn auch Glas kaputt gegangen ist, dann helfe ich mit, dies aufzusammeln. Aufjedenfall geh ich nicht weiter einkaufen, sondern bleib/helf der Angestellten bis der "Schaden" ;-) behoben ist. Entschuldige mich, und bedanke mich.

Hmmm, aber eine Angestellte direkt danach zu bitten das weg zumachen, das ist nicht meine Art. Find ich auch nicht so schön.

vlg
Katrin

Sicherlich war die pampige Antwort der Verkäuferin nicht gerade das gelbe vom Ei.

Ich finde Dein Verhalten aber auch nicht höflich.
Die Verkäuferin ist doch nicht Deine Putzfrau, die auf Befehl springt. Wenn jemand etwas kaputt macht, dann fragt man nach, ob man einen Lappen, Besen etc. haben kann. In den meisten Fällen machen das dann die Verkäufer weg, obwohl mir persönlich das sehr peinlich ist.

Du kannst obendrein noch froh sein, dass Lidl nicht darauf bestanden hast, dass Du die Cola bezahlt. Es wurde schließlich Eigentum zerstört und somit hat der Laden Verlust gemacht. Aus Kulanz verzichten die meisten Läden jedoch darauf, dass die Ware bezahlt wird.


#blume

LG
Ina

Top Diskussionen anzeigen