Abgelaufener Sauerrahm... Achtung, eklig...

    • (1) 29.12.08 - 09:35

      Guten Morgen zusammen,

      am 2. Weihnachtsfeiertag hat mein Schwiegervater bei uns zuhause eine Gans für uns alle zubereitet. Das Kücheputzen hat er mit überlassen #wolke, dabei habe ich festgestellt, dass er für die Soße einen Sauerrahm und eine süße Sahne verwendet hat. In dem Becher Sauerrahm war unten noch ein bisschen was drin, ich habe den Becher in den Kühlschrank gestellt.

      Heute morgen habe ich nun entdeckt, dass der Sauerrahm das aufgestempelte Datum 1508 hatte #schock Der restliche Rahm hatte eine seltsame trübe wässrige Schicht drüber, und ich meine, auch ein paar graue Pünktchen gesehen zu haben. (Hier fehlt ganz eindeutig der Kotzurbini)

      Mich schüttelts vor Ekel und ich bin froh, dass ich von der Soße nichts gegessen habe (es war eh die reinste Fettbrühe). Die anderen haben es auch überlebt ohne Übelkeit...

      Jetzt meine eigentliche Frage: kann das sein, dass ein Becher Sauerrahm mehr als vier Monate "überlebt" und noch relativ ansehnlich bleibt?

      Und die nächste Frage, was würdet ihr machen, den Schwiegervater drauf hinweisen oder einfach stillschweigen bewahren? Mein Mann hat gestern auch in einem anderen Zusammenhang gesagt, dass der Vater ja schwer alt geworden ist. Wenn er öfters so lange abgelaufenes Zeug isst, ist es ja wohl nur eine Frage der Zeit, bis er mal eine Lebensmittelvergiftung bekommt. Was also tun?

      Danke für eure Antworten und einen schönen Tag,
      Carsta

      • Hallo Carsta,
        ich bin da sehr unempfindlich.

        Ich werfe erstmal nichts weg. Ich schau vorsichtig in die Sahne, Schmand oder so rein............. und wenn keiner "Hallo" sagt, keine Haare gibt zum nachschneiden wirds genommen.

        Ich hatte letzte Woche Buttermilch die 6 Monate abgelaufen war, zum Muffin backen verwendet. Ich habe die viele Molke abgeschüttet, mit einem Löffel probiert......... hat geschmeckt wie Buttermilch, und dann genommen.

        Meistens bekommen die Sachen den "Knacks", wenn sie geöffnet wurden, den Rest kann man nach einem Tag Kühlschrank dann wirklich entsorgen.

        Gruß Claudia

        Hallo Claudia,

        ich werfe auch nicht pauschal weg, wenn das Datum ein paar Tage abgelaufen wäre, hätte ich mir keinerlei Gedanken darüber gemacht.

        Na, nach meinem Geschmack ist das nicht mehr zu verwenden, was vier oder gar sechs Monate abgelaufen ist.

        Danke für Deine Antwort,
        Gruß, Carsta

        #mampf Ich hatte letzte Woche Buttermilch die 6 Monate abgelaufen war, zum Muffin backen verwendet. #mampf

        GUT, dass ich bei dir nichts essen muß!!!

        Echt der Hammer

        • Hi,
          vielleicht sind wir deshalb so gesund ????????

          Außer Erkältung hatten wir noch nichts, bzw. Thilo ist 2 Jahre 4 Monate und er hat jetzt im Moment die 2 Erkältung seines Lebens.

          Wir haben Bekannte, die waren schon 4x im Krankenhaus, Erkältung was in ne Lungenentzündung ausgeartet ist, Magen-Darm, Noro, wieder ne Lungenentzündung............. Die Große, 2,5 und der Zwerg 6 Monate, husten als würden sie schon 30 Jahre "Rot Händle" rauchen.

          Ganz ganz ehrlich................... meine Kuchen oder Salate schmecken, ich hab noch nie Reste mitheim nehmen müssen, oder einer hat sich nach ner Feier bei mir übergeben müssen............. Ganz anders, als bei meiner Lieblingss............, die alles wegwirft, sogar noch einen Tag vor dem Verfallsdatum. Aber wer nicht kochen oder backen kann, da retten einen auch nicht Lebensmittel die gut sind.

          Was soll an den Lebensmittel denn dran sein, wenn sie Original verpackt sind?????????? Wenn der Joguhrt nach Gorgonzala schmeckt, schmeiß ich den auch weg.

          Wie oft haben die Sachen Haare, die noch haltbar sind.

          Vorsichtig reinschauen und dann entscheiden !!!!!

          In dem Sinne: #mampf

          Claudia

          • (10) 29.12.08 - 22:39

            Wir sind auch von der gesunden Truppe ;-)...ich schieb das immer aufs stillen und viel frische Luft beim schlafen!
            Und mein Essen schmeckt auch allen immer gut...also jedem das seine...find nur, man müßte gar nicht mehr dran riechen, wenn etwas sechs Monate abgelaufen ist...

            Lg

      (13) 29.12.08 - 17:54

      Also ein paar Tage sind ok aber nicht Monate. Da kommt mir das pure Grausen ...
      Ich kaufe so ein dass ich alles vor ablauf verbrauche, da schmeisse ich nichts weg.

      Naja jeder wie er mag ...

      (14) 29.12.08 - 17:56

      Hallo Claudia, ich bin da genauso....

      Erst mal gucken, dann testen....
      Wenns gut ist, ists gut.

      Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist doch von den Herstellern eh schon so kurz gewählt. Die meisten Sachen kann man locker (!) mindestens (!) 4 Wochen länger genießen.

      Ich hab schon Sachen gegessen.... Monate drüber.
      Auch geöffnet halten sich manche Sachen wesentlich länger, z. B. Senf, Ketchup, Meerettich & Co.
      Ich schmeiß doch die Flasche nicht weg nach 10 Tagen offen sein.....

      Liebe Grüße #mampf

      Haarerauf

      Ich rede nicht von "spätestens verbrauchen bis"

      (15) 29.12.08 - 19:23

      Dann steht das Mindesthaltbarkeitsdatum umsonst auf den Packungen. Und jetzt nicht erzählen das heißt nur das es Mindestens bis zu diesem Datum haltbar ist und länger ...
      Na klaro ein paar Tage, da sagt keiner was. Aber das!!! Mir grauts vor deinen Muffins.
      Wems schmeckt bitte, nur zu.:-D

Ich finde das Datum reichlich komisch und überprüfungswürdig.

Es könnte 15.08 (also 15. August) heissen. Genauso könnte es 1.5.08 heißen, denn für gewöhnlich stehen Jahreszahlen immer mit auf den Produkten.

Nunja, wenn keinem schlecht geworden ist, gehts ja.

Was mich nur wundert, dass der Schwiegervater das Dingens bei euch zubereitet hat. Hat er die Zutaten mitgebracht oder war die Sahne aus eurem Kühlschrank? ;-)

LG Mel

  • Hallo Mel,

    also bei Joghurts und so ist das Datum ja manchmal so komisch "eingestanzt", das man es sogar fühlen kann. Es bestand nur aus vier Ziffern. 1508.

    Aber Du hast Recht, es ist schon ein bisschen komisch, ich habe gerade noch einen Vergleich gezogen mit meinen Joghurts, da ist auch die Jahreszahl drauf und es sieht aus wie draufgedruckt.

    Hilfe, er wird doch nicht einen Sauerrahm von vor x Jahren mitgebracht haben???

    Der Schwiegervater hat alle Zutaten selber mitgebracht. Es war nichtd von uns. #schwitz

    LG Carsta

Sauerrahm und Johgurt leben ewig, da sie ja eingentlich schon sauer geworden sind... ;-)Mach dir mal keine Sorgen.

(20) 29.12.08 - 13:10

Bist Du sicher das es das MHD war und nicht einfach eine Nummer?

Davon mal klingt daß was Du beschreibst so als hätte sich auf den Rest einfach nur die Molke abgesetzt, was völlig normal ist, inkl. kleiner Stückchen!

Und wenn niemandem schlecht geworden ist, kann es so schlimm auch nicht gewesen sein.

Milchprodukte wie Joghurt, Quark, etc. werden ja nicht mehr sauer (wie Milch), sie neigen eher dazu irgendwann Schimmel anzusetzen, aber selbst das dauert meistens sehr lange!

lg glu

Es ist gut möglich, dass der Schmand auch 4 monate nach Ablauf des mHD noch völlig okay war.
Wenn wirklich graue Stippen drin waren, kann er auch in den letzten paar tagen im offenen zustand Schimmel angesetzt haben.

Das zeug ist meist so denaturiert, dass es kaum schlecht wird bzw. werden kann.

LG

Top Diskussionen anzeigen