An die Berliner: Frage zu Lichterfelde Süd Thermometersiedlung

    • (1) 10.02.09 - 21:01

      Hallo,

      ich beabsichtige umzuziehen und habe mir heute
      in der o. g. Gegend eine Wohnung angeschaut.

      Die Wohnung ist sehr gut geschnitten, preislich
      optimal und würde mir frisch renoviert, neue
      Fußböden (in 3 Wohnräumen Laminat, Flur und
      Küche mit Fliesen) übergeben werden. Das Bad
      wird ebenfalls neu gefliest und die Sanitäranlagen
      werden auch erneuert. Also rundum OK

      Aber nun kenne ich diese Ecke von Berlin sehr wenig
      und hoffe daher hier von euch ein paar Meinungen
      und Erfahrungen zu lesen.

      Danke


      Liebe Grüße
      S.

      • Nee... zieh lieber ein Stück weiter (zu mir) nach Licherfelde Ost oder nach Lichterfelde West.

        Thermometersiedlung ist ein heißes Pflaster. Gegenüber ist die Woltmannsiedlung inkl. verfeindeter Gangs. Die Ausländerrate ist da auch sehr hoch (Sozialwohnungen?)
        Tagsüber ungefährlich. Es gibt da auch schöne Spielplätze in der Woltmannsiedlung aber hinziehen würde ich da nie. Hier, Lichterfelde Ost, ist es nur 15 Gehminuten entfernt und eine ganz andere Welt ;-)

        LG

      Hallo,
      wenn Du bei Dunkelheit Deine Wohnung nicht mehr verlassen möchtest, dann ziehe dort hin.
      Nicht umsonst sind die Mieten dort "preiswert".
      Ich habe bis vor 10 Jahren in der Fahrenheitstr. gewohnt und bin zu meiner Sicherheit weggezogen.
      Viele, viele Ausländer. Eben ein Ghetto.
      Allerdings eine sehr gute Schule gibt es in Lichterfelde-Süd. Auf die geht meine Tochter. Wir wohnen in Lankwitz. Sehr schön und auch nicht überteuert.
      Gruß
      Karola

Top Diskussionen anzeigen