Wie soll ich mich nur verhalten??Vorsicht lang

    • (1) 12.02.09 - 23:09

      Hallo,

      bin gerade auf 1000.
      Aber jetzt mal von Anfang an:
      Ich arbeite seit fast 4 Jahren in einem Altenheim alsAltenpflegehelferin.Seit 2 Jahren haben wir einen neuen Chef der mich irgendwie nicht weiter beachtet.Naja,mache meine Arbeit hatte noch nie irgendwelche Schwierigkeiten,bin freundlich,nie krank....Soweit so gut.
      Ich habe eine Arbeitskollegin die bis vor kurzem noch Dauernachtschicht hat,es jetzt aber irgendwie psychisch nicht mehr verkraftet und jetzt im Tagdienst ist.Da ich nur eine Helferin bin und sie ein Examen hat,hat sie demnach auch einen höheren Stellenwert.Ist bei uns so.
      Zum eigentlichen Problem:
      In letzter Zeit habe ich ziemlich oft mit ihr Dienst,sie tut immer so furchbar lieb jemanden gegenüber und ist eine so falsche Schlange das ich ko......könnte.
      An Weihnachten hatte ich und noch 2 Koleginnen Dienst,wir 3 verstehn uns sehr gut,also alle bester Laune und alles wie immer.Ein paar Tage später als ich wieder in der Arbeit war,bekam ich von unserem Stationsleiter sowas von einem Anschiss was wir uns eigentlich erlauben,... diese Arbeitskollegin,nennen wir sie einfach mal Tina ist zumChef gerannt und behauptet wir hätten unsere Arbeit nicht gemacht uns umnichts gekümmert,die Leute liegen gelassen und waren nur beim Rauchen:-[:-[:-[
      Das ist erstunken und erlogen,ich hab das sofort mal klargestellt das wir alle unsere Arbeit wie an jedem anderen Tag auch gemacht haben und in unserer Pause natürlich eine geraucht haben,so wie immer hald.Auf jeden Fall redet der Chef seitdem kein Wort mehr mit mir.Mit meinen beiden anderen Kolleginnen mittlerweile schon wieder.Seitdem hab ich so einen Hals,so eine falsche Schlange.Auch der Stationsleiter meinte dann ich soll mich nicht aufregen,er kennt sie ja.....
      Tja und heute war es wieder soweit.....
      Ich schaffe es in der vorgegebenen Zeit nicht die Bewohner zu versorgen,brauche immer ca. halbe Stunde länger,deswegen war ich auch beim Chef ob man meinen Dienst nicht verlängern kann.Hatte auch mit meiner Gegenschicht geredet,sie es auch nicht schafft,genau wie ich.Der Chef meinte erst ob es daran liegt weil ich rauche:-[-frechheit,ich rauche genau eine in meiner Pause!!!!!
      Dann meinte er nur,mal schauen......
      Jetzt rief mich gerade meine Gegenschicht an und berichtete mir,das auch sie beim Chef war weil sie mit der Zeit nicht hinkommt und diese verlogene Kuh,diese "Tina" meinte eiskalt zum Chef das ich lüge,weil ich es immer in der Zeit schaffe und pünktlich rausgehe.So eine Frechheit,keinen Tag hab ich es geschafft.Angeblich rauche ich noch eine und dann wird es natürlich später,das ist sowas von erstunken und erlogen.Was soll ich denn jetzt nur machen,der Chef glaubt ja nur ihr!!!????
      Und am liebsten würde ich ihr jetzt den Hals umdrehen,was mach ich nur,krieg die Krise am Samstag wenn ich in die Arbeit muss,komme mir so bescheuert vor,aml liebsten würde ich kündigen.Ich bemühe mich wo es nur geht und die blöde Kuh würgt mir dauernd eine rein.
      Sorry,dass es so lange war aber ich musste es mir mal von der Seele schreiben.
      Danke

      • (2) 13.02.09 - 07:42

        Schnapp sie dir und führt dann beim Chef ein gemeinsames Gespräch, am besten noch eine Kollegin, die sie auch angeschissen hat, mitnehmen.

        LG H. #klee

        • (3) 13.02.09 - 07:58

          Guten morgen,

          danke erstmal für die schnellen Antworten.
          Das mit dem Gespräch hatte ich schon nach Weihnachten probiert,aber der Chef hatte gar keine "Zeit",laut Stationsleitung ist er sowieso nicht auf meiner Seite!
          Jetzt bestätigt ihn die erneute falsche Aussage der Kollegin die er ja so schätzt wieder.Wenn der wüsste wie sie manchmal mit den Bewohnern umgeht.:-[
          Am meisten ärgert mich das ich mir in der Arbeit echt sprichwörtlich den Arsch aufreisse und einfach versuche mein bestes zu geben,obwohl ich jedem einzelnen wegen Zeitmangel nicht annähernd gerecht werden kann.Oft bin ich so am Ende mit den Nerven das ich nicht mehr kann,versuche aber trotzdem alles so gut wie möglich zu machen.Und was kriegt man als Dank vom Chef?Nur abwertende Blicke wegen Aussagen die erstunken und erlogen sind.Und leider wenn es bei uns um irgendwas beim Chef zu sagen jeder den Schwanz einzieht und man dann wieder alleine da steht,und doch keiner zu einem hält,aus Angst man steht dann beim Chef nicht mehr gut da.
          Ach,es ist zum Haare raufen.
          Lg

          • (4) 13.02.09 - 21:00

            "Jetzt bestätigt ihn die erneute falsche Aussage der Kollegin die er ja so schätzt wieder.Wenn der wüsste wie sie manchmal mit den Bewohnern umgeht."

            Dann ermuntere doch die Bewohner, mal den Mund aufzumachen. Auf diese Weise wird das Ansehen der Tina beim Chef auch herab sinken.

            Und wenn dein Stationsleiter hinter dir steht, sich aber beim Chef für dich nicht einsetzt, ist er in meinen Augen seinen Job nicht wert. Als Leiter sollte er sich auch um solche Belange kümmern und dem Chef sagen, dass du deine Pausen nicht überziehst und deine Arbeit anständig machst.

            Spreche auch mit Kollegen aus der Nachtschicht. Vielleicht hat die Tina dort ja auch jemanden verleugnet.
            Gibt es bei euch einen Betriebsrat? Mobbing ist übrigens keine Bagtelle. Informiere dich da ruhig mal.

            LG
            Birgit

      Ich kann deinen Ärger verstehen, sowas ist wirklich mies! Ich würde deinen Chef um ein Gespräch bitten und zwar mit dieser "Tina" zusammen, damit das ein für alle mal geklärt wird. Noch besser wäre eine Art Teambesprechung mit allen Betroffenen. Dann solltest du dir vorher wirklich genau überlegen was du alles ansprechen möchtest, am besten setzt du dich Zuhause hin und machst das für dich schriftlich (Stichpunkte), dann bist du strukturierter. Und bei dem Gespräch immer schön sachlich bleiben ;-) So das war mein Gedanke dazu.... Trotzdem ein schnes WE!

      Hallo

      Das ist ja echt mal heftig.Ich bin selbst Altenpflegerin und kann nur soviel sagen das es zeitlich gesehn echt schwer ist die leute zu versorgen.Der Grund ist es kommen immer härtere fälle aber weniger Personal.Aber versuche es mal die obersten zu erklären das kommt bei denen eh nicht an.
      Zu dieser falschen schlange kann ich dir auch nur raten dringen ein Gespräch mit ihr oder am besten mit euch beide beim Chef vorschlagen.Was sie macht geht schon unter mobbing bis hin zu verleugnungen durch.
      Wer so eine Arbeitskolleging hatt wie sie braucht keine feinde mehr.
      Wehr dich.

      Alles Liebe
      Bibi

Top Diskussionen anzeigen