Ist das rechtens???

    • (1) 07.03.09 - 16:09

      Huhu!
      ICH koche grade also nicht auf fehler achten!
      Wir haben ein Eigenheim und es stand 7 Jahre leer. Wir wohnen nun seit 3 Jahren hier und geben uns die beste Mühe. Nun ist ja wieder die Zeit von Hecke schneiden ect.pp
      Wir haben eine Hecke zum Nachbarn die wir damals GLEICH geschnitten haben da sie fast 3-4 meter hoch war und nie hat sich jemand drum gekümmert von den Nachbarn.
      Naja die Hecke wurde dieses Jahr von uns noch nicht geschnitten (befindet sich auf UNSEREN Grundstück) da heute der erste Tag war wo das Wetter mal gut war aber mein Mann arbeiten war.
      Im ganzen war die Hecke wohl nicht ganz 2 meter hoch.
      Nun hat unser Nachbar OHNE einwilligung die Hecke auf 80cm gekürzt!!!!! Wir haben sie sonst immer so wie es sein darf auf 1,80 gehabt und so konnte uns keiner reinblicken ins schlafzimmer oder Wohnzimmer. Nun haben unsere Nachbarn PERFEKTEN blick in beide Räume wenn wir nicht die Vorhänge zuziehen haben wir echt keine privats Phäre mehr. Ich bin soooo sauer! ES ist eindeutig das die Hecke auf unseren Grundstück steht und in den 7 Jahren wo das HAus leer stand hat sich kein Sch..... drum gekümmert!
      Nun können wir nicht mal gemütlich im garten sitzen ohne von unseren Nachbarn beobachtet zu werden.
      WEnn sie wenigstens gefragt hätten oder sonstiges aber NEIN es wurde einfah so weit gekürzt!
      WIE würdet ihr jetzt vorgehen?
      Ich bin stinke sauer!
      Ich könnte grade heulen (meine Hormone okay :-p) aber wir haben im sommer einen Pool im garten und waren froh das die HEcke ENDLICH die vorgeschriebene höhe von 1,80 erreicht hat so das uns keiner von den mehr reinblicken kann!
      Und da ich auch so eine bin die mal schnell nackisch #schein durchs haus rennt wenn ich was vergessen habe muss ich nun aufpassen das mich hier keiner von denen sieht :-[

      AHHHH hilfe!!!
      lg yvonne

      • Hallo Yvonne!

        Ich kann mir nicht vorstellen das einfach mal die Nachbarn auf Deinem Grundstück die Hecke schneiden dürfen.

        Wenn es sie stört, hätten sie ja mal was sagen können!

        Also ich wäre auch total stinkig und ich glaube ich hätte vor lauter Schreck erst mal die Polizei gerufen (obwohl ich nicht glaube das die da was machen können).

        Lg arielle

        Ps. Ich würde mich aber auf jeden Fall mit meinem Anwalt in Verbindung setzen!

        • DANKE ja ich weiss auch nicht so recht was ich denken soll!
          Unser einer Nachbar ist hier im Ort bei der Polizei werde den mal fragen (niemand kommt den besagten Heckenschneider zurecht hier #schein)

      Hallo Yvonne,

      wurde der notwendige Grenzabstand eingehalten ?

      Soweit ich weiss, darf er die Hecke nicht eigenmächtig kürzen.

      Gruss
      Kerstin

      • Hallo!
        Also die Hecke ist als grenze aber steht ungefähr 20-30cm hinter einen Zaun (grundstückstgrenze) auf unserem Grundstück! Also man sieht das es unsere ist!
        Bin schon am überlegen ob ich einen netten Brief hetue abend verfasse und dann bei denen einschmeisse.
        Man was bin ich sauer!!!
        lg yvonne

        • Hallo,

          schau mal unter deinem Bundesland nach, da kannst du lesen, wie die Grenze sein muss (dies ist in jedem Bundesland unterschiedlich geregelt) und wie hoch die Hecke sein darf. So wie ich es jetzt aber verstanden habe, hat der Nachbar nicht die in sein Grundstück reichende Zweige abgeschnitten sondern die Hecke komplett gekürzt und somit wäre er Erstattungspflichtig,

          Gruss
          Kerstin

    Hi,

    Wir habe auch Eigenheim...

    Und NEIN er darf deine Hecke nicht einfach schneiden und vorallem auch nicht so weit kürzen..
    Die Hecke darf nicht durch den Zaun wachen oder gar all zu hoch sein... aber dann müsste er euch darauf ansprechen und ihr müsste dafür sorgen das sie geschnitten wird...also das ist ja mal eine Frechheit einfach auf 80 cm runter schneiden viele freuen sich wenn ihre hecken endlich mal schön groß sind eben wegen Privatsphäre und dann so was..

    Ich würde ihn anzeigen wegen Sachbeschädigung..

    LG Doreen

    • ... und einen Holzzaun bauen, der 1,80 m hoch ist ......



      • DAS habe ich auch grade gesagt zu meinen Eltern ob man da nicht ne Pergula (wird das so geschrieben #kratz) hinsetzten kann!

        VIELEN DANK für eure antworten wir werden heute abend einen Brief schreiben und WEHE der geht da nochmal bei!
        Habe nun alle Rollos hier runtergezogen weil ich mich so unwohl fühle #schmoll

        • Hallo,
          ich will Dich ja nicht bremsen mit dem Briefeschreiben, aber an Deiner Stelle würde ich erst mal drüber schlafen und noch andere Informationen einholen.
          Wenn Du dann schreiben kannst, dass dieses Abschneiden eine Sachbeschädigung darstellt nach Paragraph XXZ (im Internet wirst Du sicher fündig) und dass Du ihn deshalb anzeigst (oder vielleicht auch schon angezeigt hast), zeigt das eher Wirkung.
          In der ersten Wut etwas zu unternehmen ist meistens nicht so gut.
          Der Tipp mit dem Holzzaun ist super; so würde ich das auch machen. Vielleicht muss der Nachbar sogar die Kosten dafür tragen.
          Grüsse
          Linda

        Wir haben gerade ein ähnliches Problem mit nem typen, der das an unser Haus angrenzende Bauland von uns als Wiese für seine tiere gepachtet hatte und gemacht hat bzw. trotz Auslaufen des Pachtverhältnisses dort randaliert ohne Ende.

        Ich erstatte morgen Anzeige und das würde ich Dir ebenfalls raten. Außerdem würde ich mich an Eurer stelle bei der Stadt/Gemeinde erkundigen was genau Ihr an zaun wo aufstellen dürft und dann diese Sichtschutzelemente dort aufstellen, wo er Euch ins Haus und zum Pool glotzen kann.

        Ich hab die letzten tage übrigens auch ohne hormonelle Schwankungen über den Schaden geheult, den er angerichtet hat.....wir haben ihm das Grundstück nur überlassen, weil er uns als armer ALGII-empfangender Familienvater so leid getan und er keinen Platz für seine Hühner hatte....Jetzt läßt er uns mit einem Riesenschaden stehen, weigert sich, das Grundstück zu räumen und schreibt böse Einschreiben...

        LG

(14) 07.03.09 - 17:38

Ist ein Zaun dabei? Es kommt nämlich, wenn KEIN Zaun da ist, darauf an, ob die Hecke rechts oder links zum Nachbarn ist, da musst Du mal in der Gemeinde nachfragen, für welche Seite welcher Nachbar zuständig ist. Dann könnte es theoretisch nämlich so aussehen, als stände die Hecke auf Eurem Grundstück, in Wirklichkeit gehört sie aber vielleicht dem Nachbarn.
Ist mir gerade so eingefallen.
LG
Sandra

Top Diskussionen anzeigen