Versteckte Markenartikel bei Aldi

      Ja wers glaubt #augen

      Ich hab in der Studienzeit mal in einer Fabrik gearbeitet die das bekannte Traubenzucker herstellt..."Dexto..."

      Wenn kein Papier von dieser Marke da war, haben wir einfach Papier der anderen Marke (Billigmarke) genommen und weiter eingepackt...Soviel zu, es wären andere Zutaten drin...

      lg polar

      Geb ich dir recht.Nur weil es manchmal die gleiche adresse hat,heißt es nicht gleich es ist die gleiche zusammenstellung.

      lg yvonne

      Du glaubst das doch nicht wirklich ,oder #kratz

      Ja ja und der Osterhase bringt bald die bunten Eier...
      ich kenne auch jemanden, der in einer Markenfirma arbeitet...
      wenn es zu "teuer" wäre die Maschinen auszuschalten, dann wird nur die Verpackung gewechselt!

      Sanne

      Hallo,

      absoluter Quatsch. Mein Mann musste von seiner Firma aus, gerade bei Birkel etwas erledigen und die haben einfach nur die Birkel Tüten gegen die Discounter Tüten ausgetauscht und es wurde munter weiter abgefüllt. Soviel zum Thema, für den Discounter werden minderwertigere Zutaten verwendet.

      Gruss
      Kerstin

      es wäre doch blödsinn, für diese aldi preise noch eine extra produktion zu fahren. wozu?!

      (14) 18.03.09 - 22:02

      Ins eigene Fleisch schneiden sie sich wenn sie die Bänder ausschalten!

      Die Werbung ist auch mit das was die Markenlebensmittel so teuer macht.

      Hi,

      pauschal kann man das nicht sagen. Teilweise ist das gleiche drin, teilweise nicht. Daher hilft der Vergleich der Angabe auf den Etiketten. Ich habe festgestellt, dass die Zusammensetzung variiert, je nachdem, ob es Marke oder Discounter ist.

      Da war ein interessanter Artikel in unserer Tageszeitung, der meine Beobachtung bestätigt hat, dass Discounter nicht immer gleich Marke ist, auch wenn die gleichen Bänder laufen.

      Wie gesagt: kommt auf den Einzelfall an.

      LG
      Gael





Hallo.
Das ist wirklich immer ein absolut interessantes Thema.
Ich spekuliere da auch fleißig.
Ich denke hinter vielen versteckt sich Markenware aber bei manchen schmeckt man auch den Unterschied.
Zum Beispiel sind die Fruchtzwerge in echt viel heller als die Aldizwerge.
Oder die Butterkekse, die echten schmecken nicht nur anders (besser) sondern fühlen sich beim essen auch anders an.
Die Smacks, finde ich schmecken von Aldi absolut genauso wie von Kellogs.
Und die Joghut-Gums sind von Aldi deutlich wabbeliger als die echten.
#kratz oder ist das Einbildung?
Ich kaufe viel bei Aldi besonders Wurst, Käse und Toilettenpapier.;-)
Ein Bekannter hat für kurze Zeit in einer Pralinenfabrik gearbeitet und der hat erzählt, da sind Fließbänder und das eine läuft zu der Verpackun, das nächste läuft für Arko und das nächste Fließband läuft für Aldi.
Gruß Annette

  • Ich glaube es ist oftmals wirklich nur Einbildung.

    Wir haben bei einigen schon einen Test gemacht und konnten keinen Unterschied feststellen.

    (19) 18.03.09 - 22:03

    Hallo,

    mein Vater erzählte schon vor 30 Jahren das Gleiche : er arbeitete beim der Lebenshilfe und die Behinderten füllten für verschiedene Firmen Shampoo in Flaschen - nur komisch, dass verschiedene Markenshampoos alle aus dem gleichen großen Plastikfass abgefüllt wurden, also identischen Inhalt hatten.

    Übrigens wird hier bei uns in der Nähe von " Wagner Pizza "auch immer erzählt , dass die auch für Dr. Oetker die Pizzen backen , wenn sie freie Kapazitäten haben.

    Neulich sah ich einen Fernsehbericht über Aldi-Produkte versus Markenartikel und die Marken-Hersteller gaben freimütig zu, dass sie dort hin liefern, wo der Kunde ist - also auch zum Discounter, nur halt mit anderem Namen und z.T. durchaus mit anderen Zutaten.

    Deshalb muss ich auch immer schmunzeln, wenn so viel Bohei um die angeblich so viel tolleren Markenartikel gemacht wird, wobei man dann den Namen mit bezahlen darf.

    Gruß,
    Heike

(20) 18.03.09 - 22:09

Der spanische Cava ist übrigens Freixenet!

Allerdings, die Butterkekse, das muß B-Ware sein, ein echter Leibniz schmeckt besser! Das könnt ich aber mal recherchieren, kenne Jemanden der da arbeitet!

lg glu

  • (21) 19.03.09 - 11:03

    ...ja, das finde ich bei den Butterkeksen auch. Die schmecken anders....


    Sekt ist genauso lecker;-)#fest
    Hab' noch 'ne Flasche im Kühlschrank.....

    LG#blume

(22) 18.03.09 - 22:18

Hy Sabrina,

das ist doch schon seit Anno 1800 bekannt das Überschuss in anderer Verpackung bei Aldi und Co. Kg. landet! Man nehme seit Jahren Tandil! = Persil.

Gruss
Sabine

(23) 19.03.09 - 07:15

Hi!

Die Marke Tevion von Aldi (CD, DVD, PC) ist eigentlich Medion.

Der Kaffee soll angeblich von Melitta sein.

Hier auch nochmal ein anderer Link dazu:

http://www.stern.de/wirtschaft/geld/index.html?eid=501055&id=501407

LG, Bine

(24) 19.03.09 - 09:52

Also, das mit dem Kaffee stimmt nicht, das ist tatsächlich echter Aldi-Kaffee. Die Kaffee-Rösterei ist die einzige Fabrik, die die Aldi-Brüder - oder zumindest einer von ihnen - selbst besitzen.
Wer sich ansonsten für das Thema interessiert - http://www.koever.com ist die absolute Aldi-Fan-Seite. Ich liebe diese Seite und man kann sogar ableiten, wann es wieder welches Sonderprodukt gibt.
Zum Thema Lebensmittel und Überproduktion: Da kommen nur andere Etiketten oder Tüten her. Das ist aber bei allem so - z. B. auch bei Brauereien oder so. Und Produkte, bei denen Aldi Schwierigkeiten hat, sie zu verkaufen, werden unter Originalnamen angeboten. Daher gibt es überall nur Haribo-Gummibärchen, weil diese unter anderem Namen halt nicht liefen.

Top Diskussionen anzeigen