Paketannahme verweigern???

    • (1) 25.03.09 - 18:52

      Hallo,
      ich habe heute eine e-mail von Party-Paket bekommen, dass meine Bestellung heute rausgegangen ist.

      Nur habe ich dort gar nichts bestellt.Ich habe im Januar dort mal was bestellt, was aber erledigt ist.

      Sollte tatsächlich ein Paket kommen, kann ich die Annahme einfach verweigern, mit der Begründung dass es sich um einen Irrtum handelt?

      Danke für Eure Antworten.

      Gruß p-b.

      • HI

        du musst nicht mal eine Begründung angeben. Sage du möchtest es nicht und der Bote nimmt es wieder mit.

        Kommt es per Hermes? Oder per DHL?

        Sollte es per hermes Bote kommen,würde dieser sich freuen wenn du es annimmst und direkt wieder mit gibst als Retoure.Es sei denn du musst es kostenpflichtig wieder zurück schicken.(denn der <hermesbote wird pro paket bezahlt)

        Diana

      Klar kannst du das..
      lg

    • Hallo
      Lass dir einfach ein Zettel in deinen Briefkasten schmeissen.
      Der Bote bringt das dann zur nächsten Post und diese schickt es nach 7 Tagen wieder zurück an den Absender mit dem Grund. Annahme verweigert.

      So enstehst dir keine Arbeit.

      • Hallo,
        leider werden bei uns meistens die Pakete bei Nachbarn abgegeben wenn niemand zu Hause ist.

        Dann habe ich das Paket doch am Hals.

        Lg p-b

        Hallo 33333333

        Stimmt so nicht ganz. "Annahme verweigert" geht nur wenn der Empfänger/ Ersatzempfänger sagt er verweigert es. Schickt es die Post zurück, weil es nicht abgeholt wurde steht auf der Sendung "Nicht abgeholt".

        LG diamantblau

    ich würde mal fragen was die die Firma denn da zuschicken möchte... vielleicht gibts ja was gratis....

    • es soll ein Faschingskostüm sein.#kratz

      kann sich nur um einen Irrtum handeln.

      leider war das Paket schon rausgegangen, bis heute kam hier jedoch kein Bote.

      Ich werde das Paket, falls es den geliefert werden sollte, nicht annehmen.

Top Diskussionen anzeigen