Führerscheinkosten???

    • (1) 29.03.09 - 20:04

      hallo ihr lieben, hab echt keinen Ahnung wem ich noch fragen soll.

      Also ich bin mutter eines 27monate alten sohnes noch arbeitslos (leider)fang aber am 1.4 für 7 monate einen 1€ job an, mein Lebensgefährte ist in der Lehre.

      SO wir haben beide keinen Führerschein würden ihn aber gerne machen. meine frage wieviel würde das für einen Kosten (ungefähr) und gibt es irgendwo noch finazielle hilfen dazu???

      Lg Melanie#liebdrueck

      • (2) 29.03.09 - 20:14

        hi,

        finanzielle Hilfe wirst du für einen eigentlich nicht notwendigen Führerschein nirgendwo bekommen.

        Ich habe 2004 in einem Zeitraum von gut 6 Monaten ca 1400 EUR an meinen Fahrlehrer übergeben.

        Dann hast du aber auch noch kein auto und keine Steuer, keine Versicherung und keinen Sprit bezahlt (bei uns im normalen Stadtverkehr insgesamt um die 1500 EUR/Jahr).

        LG

        (3) 29.03.09 - 20:14

        Hallo, mein Patenkind hat jetzt den Führerschein gemacht: 1700 Euro!! Und ohne Zusatzfahrstunden. Heftig, oder? Ob es finanzielle Hilfen gibt weiss ich nicht,LG

        (4) 29.03.09 - 20:14

        Dann frag doch mal in einer Fahrschule nach. ;-)

        Mein Kollege hat ca. 2000 Euro bezahlt, hat aber anscheinend viele Fahrstunden gebraucht.

        LG
        Susanne

      • (5) 29.03.09 - 20:21

        Hallo,

        ich hab den Schein seit Januar. Ich hab 1700 etwa hingelegt.

        Ich weiß durch meinen damaligen Fahrlehrer, dass das Arbeitsamt den Führerschein komplett übernimmt. Frag doch einfach mal nach.

        Es gibt auch Fahrschulen, da kannst du den auf Raten machen.

        • Hallo,
          ja das mitm Amt stimmt, gabs bei uns auch, allerdings sind da die "Plätze" begrenzt, und er wurde nur übernommen wenn er dienlich zur Arbeitsfindung war, also z.B. ambulante Pflege.

          Auf Raten würd ich nicht empfehlen, also grundsätzlich schon, aber wenn man knapp bei Kasse ist dann wird man wohl ewig brauchen um ihn fertig zu machen,ich denke dadurch könnte es sich auch nochmal verlängern.

          Lieben Gruß

      Hallo

      Ich glaube man kann es bei der Arge beantragen. Aber soweit ich weiss, wird es nur gezahlt, wenn man eine Jobzusage hat, wo der Führerschein gebraucht wird.
      Frag doch mal Nightingale, die müsste es wissen

      Bianca

      Huhu,

      ich glaube das ist überall verschieden. Mein Freund hat sein Führerschein seit letzte Woche und wir haben insgesamt 750 euro bezahlt. Aber 700-900 Euro sind bei uns normal.
      Da wundere ich mich echt über Preise wie 2000 Euro! Krass #schock!!!

      Madeleine

      • (9) 30.03.09 - 01:23

        Arbeite in einer Fahrschule. Da zahlt niemand unter 1800€. Oft genug haben wir Leute die auch mal 2500€ zahlen. Rekord waren 6700€!!!!!!Die Dame hatte aber auch mehr wie 80 Fahrstunden und ist öfter mal durchgefallen!#schock

    (10) 29.03.09 - 20:46

    Hallo,

    also finanzielle Hilfen kriegst du keine, es sei denn du kannst vorweisen du brauchst den Führerschein um eine Arbeit anzutreten dann kriegst du ein Darlehen.

    Ich mache gerade Fahrschule, Klasse B und A.
    Also ich bin jetzt bei der 16. Fahrstunde fürs Auto (8 Doppelstunden) und bis jetzt kostete es 240Euro Theorie (komplett für Auto und Motorrad), 40Euro für Buch und Lehrmaterial, 50Euro für die Dekra, 11Euro für die Theorieprüfung (altes Blattverfahren für A und B nun kostet es um die 20Euro für die Computer), 20Euro der Drk Kurs und 260Euro für 10 Stunden fahren, also für 20 Stunden die ja Pflicht sind 520Euro.

    Also gesamt: 621Euro + nochmal 260Euro für die letzten 10 Stunden + dann 175Euro praktische Prüfung (Motorrad eingerechnet) und dann nochmal 780Euro für Fahrstunden fürs Motorrad. Macht gesamt: 1836Euro für Führerschein Klasse A und B!

    Bezahlen tut dies meine Mum alles, aber in Stücken jeden Monat was!

    • (11) 29.03.09 - 21:26

      Ca 900Euro also für Pkw Führerschein!
      Hatte ich vergessen tut mir leid vergessen.

      Die meisten Fahrschulen bieten auch "Raten" an, also dies bezahlen und dann mal 3 Fahrstunden usw je nachdem was du kannst, da du in einer Großstadt wohnst, lohnt es sich auch die Preise zu vergleichen! Eine Fahrstunde kostet bei uns auf dem Dorf 26Euro, die "Extrastunden" wie Autobahn, Nacht usw kosten 29Euro, Motorrad kostet eine Stunde 34Euro! Es lohnt sich zu vergleichen!

(12) 29.03.09 - 21:10

Hallo,

ich hab so ziemmlich genau 1000 Euro bezahlt und war nach 3 Monaten fertig.

Lg
Verena

(13) 29.03.09 - 22:53

Hallo Du,

ich hatte letzten Donnerstag meine praktische Prüfung und habe insgesamt 1.356,00 Euro für den Führerschein zu bezahlen.


Vom Arbeitsamt kriegst Du nur dann eine Unterstützung, wenn Du einen Arbeitsvertrag kriegen kannst, der mindestens ein Jahr dauert, sozialversicherungspflichtig ist, und der Chef es Dir schriftlich gibt, das Du nur dann eingestellt wirst, wenn Du in ganz kurzer Zeit einen Führerschein machst. (so wars bei mir)

Du wirst keine Unterstützung bekommen, wenn Du sagst das du den für die Bewerbungen brauchst.

Die Unterstützung vom Amt sah bei mir so aus, das ich 1000 Euro quasi geschenkt bekomme, und bis zu 800 Euro als Darlehen, das ich nach bestandener Prüfung dann zurückzahlen muss.

Allerdings ist das nur ein Bedarfsdarlehen, sprich, wenn weniger gebraucht wird, wird weniger an die Fahrschule überwiesen.

Ich würd einfach mal bei den Fahrschulen bei Dir in der Gegend anrufen, und fragen.

Die werden Dir genau sagen können was es kostet, und ob eine Finanzierung machbar ist...

Viel Glück, und Erfolg,

Lanni

(14) 29.03.09 - 23:33

Hallo Melanie,

ich muss dazu sagen, dass ich selbst (LEIDER - da zu teuer) keinen Führerschein habe. Als meine Brüder vor 7 und 8 Jahren ihren Führerschein gemacht haben, hat jeder um die 2.000 € bezahlt. Meine Schwägerin hat dieses Jahr ihren Führerschein gemacht - für sage und schreibe 3.500 € (war allerdings ihr zweiter Anlauf, die erste praktische Prüfung durchgefallen).

Das sind sooo schrecklich hohe Summen. Ich habe es auch schon bei Vorstellungsgesprächen gehört: ohne Führerschein- kein Job. Aber wie soll man ohne Job einen Führerschein machen können? :-(

Ich komme übrigens aus NRW. Finde, dass die anderen Zahlen sich ja noch mehr oder weniger in Grenzen halten. Meine Verwandten kommen übrigens aus einem sehr kleinen Städtchen (ich weiß nicht, ob es da bei den Preisen einen großen Unterschied zu Großstädten gibt).

Schönen Abend noch.

(15) 30.03.09 - 01:20

Hallo!

Arbeite in einer Fahrschule im Sauerland. Kosten sind für den Führerschein schon etwas höher. Mit 1800€ sollte man rechnen. Allerdings ist es bei uns möglich den Führerschein in nur 2 Wochen zu machen und noch ein Vorteil, auf Raten ab 30€ zu zahlen. Solange du keinen Schufa-eintrag hast ist so eine Finanzierung auf jeden Fall möglich. Arbeitsstelle brauchst du auch nicht nachweisen! Hotel gibt es hier auch für ca. 30€ die Nacht. Kannst ja einfach mal schauen!

www.fellmer.eu

LG Nadine

ich habe meinen Führerschein noch ganz frisch und habe 1800 € bezahlt #augen Ich habe nicht mal viele Fahrstunden gehabt und alle Prüfungen gleich gestanden #augen In Berlin ein normaler Preis - leider.

(17) 30.03.09 - 11:43

Hallo Melli,

mein Mann hat seinen Führerschein vor 2 Jahrne gemacht (Berlin) und hat 890€ bezahlt.

Und unter bestimmten Voraussetzungen bekommst du den Führerschein bei der Arge bezahlt.
Z.B wenn sich dadurch deine Arbeitschancen erhöhen..

lg Melli

Top Diskussionen anzeigen