TÜV Auto Frage Wo würdet ihr eher hin fahren?

    • (1) 13.05.09 - 07:02

      Guten Morgen,

      wo würdet ihr eher den TÜV machen lassen für`s Auto? In einer Werkstatt oder direkt beim TÜV der auch nur TÜV macht?
      Bisher habe ich einen Bekannten mit eigener Werkstatt gehabt und es immer dort machen lassen, nur gibt es ihn nicht mehr.

      Ich frage daher, weil ich das Gefühl nicht los werde das wenn man in einer Werkstatt den TÜV machen lässt, immer mehr Mängel gefunden werden.

      Also nach dem Motto, dass ist mit der Werkstatt so abgesprochen das die Ihr Geld durch die Reparaturen verdienen. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine.

      Gut ich muss es da ja nicht korrigieren lassen, aber einmal war ich bei ATU und dann hieß es: Wir haben ihn ja jetzt schon auf der Bühne dann können wir doch mal eben machen.

      Vielleicht irre ich mich ja auch?

      Lg Chris

      • Hallo Chris!

        Ich würde die TÜV- Abnahme in einer Werkstatt machen lassen, nicht beim TÜV direkt, weil ich denke, dass sie bei der Werkstatt eher mal ein Auge zudrücken...
        Früher habe ich meinen "alten" Polo immer zu einer kleinen freien Werkstatt gebracht (war bei uns direkt gegenüber) und super zufrieden.
        Jetzt fahre ich einen Toyota, der noch nicht so alt ist und bringe ihn in eine Vertragswerkstatt, was schweineteuer ist und ich eigentlich nicht einsehe. Muß mal schauen, ob es für die Garantie überhaupt notwendig ist, das Auto immer in einer Vertragswerkstatt checken und reparieren/ warten zu lassen.

        Auf keinen Fall würde ich zu ATU fahren. Die sind dermaßen unfreundlich, überheblich und zumindest hier unkompetent!

        LG Tanja

        (3) 13.05.09 - 08:06

        Hallo,
        wir fahren immer nach Dekra.
        Ich finde die sind nicht ganz so pingelig wie der TÜV.
        Werkstätten wittern meiner Meinung nach einen Auftrag, wenn der Wagen mängel aufweist.

        LG

        Sofort zum TÜV fahren.

        Werkstätten quatschen dir Mängel auf, und teure Reperaturen. Beispiel:

        2007 im Sommer musste mein Polo zum TÜV. Ich brachte ihn zu PitStop, damit er dort die Plakette bekommt, nachdem sie ihn durchgecheckt haben. Dann kam ein Anruf: "Der Polo hat zuviele Mängel. So kommt er nicht drüber. Insgesamt Kosten von 800 Euro!!"

        Da hab ich ihn wieder abgeholt, und bin direkt zum TÜV gefahren. Nach 20 Minuten hatte ich die Plakette. OHNE große Mängel.

        Nie wieder fahr ich VORHER in die Werkstatt.

        LG
        Salat

      • Ich war noch nie direkt bei einer TÜV-Werkstatt. Habe die Hauptuntersuchen durch den TÜV-Süd immer bei einem Autohaus (mit Werkstatt) meines Vertrauens machen lassen.

        Diese Woche bekomme ich ein neues Auto und bei der nächsten fälligen Hauptuntersuchung werde ich mal zur DEKRA fahren. Die sollen ja auch günstiger sein, als der TÜV.

        Mist habe gerade mal im Internet geschaut. DEKRA haben wir hier bei uns nicht.

        Dann muss ich mir eine kleine Werkstatt suchen.

        Ich weiß nicht wovor ich Angst habe. Mein Peugeot ist 15 Jahre alt, bisher mit geringen Mängel immer durch gekommen! Treu wie eine Seele. 115000 km runter. Doch irgendwie habe ich kein gute Gefühl.

        Ich hoffe ja immer noch das ich ein neues Auto bekomme, aber mein Mann hat sich noch nicht durch gerungen #heul

        Lg Chris

      • (7) 13.05.09 - 08:50

        Das ist völlig egal! Kommt auf den Prüfer an und den kannst Du Dir nicht aussuchen, Glück oder Pech kannst Du überall haben!

        Mir wurde weder in Werkstätten (auch ATU nicht) noch in Autohäusern (hab selbst mal in einem gearbeitet) irgendwelche Mängel aufgeschnackt, egal ob der Prüfer von der Dekra kam oder vom Tüv.

        Als ich dann das erste mal mit eigenem Auto zur HU beim Tüv war, bin ich bzw. mein Auto doch tatsächlich durchgefallen ;-) Mein Mann hatte da mehr Glück.
        Dafür hab ich mal super gute Erfahrungen gemacht als es ums Eintragen einer Tierferlegung ging und Jahre später noch mal bei der Eintragung wegen neuer Felgen + Bereifung.

        Ich war übrigens jedes Mal bei einer anderen Prüfstelle, auch in verschiedenen Städten!
        Wenn Du wirklich auf Nr. sicher gehen willst, dann hör Dich bei Bastlern oder in der ansässigen Tuner-Szene um, die wissen welche Stelle/welcher Prüfer gut ist!

        lg glu

        Hi Chris,

        wir haben hier eine TÜV Niederlassung um die Ecke (3 Minuten mit dem Auto) und ich fahre immer dort hin. In einer Werkstatt hatte ich auch mal TÜV machen lassen. Die haben gleich mal 10,--Euro mehr verlangt. Beim TÜV um die Ecke, dauert das ganze 30 Minuten, ich bekomme Frauenzeitschriften und einen Kaffee, der Mitarbeiter ist super nett und auch gar nicht pingelig.

        Ich würde nicht mehr in eine Werkstatt fahren.

        LG
        Sabrina

        (9) 13.05.09 - 08:56

        Hallo Chris,

        bin bisher immer direkt zum TÜV gefahren und war immer zufrieden.

        Denke, es kommt auch immer entschieden auf den Prüfer an.

        Bei einer Werkstatt hätte ich auch immer eher das Gefühl ggf. "über den Tisch gezogen" zu werden.

        Ich möchte eine ehrliche Mängelliste!

        Lg nic

        Wir fahren immer in unsere Haus und Hof Werkstatt. Da wird nichts zuviel berechnet, alles erklärt was gemacht werden muss und falls im Nachhinein irgendwas anfällt wird angerufen und abgeklärt ob und wie das geregelt werden soll.
        Wir sind zufrieden. Da fällt mir ein, wir müssen im Juni auch mal wieder hin zum Tüv, na ja der macht das schon.

        LG Carina

        (11) 13.05.09 - 09:11

        Ich war bis jetzt nur beim TÜV. Habe nur gute Ehrfarungen gemacht.

        Diesmal bekam mein Auto in einer Werksatt die Plakette. Ich traue dem nicht so ganz, weil es klappert an alle Seiten. Das Lenkrad zieht es nach links usw.. Die Plakette beim TÜV hätt ich nicht bekommen.

        Nun ja, ich krieg jetzt eh ein neues Auto.

        (12) 13.05.09 - 09:22

        Hallo!

        Alles steht und fällt mit dem Prüfer. Ich habe in meiner 20jährigen Autobesitzerkarriere schon superpingelige sowie etwas laxere Prüfer, egal in welcher Institution, erlebt.
        Mitlerweile lasse ich meinen Wagen bei unserer Vertragswerkstatt durch den TÜV bringen. Der Meister begutachtet den Wagen vorher mit mir und bespricht, welche Teile ggf. erneuert werden müssen und gibt mir dann einen Kostenvoranschlag. Damit bin ich in den letzten Jahren immer ganz gut gefahren.
        Gibt es denn bei Euch keine Werkstatt, wo sich schon herumgesprochen hat, dass die manches nicht so eng sehen? Eigentlich hört man doch häufig über Freunde, Kollegen oder Nachbarn etwas.

        L.G. Kapulli

        (13) 13.05.09 - 09:28

        Am besten ist es immer, direkt zu einer TÜV/Dekra/KÜS/GTÜ-Prüfstelle zu fahren.

        Dort wird das Fahrzeug unparteisch untersucht.


        Fahrt auf keinen Fall zu Werkstätten, die weniger als den Normalpreis (Kosten bei TÜV oder Dekra sind je nach Bundesland unterschiedlich) , der bei ca. 80-95 € für HU/AU liegt, berechnen.

        Speziell Axx und Pxxxxxx machen für HU/AU immer Angebotspreise (59/69 €). Die wollen nur an der kommenden Reparatur verdienen.

        • (14) 13.05.09 - 21:19

          Hallo,

          das kann ich niciht bestätigen. Wir fahren immer zu ATU, zahlen da nichht viel und haben da hinterher keine Reparaturen, an denen die verdienen. Es sind also sicher nicht alle Filialen gleich!!

      (15) 13.05.09 - 19:46

      "Ich frage daher, weil ich das Gefühl nicht los werde das wenn man in einer Werkstatt den TÜV machen lässt, immer mehr Mängel gefunden werden."

      Auf welcher Grundlage sollte das basieren?

      In die Werkstätten kommen genauso TÜV-Prüfer, wie als wenn du direkt zu einer TÜV-Niederlassung fährst und deinen Wagen dort abnehmen lässt.

      Das macht ja nicht irgendjemand, der einen (finanziellen) Vorteil davon hätte, an deinem Auto mehr zu bemängeln als eigentlich sein müsste.

      (16) 13.05.09 - 20:33

      Meiner Meinung nach hängt das sehr vom Prüfer ab und NICHT von der Organisation.

      Die Hauptuntersuchung ist übrigens nicht erfunden worden, um dir Geld aus der Tasche zu ziehen, sondern um das Auto für dich und andere Verkehrsteilnehmer sicher zu machen!
      Wenn dabei eine Reparatur nötig ist, sollte sie gemacht und nicht *augezukneif*undgeldgespart* übersehen werden!!!!!

      (17) 13.05.09 - 21:14

      Hallo,

      wir fahren immer zu ATU. Mein Mann käuft auch alles da, was er fürd auto braucht. Die sind gut, günstig, nett und wir zufrieden!! Denn durch die ATU card gibts auch immer noch schön rabatt

Top Diskussionen anzeigen