Was hab ich da nur gemacht?

    • (1) 15.05.09 - 13:30

      Hallo!
      Ich sitze nun hier und bin total fertig!
      In unsrer Zeitung war ein Inserat von einem Fitnessstuio, welches ein 4-wöchiges kostenloses Training anbietet.
      Also haben meine Freundin und ich einen Termin ausgemacht und sind heute dahin.
      So, der nette Mann zeigte uns alles, und erklärte alles.
      Damit die 4 Wochen nicht "umsonst" sind, und wir dann nicht wieder zunehmen, wäre es ideal, einen Vertrag abzuschliessen.
      Haben wir dann gemacht! Ich war so überrumpelt, das auch ich unterschrieben habe. Alle 2 Wochen werden nun 28€ abgebucht.
      Jetzt sitz ich hier, bin total unruhig und könnte heulen.
      Kann man da noch widerrufen? Steht nix davon im Vertrag.
      Was meint Ihr?
      Liebe Grüße
      Christina

          • (5) 15.05.09 - 13:42

            "weil 2 Fehler im vertrag stehen"

            Was für Fehler ?

            • (6) 15.05.09 - 13:45

              Hallo!
              Er hatte Fehler bei der Laufzeit angegeben (der Vertrag gilt erst ab Juli, steht aber ab heute da)
              und der andere Fehler wäre ein falscher Monat bei der ersten Abbuchung.

    (11) 15.05.09 - 13:34

    ruf doch mal deine verbraucherzentrale an....heute noch.

    (12) 15.05.09 - 13:37

    Nein, kannst Du nicht.

    Genau damit rechnen die Betreiber, wenn sie so eine kostenlose Probemitgliedschaft anbieten. Das sind Köder um Kunden zu fangen. Klappt ja anscheinend gut.

    Jetzt kannst Du 2 Jahre Lehrgeld zahlen.

    Mache das beste daraus und nutze das Angebot so oft es geht. Dann ärgerst Du Dich weniger.

    (16) 15.05.09 - 13:41

    quatsch. Jeden Vertrag kann man in einer bestimmten Zeit kündigen. Nur weil es nicht dasteht (was nicht rechtens ist) heißt es nicht, dass man nicht darf. Mir wurde das beim Vertragsabschluß im Fitneßstudio auch gesagt, aber es stimmt nicht ;-)

    Und welche "bestimmte Zeit" wäre das in ihrem Fall bei einem Vertrag mit 1jähriger Laufzeit?

(20) 15.05.09 - 13:40

Tach!

JEDER Vertrag hat eine Kündigungsfrist. Meist 2 Wochen. Gerade wenn es NICHT dasteht. Also sofort kündigen. Es ist nicht rechtsgültig einen Vertrag ohne Kündigungsfrist aufzusetzen. Auch wenn das ALLE Fitnessstudios machen ;-)

Gruß

  • (21) 15.05.09 - 13:42

    Ich würd mal sagen, das ist ein Rechtsirrtum. ;-)

    Schau mal bei googel nach. Leider besteht kein grundsätzliches Widerrufsrecht bei Verträgen.

    Susanne

    • (22) 15.05.09 - 13:46

      Du kanst jeden Vertrag kündigen. Man muss sich vermutlich nur auf einen Paragraphen beziehen #kratz DEN kenn ich aber nicht. Hab das mal im TV beim Thema "Rechtsirrtümer" gesehen :-)

      Da ging es übrigens auch um eigene Getränke in Fitneßstudios, weil das wohl einige tatsächlich verbieten :-O

      • (23) 15.05.09 - 13:48

        Das mit den Getränken stimmt. Die darf man sich selber mitbringen, aber nicht im Trainingsbereich benutzen.
        Schau mal, was googel dazu sagt:
        http://www.google.de/search?hl=de&q=widerrufsrecht+sportstudio&btnG=Suche&meta=
        (speziell RA Kotz)

        Aber versuchen würd ich es alle mal. Vielleicht kommt sie ja damit durch.

        (24) 15.05.09 - 13:50

        Da hast Du aber leider nicht richtig aufgepasst, außer bei der Getränken. So ein Urteil gibt es wirklich.

        Kündigen ist nicht das gleiche wie widerrufen !

        (25) 15.05.09 - 13:52

        "Du kanst jeden Vertrag kündigen."

        Ja...unter Berücksichtigung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist zum Laufzeitende.

        Wie du auf das schmale Brett kommst, dass man praktisch "jederzeit" aus jedem Vertrag rauskommt, ist mir schleierhaft. Und wenn du hier so was behauptest, solltest du zumindest die Rechtsgrundlage bzw. die Quelle dazu nennen können...ansonsten klemm dir solche Aussagen besser.

Top Diskussionen anzeigen