Angefeindet wegen Kinderzahl ... evtl. SILOP

    • (1) 15.05.09 - 19:37

      ... mir ist vorher was passiert, ich dachte, ich bin im schlechten Film. Ich habe drei Kinder (6,3, 1) und bin mit denen in ein Kindertheater (Baby "musste mit, da mein Mann heute arbeitet). Dabei war noch die Freundin meiner Tochter (5), die passt optisch gut bei uns rein :))

      Das Kindertheater ist auch bei alten Leuten sehr beliebt (und ich habe nichts gegen alte Leute, meistens reagieren die sehr nett auf unsere drei Kinder). Auf jeden Fall stehen zwei alte Frauen im Eingangsbereich, sehen mich, schauen kritisch.

      Fängt die eine laut an zu zählen: "Eins, zwei, drei, vier .. - siehst du das, die hat vier Kinder!".

      Sagt die andere: "Ja, unverantwortlich in der heutigen Zeit."

      Sagt die eine: "Das ist bestimmt so eine, viele Kinder, nichts arbeiten und vom Staat leben!".

      Ich war so sprachlos, dass mir gar nichts einfiel. Ich wollte weder diskutieren, noch mich rechtfertigen, ... Aber ich war total sprachlos. Wo sind wir denn? Wie gesagt, ich stand in der Schlange des Kindertheaters, nicht bei der Tafel oder vor dem Sozialamt.

      LG
      Anne

      LG
      Anne

      • Hallo,
        Deppen gibt es überall, mach dir nichts draus.
        Ich verstehe deinen Ärger, aber du kannst es eh nicht jedem Recht machen.

        Hat man ein Einzelkind, dann ist es 100% verwöhnt, hast du mehrere, dann bist du ein Asozialer der sonst keine Hobbys hat.

        Pfeif drauf!

        G.
        22

        Meine Mutter wurde schon vor 25 Jahren mit 3 Kindern als asozial betitelt.

        Mach dir nichts draus, du weißt doch, dass es anders ist.
        Das sind dumme Menschen voller Vorurteile und mit einem Denken, dass zu eingeschränkt ist, um über den eigenen Horizont zu sehen.
        Zudem waren sie noch unverschämt, überheblich, anmaßend und respektlos.
        Du bist also mit "vielen" Kindern, Anstand und weitsichtigem Verstand viel besser dran als diese "Damen".

        #liebdrueck

        Hallo,

        wie man es macht ist es hat falsch.

        Wen ich mit meiner Tochter, Tageskindern und vielleicht noch einem Besuchskind los war habe ich ähnliche Sprüche wie Du um die Ohren gehaun bekommen wie Du.

        Geh ich nur mit meiner Tochter irgendwo hin heißt es ein Einzelkind würde die Gesellschaft der Geschwister fehlen. Mit wem soll das arme Kind den spielen ????? #augen Ausserdem sind Einzeklinder ja verzogene Monster #klatsch

        Also nimms locker wie man s macht ist es halt falsch !

        lg dore

      • Hallo!

        Das passiert mir sehr oft. Ich habe auch 3 Kinder (8,4,1) und mindestens 3 mal in der Woche nachmittags die Kinder meiner Freundin hier, wenn sie arbeitet. Wir wohnen in einem Touristenort, in dem sich überwiegend alte Leute erholen.... Ich habe mir schon sehr viel negatives anhören müssen, allerdings auch oft positives Feedback erhalten, wenn wir "beobachtet" ;-) wurden. Für die Leute ist auch oft wichtig, ob die Kinder auf den 1. Blick "brav" und umgänglich erscheinen - und das sind meine samt den "geliehenen" #freu Kindern nun wirklich.
        Negative Kommentare lasse ich unkommentiert, denn das führt zu nichts. In dieser Beziehung bin ich schon völlig schmerzbefreit.
        Denk dir nichts, gibt doch immer welche, die einem das eigene Glück (DIE KINDER!!) nicht gönnen können oder wollen! ;-)

        Gruß,

        M. :-)

        Man müsste bei solchen Vorfällen echt "Chlorix" dabei haben und denen dann in die Hand drücken mit den Worten "Hilft bei starker Verkalkung"...

      • nabend

        "Wo sind wir denn?"

        na im kindertheater#aha;-)
        lach drüber und gut is

        olle colle

        Hallo,

        also ich glaube ich hätte dort Theater gemacht ;-)

        Ich habe auch drei Kinder (8, 5, 2 ) und bin erst , oh schreck 26 Jährchen jung und wir leben nicht vom Staat, doch ich werde auch öfters "beobachtet" wenn wir einkaufen , Eis essen oder einfach nur auf dem Spielplatz sitzen.

        Aber so blöde Kommentare habe ich bis jetzt noch nicht gehört, das ist echt das Allerletzte.
        Kinder sind doch was Schönes, und früher war die Zeit auch nicht wirklich besser, ich weiss das meine Oma in der Nachkriegszeit mit 4 Kindern alles andere als gut da stand.

        Ich hätte den Damen aber mal ordentlich Kontra gegeben, das war einfach nur beleidigend und herablassend.

        Sie sollten sich freuen, das du mit 4 Kindern ins Kindertheater gehst, andere trauen sich das nicht mal mit einem Kind, und setzen die Kinder lieber vor das Fernseh.

        Aber ich habe die Erfahrung gemacht, das die deutschen einfach kinderfeindlich sind, ich habe viele türkische, und albanische Nachbarn , die haben fast alle 4 oder mehr Kinder und sind total glücklich damit , und sehen das total locker.
        Als sie erfuhren, das unser drittes Kind wieder ein Mädchen wird, haben sie gesagt:" Na , dann wird das vierte ein Junge. "

        Meine liebe deutsche Verwandtschaft dagegen, hat jetzt schon Panik, das wir uns irgendwann vielleicht für ein viertes entscheiden ;-)

        So ist das halt, armes Deutschland mehr kann ich nicht dazu sagen, andere Länder sind viel kinderfreundlicher, kein Wunder das die meisten sich nicht für mehrere Kinder entscheiden, eben aus dem Grund als assozial abgestempelt zu werden.
        Kinder sind keine Statussymbole...obwohl es mir manchmal so vor kommt, das es bei einigen Familien mit eins oder zwei Kindern so ist.

        Ganz liebe Grüsse Jasmin und lass dich nicht unterkriegen, du machst das toll!!

        Na, immerhin vermittelst du "deiner" Kinderschar Bildung, oder? ;-) Und überhaupt: Was klauen denn die Alten den Kindern die Plätze im KINDERtheater? #schein

        Nein, im Ernst, das hätte ich auch unverschämt gefunden. Sicherlicher hätte ich auch meinen Mund nicht halten können.

        Aber colle hat recht: Kindertheater war das. Mehr nicht. Einatmen ausatmen, die Welt dreht sich weiter. Auch mit alten Frauen, die krampfhaft etwas zum Aufregen suchen...

        L G

        Gunillina

        'Nabend

        hast du nur ein Kind, ist es verwöhnt

        sind es zwei, ist es wohl perfekt (sofern du nicht jung bist)

        mehr als zwei ist zu blöd zum verhüten, hat nüscht gelernt, lebt vom Staat

        bist du jung oder siehst nur so aus (Kinderzahl egal) bist du zu blöd zum verhüten, war das Kind sicher nicht gewollt, hast du nichts gelernt, vermutlich nicht mal einen Abschluß in der Schule, lebst vom Staat.

        bist du älter als 30 und schwanger oder hast ein Baby bist du eine karrieregeile tussi, die wieder bis zum letzen Drücker gewartet hat. Immerhin gearbeitet. Bist du aber über 30´und hast mehrere Kinder, ist das wieder asozial...

        Herrlich. Das könnte man ewig so weiterführen.

      Hallo...

      Habe 5 Kinder und bin in der 19. Woche schwanger...


      DIE Blicke müsstest du mal sehen - ich liebe es einfach,denn wir sind wirklich nicht asozial oder arm oder was auch immer....

      LG Chris

      • Hallo Chris!

        Ich habe 6 Kinder und jedes Mal, wenn ich einen schönen, großen, runden Bauch und alle meine Kinder um mich herum hattw, bekam ich immer mal wieder was zu hören oder böse, unverständliche Blicke. Aber viele, vor allem ältere Menschen, erfreuen sich an so einem Anblick, denn die meisten von ihnen sind aus kinderreichen Familien und freuen sich, dass es noch Familien gibt, die sich das leisten können.

        Ich bekam schon Frage zu hören, ob ich meine Kinder nur wegen Kindergeld bekam.

        Und wenn in der Schule die Rede ist von Zuschlägen für arme Kinder (z.B. Landschulheim), richten sich immer alle Blicke auf mich - am Elternabend etc. und die erwarten immer, dass wir so etwas beantragen, weil wir so viele Kinder haben #kratz

        Man denkt viel zu oft automatisch, dass Kinderreiche nicht ohne staatliche Hilfe auskommen können.

        Tja, das können wir, gell?

        Lieben Gruß (und eine schöne Schwangerschaft) wünscht

        Miss Bennett #blume

        • Hallo...

          Du hast natürlich Recht-es gibt ganz viele -Ältere wie Jüngere- die viele Kinder schön finden,die auch nachfragen -höflich oder einfach nur positiv neugierig-...

          ...über die anderen kann ich mich nur so schön amüsieren...vielleicht sind die auch nur neidisch??? Hhhhmmm...mir egal-ich wollte schon immer viele Kinder und muss GsD niemanden fragen was ich tue (ausser meinen Mann,der ja auch viele Kinder will!!!)

          LG Chris

      Hallo Chris!

      wow! Ich musste jetzt auch mal lesen! Ich denke du brauchst nicht nur auch das großgenuge Haus sondern auch jede Menge Nerven!

      Aber wenn es für dich ok ist, ist es doch gut! Wünsche dir für deine Schwangerschaft alles Gute!

      LG
      #sonnegirl

Hallo Anne!

Willkommen in der Realität! Es ist schade, dass es solche Vorurteile gibt, aber man kann da nichts dagegen tun, ausser sein Leben normal leben. Irgendwann fällt es den anderen auf, dass man nicht unbedingt ein Sozialfall werden muss, wenn man mehr als zwei Kinder hat.

Mich persönlich ärgert es oft, dass man in den Medien regelmäßig kinderreiche, arbeitslose und zum Teil richtig assoziale Familien rauspickt und sie als abschreckendes Beispiel zur Schau stellt. Ich weiß, dass diese Familie etwas Kohle dafür bekommen, vielleicht ist es ihnen lieber, wenn sie ihre Privatsphäre verkaufen, als dass sie arbeiten (wenn sie es überhaupt können, aus verschiedenen Gründen)... Ich kann das nicht nachvollziehen. Aber durch eben diese Geschichten werden Gemüter erhitzt.
Obwohl es genügend Alleinstehende, kinderlose Pärchen, Ein-Kind-Familien etc. gibt, die ihr Leben genauso wenig im Griff haben.

Schade. Also, lass Dich nicht aus der Ruhe bringen. Immerhin hast Du "genug Kohle", um Theather-Karten zu zahlen. Wenn ich wohin gehe mit meinen 6 bin ich gleich bei 30 € nur für den Eintritt, 10 € fürs Eis und 40 € fürs Essen (wenn ich keins Mitnehme). Und dann noch die ganzen Schuhe, die die Kinder wie nix verschleissen! Mann müsste den Kinderreichen eigentlich einen Orden verleihen - wir kurbeln die Wirtschaft an ;-)

LG Miss Bennett

Hallo,

Ich kenne das leider zu gut.
Wir mussten man mit allen zur Humangenetik nach Münster, und auf dem Weg vom Parkplatz zum Krankenhaus sind wir an ein paar Taxifahrern vorbei gegangen.
Einer sagte: "Welcher Kindergarten geht denn hier spazieren?!"
Finde solche Kommentare von anderen schon verletzend.

Zumal die Leute auch noch sehen das wir ein behindertes Kind und eins mit Tourette dabei haben...
Dann gucken sie nochmal doppelt so blöd.

Wiederum habe ich mit Älteren Leuten keine Probleme, die finden das alle toll.
(Ich denke mal in Ihrer Generation war das früher nichts unnormales viele Kinder zu haben.)

LG

Nicola



Danke für euere nette Antworten. Ja, da war ich gestern sprachlos ... Inzwischen kann ich darüber lachen ... aber das war schon der Hit

LG
Anne

Hallo Anne,
jaja, immer was zu meckern manche wenige Leute.
Mich hat letztens eine beim Einkaufen angequatscht: "Oh, der Junge bleibt doch hoffentlich kein Einzelkind!!!! Das ist leider in der heutigen zeit sooo oft und ja gar nicht gut!"
...ich finde, ich bin UNÜBERSEHBAR schwanger #augen, als sie das dann endlich bemerkt hatte: "Ja, dann bleiben Sie bloss die drei Jahre zu Hause!! Das ist das aller, aller, allerbeste fürs Kind!!! Sonst kann man es gar nicht richtig erziehen!"
Hm tja, ich meinte dann, auch wenn es die Dame nichts angeht, dass das Geld ja nun auch irgendwo her kommen muss...
Ja, wir hätten vielleicht tauschen sollen, Du gehst das nächste mal im Ramsch-Laden schnöckern und ich ins Kindertheater ;-)
LG (auch) Anne

Top Diskussionen anzeigen