Papiere für Roller nicht mehr vorhanden

    • (1) 19.05.09 - 13:32

      hallo zusammen

      mein partner hat sich vor kurzem einem 50er roller gekauft. heute wollte er ihn anmelden, allerdings hat der kaufvertrag dazu nicht ausgereicht fürs erste.
      die vorbesitzerin findet aber die ganzen papiere nicht mehr. und ohne die wichtigen papiere is der roller natürlich total wertlos.

      was kann er tun, um an die papiere ranzukommen bzw. kostengünstig zu erhalten? ist es überhaupt noch möglich?? hier ein paar daten zum roller

      Vespa
      PK 50 XL
      09.10.1986 erstzulassung

      lg melli

            • naja da wo wir nachgefragt haben ist halt näher dran :-) und da ist auch mein auto versichert, von daher.
              wir kennen uns nicht aus...wir haben nur auto.

              meinst du, das es beim kraftfahrtbundesamt wirklich besser und günstiger ist? ok...ein versuch ist es natürlich wert. ich werd da gleich mal nachfragen.

              drück mir bitte die daumen :-)

              lg melli

                • hihi danke dir ;-)

                  also telefonishc ist keiner mehr erreichbar und ich fülle grad das formular aus....was die alles wissen müssen/wollen #schock
                  ich hoffe ich hab alles richtig gemacht

      Hallo.

      Wir hatten das Porblem auch vor kurzem.. ich habe dann beim Händler nachgefragt und der sagte mir folgendes:
      Zuerst müsste man mit dem roller zur nächsten polizeistelle um bescheinigen zu lassen das der nicht geklaut ist. die machen das über die FGN. Dann kann man zum händler damit und die schicken das ein und man bekommt dann neue papiere...bei uns wär das der yamaha händler gewesen und das hätte dann über 4 wochen gedauert da das ja an die hauptstelle geschickt wird. in unserem fall japan #schock

      Zum glück haben wir die papiere aber doch noch gefunden #freu

      • hallo

        das mit der bescheinigung wissen wir :-) bei uns reicht das landratsamt *ca.5 €* dann zum tüv die schauen den roller dann an, schreiben die erlaubnis aus *ca. 70€* und dann nochmal landtratsamt dann bestätigen die das und wir kriegen den stempel *nochmal 45€*

        die verkäuferin war sehr unfreundlich als wir angerufen haben um nachzufragen ob sie denn nun die papiere gefunden hat.

        manno :-( irgendwo müssen doch unterlagen zu finden sein. mein partner hat sich schon so gefreut.
        na da hattet ihr ja glück das ihr die papiere gefunden habt.

        lg melli

    (10) 19.05.09 - 16:30

    Hatten es auch mit den Papieren meines Sohnes . Er hat sie an Karneval verloren .

    Wir mußten zur Polizei und uns bestätigen lassen das er nicht als gestohlen gemeldet ist . Dann sind wir zum Händler gefahren und der hat die Papiere dann beim TÜV bestellt . Kostete ca 70 Euro .

    Aber ich finde es eigentlich eine Frechheit einen Roller ohne zugehörige Papiere zu verkaufen . Das würde ich der Dame auch sagen und das sie sich an den Kosten beteiligen sollen , bzw. sie erstatten .

    Jetzt nur mal angenommen ihr wärt an die Falschen geraten und sie hätten den Roller schnell als gestohlen gemeldet , dann hättet ihr das Nachsehen gehabt , trotz Kaufvertrag .

    Hoffe ihr bekommt die Papiere schnell und könnt euch mit den Verkäufern noch einigen wegen den höheren Kosten .

    LG Dany

    (11) 19.05.09 - 22:49

    Hallo,

    sorry, aber das weiß man doch das zu jedem Fahrzeug entsprechende Papiere dazu gehören.#kratz
    Ein Auto kauft man ja auch nicht ohne .

    Wertlos ist der Roller deswegen ja nicht - aber es verteuert die Geschichte.

    Wie ihr vorgehen müßt wurde ja schon geschrieben.

    LG
    Tina

    • (12) 20.05.09 - 10:20

      hallo

      sie hat gesagt sie findet die papiere auf die schnelle nicht und sie sucht nochmal. das mit dem roller war ja spontan als er arbeiten war.

      sie haben sich kennengelernt und sie hat eben angefangen zu erzählen das sie roller zu verkaufen hat. und da es sich um ein schnäppchen handelte und er den roller braucht/will hat er zugeschlagen.

      das er papiere dazu braucht ist klar, wir waren ja der meinung das sie die papiere wieder findet. aber das es so kompliziert wird und sooooo teuer, damit haben wir nicht gerechnet. und von daher war der erste gedanke eben, das der roller wertlos ist. da er das geld ja auch nicht geschissen hat, vorallem da er wieder arbeitslos wurde. für 300€ hätte er sich auch nen roller mit papieren können.

      aber egal....er telt heute nochmal mit der verkäuferin.

      melli

(13) 20.05.09 - 09:24

Hallo!
Als mein Bruder meine Rollerpapiere verschleudert hatte, sagte man uns, es gaebe extra Werkstaetten, die eine Nr rausfinden und man koenne sie nachmachen, sei aber aufwendig.

Gottseidank fand Sie ein guter Mensch und da er meinen Fuehrerschein direkt mitverloren hatte, bekam ich sie auf privatem Weg wieder
Piaggio hat ein Register der verkauften Fahrzeuge, da laesst sich eventuell auch was machen.

Am Besten informierst du dich bei der Polizei.

Eine Vespa PK 50 war als Teenager mein Traum...

  • (14) 20.05.09 - 10:25

    hallo

    wir konnten den roller gestern noch anmelden und mein schatz ist überglücklich das er endlich rumdüsen kann :-)

    mit der verkäuferin telen wir heut auch nochmal, mal sehen. vielleicht ist ihr ja eingefallen wo die papiere sind. der roller stand immerhin die letzten 14 jahre in der garage und wurde n icht genutzt.

    wir werden aufjedenfall schauen, das sie zumindest die hälfte der kosten bezahlt. immerhin hat sie ja auch zu schauen das sie alles zusammen ordentloch verkauft.

    dein traum als teeny, sein traum als Mann und bastler #huepf

    und 110€ ist ja gar nichts. sie hat ihn damals für 1450 DM gekauft.

    lg melli

Top Diskussionen anzeigen