Was könnte da kaputt sein???? Auto springt nicht an.......

    • (1) 01.06.09 - 11:08

      Hallo,

      ich werd zwar morgen so od. so den ADAC anrufen müssen und abschleppen aber vielleicht ist jemand von euch sowas schon mal passiert:

      wollte am Samstag in die Stadt, Auto lässt sich schon mal nicht mit dem "Drücker" öffnen sondern nur manuel, beim umdrehen des Schlüssel "klickt" es nur... die Lämpchen leuchten alle kurz auf (wie normalerweise auch) und wenn ich länger umgedreht lasse - hört man gaaaanz leise ein surren...

      Anlasser???? Batterie????

      aber warum auf einmal- hatte das Auto ja ohne Aufälligkeiten vorm Haus geparkt.... (nein, Licht hab ich auch nicht angelassen... :-))

      lg anna

      Danke für tipps...

          hört sich schon nach batterie an, denn du hast nichtmal saft für ZV.

          wenn sie es sein sollte, würde ich nachsehen, wie alt sie ist, je naqch alter hat es weinig sinn weiterhin.

    Ich tippe auch stark auf die Batterie, laß dir mal Starthilfe geben.

    Hast du vielleicht die Innenraumbeleuchtung angelassen? Die übersieht man meist mal schnell, so gehts zumindest mir...#augen

    Lg Conni

    Ist zu 99% die Batterie.

    Hast Du niemand im Bekanntenkreis mit "ein wenig" Ahnung und Starthilfekabel?

    Dann probieren, springt er an, ist ne neue Batterie fällig. Hier gibt es gewaltige Preisunterschiede, die günstigsten (und dennoch gut) gibts im Baumarkt (Toom, Praktiker...)

    • hallo,
      was erzählst du denn da?wenn der wagen anspringt nach der starthilfe,fährt sie erst mal ne gute halbe std.in 75% der fälle ist es dann ok,und sie braucht keine neue batterie.
      so ne antworten wie von dir,erwarte ich von einem machaniker,der frauen über den tisch ziehen will,weil er was verdienen will.kopfschüttel.
      lg
      tokessaw

      • Dann gehöre sowohl ich, als auch meine Mama und mein Arbeitskollege zu den 25%.

        LG Ina

        (12) 01.06.09 - 12:28

        Hallo,
        bevor du weiter so lospolterst, google mal nach Plattenschluss bei einer Autobatterie.

        Da hilft dann kein herumfahren und auch kein aufladen der Batterie.
        Das ist nämlich genau das Phänomen, gestern ging noch alles, im nächsten Moment ist alles tot.

        Nix 75% ist das wieder in Ordnung, vielleicht in deiner Traumwelt wo du glaubst alle Mechaniker würden einen über den Tisch ziehen.

        In den meisten Fällen wenn eine Autobatterie den Geist aufgibt, ist es die oben beschriebene Ursache und ist auch normaler Verschleiß.

        Gruß
        Demy

      Deine Antwort ist einfach nur laien- und stümperhaft.

      Klar kann eine Batterie sich kurzzeitig erholen. Ist es ein Kurzschluss in der Batterie, geht sie gar nicht mehr. Ist sie einfach nur altersschwach, geht sie bis zur nächsten kalten Nacht wieder.

      So oder so wird sie eine neue brauchen und das hat wenig mit verdienen zu tun! Zumal ich noch den Tipp gegeben habe, sie solle im Baumarkt nach ner Batterie schauen. Das geht bei 39 € los fürn kleines Fahrzeug.

      Gottseidank bin ich kein Mechaniker, sondern handle mit Autos. Wenn ich schwache Batterien kurz vorm Verkauf "nur" auflade und der neue Besitzer hat nach 1 Woche so ein Erlebnis, dann bist Du doch eine von denen, die dann lauthals schreien, das muss der händler kostenlos richten.

Top Diskussionen anzeigen