Markenklamotten - wenn ja, WARUM kauft ihr welche?

    • (1) 09.06.09 - 11:46

      Hi,

      darüber hatte ich gestern mit meiner Freundin eine Diskussion.

      Als erstes kommt immer "wegen der Qualität". DIESEN Kaufgrund möchte ich aber bei meiner Frage gezielt ausklammern (wobei Marke nicht immer automatisch Qualität bedeutet - das T-Shirt vom Aldi hat bei uns länger gehalten als das von xy).

      Nein, außer Qualität - warum? Ich habe überlegt, da ich sowohl sogenannte "Edelmarken" als auch C&A, Ernstings, Vertbaudet, Aldi, Lidl, TCM und gebrauchte Kleidung beim Kindergartenbasar kaufe.

      Ehrliche Antwort: weil ich für unsere Schnecken nicht nur 08/15 Zeugs haben will, das jedes Kind trägt, sondern ein paar Klamotten, die einem nicht an jeder Ecke begegnen und eben auch mal etwas in ausgefallenerem Design (auch für mich).

      Das soll jetzt keine Diskussion pro/contra "Marke" werden á la Antwort "wir kaufe keine teueren Klamotten, Markenwahn" usw., sondern wirklich nur, was es so Gründe gibt für euch, mal das eine oder andere teuere Stückchen zu kaufen.

      LG
      Gael

      • Halo Gael,

        als mein Sohn ein knappes Jahr alt war (und auch später noch), habe ich viel "Marken"klamotten gekauft (Esprit, Tomtailer, Timberland...).

        Das lag einfach daran, dass C&A bzw. H&M zu der Zeit wahnsinnig viel T-Shirts mit Monstertrucks und Totenköpfen hatte. Fand ich für ein kleines Kind nicht hübsch (finde ich heute noch nicht...).

        Bei Kik kaufe ich prinzipiell nicht ein, erstens stinkt es bestialisch in diesen Läden und unterstützen mag ich diese Geiz-ist-geil-Mentalität auch nicht.

        Bei Ernstings habe ich früher öfter mal was geholt, aber die T-Shirts sind mir immer eingelaufen, d.h. sie sind kürzer und breiter geworden.

        Im Prinzip kaufe ich, was mir gefällt. Egal, ob es eine Marke ist oder nicht.


        LG Irene

        Ich kaufe ausschliesslich was mir gefällt (und natürlich was der Geldbeutel zulässt). Ob Marke oder nicht, ist absolut zweitrangig - wobei ich überwiegend zu "nicht Marke" tendiere, da ich keine Lust habe für viel Geld auch noch deren Werbung zu tragen (bei Sachen mit riesen Logo drauf etc)

        (4) 09.06.09 - 11:55

        Hallo!

        Ich kaufe da, was mir gefällt und passt und natürlich preislich in Ordnung ist.

        Ich kaufe vor allem bei Hosen mehr auf Marken, da bestimmte Marken Schnitte verwenden, die mir sofort passen. D.h. bei bestimmten Marken weiß ich, dass ich vom Schnitt her schneller Hosen finde, die mir passen.

        Preislich habe ich allerdings meine Grenzen. Ich werde nicht auf Teufel-komm-raus nur diese Marke kaufen.

        Gruß

        NSD

        • (5) 09.06.09 - 12:17

          Hi,

          ja, das mit den Hosen habe ich auch schon festgestellt - mir passen die von Quelle IMMER.

          Und auch ansonsten deckt sich meine Einstellung mit deiner!

          LG
          Gael

          (6) 09.06.09 - 14:31

          Das mit den Hosen geht mir genauso.
          #pro
          Weswegen ich fast nur Esprit Hose haben. Die passen einfach immer.:-D



      Hallo

      mein Sohn hat einige wenige Markenkleidungsstücke, ich selber vielleicht 2 oder 3. Sie haben mir einfach gefallen.

      Aber mal zu dem: "das hat nicht gleich jedes Kind an..."
      meine Kinder tragen viel aus dem Aldi, Kik, C&A, H&M usw. und noch nie(!) habe ich ein anderes Kind mit den gleichen Klamotten gesehen. Und ich finde, sie sehen immer gut drin aus und auch nicht 08/15!

      Grüßle
      Sylvia

      • Hi,

        doch, ich schon. Also: ein bestimmtes Shirt haben gleich 3 Mädchen aus der KiGa-Gruppe von unserer Schnecke. Auch den hübschen TCM-Rucksack, den es vor ein einiger Zeit bei Tchibo gab, haben mehrere Mädels - in der Gruppe 3, bei den anderen Gruppen habe ich ihn ebenfalls entdeckt. Und nein, ich suche nicht gezielt danach, wer was anhat - aber die Rucksacksuche beim Abholen hat sich seither erschwert#schwitz. Wir haben auf den unserer Schnecke jetzt ein Bildchen geklebt. Naja, am Sonntag, als wir aus dem Wahllokal kamen, kam uns ein Mädchen entgegen, welches die gleiche grüne Jacke vom Aldi anhatte, die wir ebenfalls zu Hause haben. Kam von Schnecke "haben wir auch"... Lustig.

        LG
        Gael

    (10) 09.06.09 - 11:59

    Markenklamotten für mich bei Hemden (wg. Passform) und bei Schuhen (bequem).

    Die Schuhe sind recht teuer, allerdings kann ich sie auch 10 Jahre tragen, wenn ich sie zwischendurch mal zum Schuster gebe.

    Übrigens kann man bei den Hemden und Schuhen die Marke nicht erkennen ;-)

    Ach so: Markenklamotten haben bei mir nichts mit aktuellem Design zu tun. Sie sind zeitlos.

    Und ja: Zeitlose Markenklamotten gibt es auch für Frauen. Trägt nur kaum eine...

    • Doch, ich.
      Ich trage seit Jahren Schlaghosen. Nicht so ganz extreme im 70ies Stil, aber schon etwas mehr als die mit dem "ausgestellten Bein".
      Wieso? Weil ich ziemlich groß bin und die an mir am besten aussehen.
      Mit Röhrenjeans oder so sehe ich aus wie die Stelze im Salat.

      • Hi,

        ich musste jetzt soooo lachen, über die Stelze im Salat. Trollig.

        Lachende Grüße
        Gael

        • :-)

          Hätte ich jede Mode mitgemacht, hätte ich mich oft blamiert bis auf die Knochen #schwitz

          • Hi,

            ja, kenne ich. Ich bin klein und rund..... also das gegengesetzte Problem.

            Ich denke, man soll vor allem auch tragen, was typmäßig zu einem paßt.

            Unsere Mini-Schnecke hat rote Haare und helle Haut - da kann ich z. B. nichts orangefarbenes oder grellere Farben kaufen, unsere Kindergarten-Schnecke hat dagegen "dunklere" Hautfarbe und blonde Haare - fast egal, was sie trägt.

            Ich kann keine Capri oder 7/8-Hosen tragen, da sie mich optisch noch kleiner machen. Und ebenfalls keine grellen Farben, da gleichfalls sehr helle Haut und Haare mit einem Rotstich.

            Oh ja, ich verstehe dich ja sooooo gut!!!!

            LG
            Gael

    (15) 09.06.09 - 12:35

    Hi,

    ja das mit dem zeitlos, da hast du absolut recht!#pro Ist ebenfalls ein Aspekt, gut dass du es ansprichst.

    Die Markensachen die ich für unsere Schnecke habe, kann ihre kleine Schwester in knapp drei Jahren dann auch tragen.

    Und ich habe einiges im Schrank hängen (das leider wegen 20 kg Schwangerschafts-Übergewicht gerade mal nicht passt), das ich ohne Probleme nächstes Jahr wieder anziehen kann. Also, da muss ich sagen, hat sich die Geldausgabe wirklich gelohnt.

    LG
    Gael#herzlich

(16) 09.06.09 - 12:02

Weil ich es ätzend finde, wenn im Kindergarten neben meinen Söhnen noch 20 andere Kinder das gleiche Shirt von ALDI am Leib tragen. :-)

Gruss
agostea

  • (17) 09.06.09 - 12:08

    Hallo!

    Und warum? Was ist schlimm daran? Also "ätzend"?

    Ich kaufe viel bei Aldi, C&A usw. - mir ist aber selten ein Kind begegnet, welches die gleichen Klamotten wie eines meiner Kinder trug. Sicherlich sieht man ab und zu mal ein T-Shirt durch die Gegend laufen, das einem sehr bekannt vorkommt ;-) - aber es wäre ein großer Zufall, wenn meine Kinder genau dann auch genau dieses Shirt tragen. Abgesehen davon fände ich das alles andere als ätzend... Kommt halt vor und kann bei Markenklamotten auch passieren.

    Gruß,

    M. :-)

    Hey,
    mir würde spontan die fehlende Individualität einfallen, die sich auch beim Kleidungsstil zeigt...
    Naja, früher mussten es bei meiner Tochter Pferdchen sein, heute ist es eine Mischung zwischen hippieflippie und Punk.
    Die hatte schon immer ihren sehr eigenen Kopf, was Klamotten angeht.
    War aber auch egal, welche Marke das Teil ist oder ob überhaupt.

    • Hallo!

      Meine Kinder entscheiden größtenteils auch selbst, wie "das Teil" aussehen soll. Selbst wenn es eine Marke hätte - ist denn dann Pferde-Shirt nicht gleich Pferde-Shirt? ;-)#gruebel
      Ich finde es furchtbar, wenn man Kinder zum eigenen Gefallen mit Markenklamotten "verkleidet".
      Induvidialität hin oder her, ab einem gewissen Alter entscheiden die Kinder völlig unvoreingenommen - ob Marke oder nicht - was ihnen gefällt. Außer sie bekommen "Marke eingetrichtert".

      Oh, schweife ich ab? Sorry..... ;-)

      Gruß,

      M. :-)

      • Habe ich ja gesagt. Welche Marke oder ob, spielt überhaupt keine Rolle.
        Ich habe eigentlich das Gefühl, daß der Markenwahn bei den Kids nicht mehr so schlimm ist wie zu meiner Zeit.
        Da wurden sich die oberhäßlichsten Teile angeschafft, hauptsache, das Label war gut erkennbar #augen.

Top Diskussionen anzeigen