Eltern, die ihre Kinder im Auto nicht anschnallen Seite: 2

      • (26) 17.06.09 - 13:31

        Hallo,

        das mit den fehlenden Kindersitzen ist mir allerdings auch schon aufgefallen!

        ABER nicht jeder Elternteil ist ein Sünder weil er seine Kinder nicht anschnallt, nein viele Kinder schnallen sich halt irgendwann von selbst ab. Ich war auch so ein Kind undhoffe, dass mein Sohn nicht so wird.

        Ich habe mich auf ALLEN Autofahrten immer sofort alleine abgeschnallt, auf Urlaubsfahrten, Sonntagsfahrten etc. Nichts hat mich belehren können, kein anhalten, kein nicht zur Oma fahren etc. am liebsten habe ich in der Mitte zwischen den beiden Vordersitzen gesessen! Klar mit der Pupertät habe ich mich dann auch angefangen anzuschnallen, aber davor war mir als Kind der Grund nicht bewußt!

        lg
        redegewandte

        (27) 17.06.09 - 14:21

        Hallo,

        na dann sei froh das du nicht in Italien bist. Denn dort wird kaum ein Kind angeschnallt, oder noch schlimmer die haben erst gar keine Kindersitze.
        Es kommt oft vor das man Mütter vorn mit Ihren Babys und Kleinkindern sitzen sieht.

        Ich schnalle meine Kinder in Italien immer an, wenn wir bei den Schwiegereltern sind. Aber dort scheint es nicht strafbar zu sein, es kümmert sich niemand drum. Aber wehe die Polizei sieht deutsche Falschparker, da gibt es gleich eine saftige Strafe.#augen

        LG

        • (28) 17.06.09 - 14:29

          #pro

          Da gebe ich dir Recht! Bin selber Italienerin. War letztes Jahr dort in Urlaub und kam nicht mehr aus den Meckern raus! Meine Freundin, mit der ich aufgewachsen bin macht es genauso. Habe ihr erstmal den Kopf gewaschen. Denke aber nicht, dass es geholfen hat.

          Das Schlimmste kam ein Tag vor unserer Abreise. Wollten den Wagen noch volltanken. Da kam ein LKW angerollt. Der Fahrer hatte ein Baby auf dem Schoß #schock Mein Temperament kam dann so richtig durch! Habe ihm eine Standpauke gehalten. Er konnte es leider nicht verstehen.

          Die Italiener konnten uns wiederrum nicht verstehen, dass wir Kindersitze hatten und unsere Kinder angeschnallt waren.

          LG

      (29) 17.06.09 - 16:48

      Hi Sylvi,

      ich bin viel mit dem Auto unterwegs und unangeschnallte Kinder sehe ich wirklich erschreckend häufig - meist sind die Eltern vorne brav angeschnallt. Was soll das?! Wollen die in der 1. Reihe unverletzt und live erleben, wie ihr Kind bei einem Frontalunfall an ihnen vorbei an die Windschutzscheibe klatscht?! #aerger

      Vor Jahren habe ich mal die Polizei über 110 angerufen. Vor mir fuhr eine jüngere Mutter in ihrem Cabrio (offen) durch die Stadt. Auf dem Rücksitz stand(!) ein etwa 7 oder 8jähriger Junge und hielt sich am Überrollbügel fest. Er sprang auch öfter auf und ab. Meine Zeichen und auch die Zeichen entgegenkommender Autofahrer übersah die angeschnallte "Mutter" geflissentlich.
      An einer Ampel wollte ich schon aussteigen als ich sah, dass schon Passanten mit ihr redeten und gestikulierend auf das Kind zeigten. Ergebnis: Sie fuhr weiter, das Kind hampelte weiter auf dem Rücksitz des offenen Cabrios herum.
      Da habe ich das Handy gezückt. Was daraus geworden ist weiß ich leider nicht. Irgendwann waren andere Autos zwischen uns und dann verlor ich den Wagen aus den Augen.

      Warum sind Menschen mit dem Verstand einer Salzstange bloß nicht zu blöd sich zu vermehren?! #aerger

      VG Kurgan

      • (30) 17.06.09 - 17:55

        Warum sind Menschen mit dem Verstand einer Salzstange bloß nicht zu blöd sich zu vermehren?!

        Das frage ich mich auch oft.
        Resulat nach Britt und Oliver Geisen: Es macht Spass und bringt Geld. #aerger

        Gruss
        Sabine

        • (31) 17.06.09 - 19:21

          "Resultat nach Britt und Oliver Geissen: Es macht Spass und bringt Geld."

          Resultat nach Aktivierung von IQ-Level 80: Es ist saudoof und bringt den Tod. ;-)

          VG Kurgan


      (32) 17.06.09 - 18:18

      Hey Kurgan!

      Das ist ja echt heftig. In meinem Fall waren die Eltern meist(!) nicht angeschnallt - was wohl darauf hin deutet, dass sie sich der Gefahr nicht bewusst sind (grenzwertig aber annähernd verzeihlich). In deinem Fall muss die Mutter um die Gefahr gewusst haben, sonst wäre sie selbst nicht angegurtet gewesen... unbegreiflich.

      Die Frage nach dem Verstand stelle ich mir auch häufig. Es müsste so etwas wie eine körpereigene "Elternbonität" geben... Zeugungsfähigkeit quasi erst nach erreichtem Level in speziellen Voraussetzungen wie Verantwortungsbewusstsein, Umsicht, Vorsicht, Logik usw.


      LG Sylvi

      • (33) 17.06.09 - 19:31

        "In meinem Fall waren die Eltern meist(!) nicht angeschnallt - was wohl darauf hin deutet, dass sie sich der Gefahr nicht bewusst sind (grenzwertig aber annähernd verzeihlich)."

        Verzeihlich im Sinne von: "Wenn meine Kinder sterben, möchte ich auch tot sein"?
        Oder verzeihlich im Sinne von: "Sie sind so strunzdumm, dass sie es einfach nicht besser wissen"?


        "In deinem Fall muss die Mutter um die Gefahr gewusst haben, sonst wäre sie selbst nicht angegurtet gewesen... unbegreiflich."

        Das ist das eigentlich paradoxe daran - sie selber achtete auf ihre eigene Sicherheit, die Sicherheit ihres Kindes war ihr offenbar egal. Vielleicht lag es ja auch daran, dass sie dachte, nur SIE müsse 40 € zahlen, wenn sie nicht angeschnallt ist?!#kratz


        Die Frage nach dem Verstand stelle ich mir auch häufig. Es müsste so etwas wie eine körpereigene "Elternbonität" geben... Zeugungsfähigkeit quasi erst nach erreichtem Level in speziellen Voraussetzungen wie Verantwortungsbewusstsein, Umsicht, Vorsicht, Logik usw.
        ##############################
        #pro
        Aber was glaubst du, wie sich DAS demografisch auswirken würde?! Meine Rente würde ich mir dann vermutlich selber erwirtschaften müssen.

        VG Kurgan

        • (34) 17.06.09 - 22:09

          "Verzeihlich im Sinne von: "Wenn meine Kinder sterben, möchte ich auch tot sein"?
          Oder verzeihlich im Sinne von: "Sie sind so strunzdumm, dass sie es einfach nicht besser wissen"?"

          Letzteres... Auch wenn man sagt "Dummheit schützt vor Strafe nicht" kann man es vielleicht(!) großzügig als Fahrlässigkeit... Unwissen... schuldhafte Fehlinformation betrachten.

          "Aber was glaubst du, wie sich DAS demografisch auswirken würde?! Meine Rente würde ich mir dann vermutlich selber erwirtschaften müssen."

          Was glaubst du, woher ICH meine Rente einmal bekomme... auch so mit "Dummbumms"... #aerger

          LG

Hallo Sylvi,

ja, manchmal frage ich mich auch was geht in den Eltern vor.
Und ja die gleiche Frage stelle ich mir auch,wenn ich sehe wieviele Kinder nur auf Sitzerhöhungen "hängen".
Warum zum Teufel packt man sein Kind nicht in einen ordentlichen Kindersitz ?

Gruß

(36) 17.06.09 - 20:13

Wie bei mir heute: Auf dem Weg zu Ikea (das war das Schöne an der Sache) fahre ich hinter einem Auto her, wir parken in der gleichen Reihe, da sehe ich, dass die Mutter auf dem Beifahrersitz ihr Kleinkind auf dem Schoß hält.

Mutter: Angeschnallt.

Kind: Festgehalten.

Frage: Denkt sie allen ernstes, dass sie ihr Kind bei einer
Vollbremsung festhalten kann?

Nur, wenn man die Eltern darauf anspricht, wird man oftmals dumm angemacht, dass es einen nix angehe. Sicher geht es mich nix an, wenn ihr Kind durch die Scheibe knallt und auf dem Asphalt verendet.

L G
Gunillina, die auch nur den Kopf schütteln kann.

  • (37) 18.06.09 - 00:12

    Kommt mir bekannt vor..... Pure Dummheit! Auf Nachfrage habe ich dann zur Antwort bekommen, daß es nur ein kurzes Stück sei, das gefahren werden müßte.....
    Aber auch in Flugzeugen kann man sich nur wundern, daß die Kinder auf dem Schoß sitzen oder mit "Loop- belts" angeschnallt werden. Wenn man kein Geld für einen zusätzlichen Sitzplatz oder Kindersitz hat, muß man eben auf einen Flug verzichten.

(38) 17.06.09 - 21:04

Hallo,

ich schnalle meine Kinder immer an und finde die Kinder-
sitze eine tolle Erfindung.

Ich habe schonmal vergessen anzuschnallen und wollte
mich gerade anschnallen, " Mama du mußt mich noch
anschnallen", sie meckerte auch letztens weil der Gurt
hinten eingeklemmt war und meine Schwiegermutter
nicht angeschnallt war.

Die Sitzerhöhungen sind praktisch, wenn man andere
Kinder mitnimmt, weil du kannst doch nicht immer den
Kindersitz ausbauen.

http://www.myvideo.de/watch/490346/Gurte_retten_leben_2005

Top Diskussionen anzeigen