Unverschämte Kassiererin!

    • (1) 20.06.09 - 23:01

      Hallöchen zusammen,

      meinem Mann und mir ist heute was passiert und wir sind echt verärgert gewesen und habe uns daraufhin beim Geschäftsführer beschwert.

      Wir waren im Zoofachhandel und haben Katzenfutter gekauft, habe an der Kasse bezahlt. Die Kassiererin sagte 15,18 €. Mein Mann gibt Ihr einen Zehner und einen Fünfer, ein Zehn cent Stück und kramte die restlichen 8 Cent aus der Geldbörse. Das ganze recht zügig. Da sagte die Kassiererin "Wird das heute noch was"? Mein Mann darauf "Ruhig bleiben, ich bin nicht auf der Flucht und habe ja wohl das Recht mein Geld rauszuholen! Sie daraufhin "ich habe jetzt Pause und mache wegen Ihnen nicht weniger Pause.

      Die Kassiererin an der anderen Kasse hatte dies mitbekommen und meinte zu Ihrer Kollegin "sag mal spinnst Du?

      Wir haben uns daraufhin den Geschäftführer holen lassen und haben uns über diese Aussage beschwert.

      Er war auch fassungslos und wusste nicht wie er das Verhalten wieder gut machen konnte.


      Musste das einfach mal los werden.


      Ich wünsche allen ein schönes Wochenende.

      Huhu,

      das ist heftig *nick*, ich mein...jeder hat mal nen schlechten Tag, aber sowas????
      Da wo ich gearbeitet habe, wäre sie sofort hochkant rausgeflogen, denke ich.

      liebe Grüße

      Andrea

      Huhu,

      also ich arbeite auch als Kassiererin, allerdings in einem Supermarkt. Ich sag nur: "Wir lieben Lebensmittel". ;-)

      Wenn sich das bei uns einer rausnehmen würde, würde diejenige sofort ne Abmahnung bekommen wenn nicht sogar rausfliegen.

      Ich hab auch schon mal nen Tag gehabt wo ich nicht so gut drauf war. Aber das lasse ich den Kunden NIE merken, das wäre ja noch schöner!!!!!!

      Ärger dich nicht, die Beschwerde war schon richtig!!!

      LG mwk

      • Hallöchen,

        ich sage nicht schnell was und lass mich auch nicht schnell verärgern, aber das fand ich unverschämt, mein Mann hat wirklich zügig gezahlt und hinter uns stand auch keiner mehr, dass alles nur wegen pünktlich in die Pause kommen, naja nun hat sie Stress, aber das muss sie selber verantworten.

    Hallo


    Oh ja. Das ist ganz schön unverschämt.
    Ich finde es erschreckend was manche Angestellten heute für eine Arbeitsmoral haben.

    Ich musste neulich Geschenke für meine Tochter kaufen. Ich bin alleinerziehend und hatte niemanden der aufpassen kann, aber bei uns im Kaufhof gibt es in der Spielwarenabteilung eine Spielecke mit Betreuung.
    Das klappte super, meine Tochter spielte da 10-15 Minuten und ich habe in der Zeit heimlich alle Sachen gekauft ;-)
    Als ich sie dann abholte kam ich mit der Frau, die dort die Kinder betreut, ins Gespräch.
    Ohne dass wir uns kennen erwähnte sie mehrmals dass sie jetzt auch grene gehen würde und gar keine Lust mehr hat, noch bis 16 Uhr zu arbeiten.
    Und sie machte dann den Fernseher (Kinderprogramm) an, weil ihr sonst "zu langweilig wäre".

    Ehm ja. Das ist auch ne super Einstellung. Wildfremden Leuten sagen dass man kein Bock hat zu arbeiten.
    Ich meine, so manche Mutter wäre froh dort stundenweise aushelfen zu können. Ist doch keine schwere Arbeit.

    Echt, wenn man mal keine Lust hat kann man das ja mal seiner Kollegin sagen- aber einem Kunden?

    Das geht gar nicht.

    LG
    Leah

    • das hatte ich neulich bei einen schwedischen Möbegeschäft... die haben schon alle soooo miesepetrig ausgesehen und so untereinander rumgezickt das ich mein Kind nicht in die Betreuung abgegeben habe....

      • Dann arbeite doch mal in diesem tollen "SCH....wedenladen" .

        Die Arbeitsbedingungen sind dort völlig anders als man
        als Kunde erwarten würde.
        Der "tolle" Laden gehört noch nicht mal einem Arbeitgeberverband an und ist auch nicht an die Tarife des Einzelhandels gebunden.




    Hallo,

    << Echt, wenn man mal keine Lust hat kann man das ja mal seiner Kollegin sagen- aber einem Kunden?

    Das geht gar nicht. >>


    Stimmt - und zum CHEF natürlich erst recht nicht!

    Ich sag(t)e das auch schon zu KOLLEGEN/INNEN, aber sicherlich nicht zu meinen/unseren Kunden! Arbeite zwar nicht im Verkauf/als Verkäuferin, sondern im Büro, aber ebenfalls im Kundendienst. Und ich/wir würde/n auch was zu hören bekommen, ginge/n ich/wir SO mit unseren Kunden um - und das auch MIT RECHT!


    Gruß

(12) 21.06.09 - 08:54

Guten morgen,

musste gerade lachen, denn mir ist gestern auch was passiert aber damit war sogar der Chef einverstanden.

Ich ging in nen Lebensmitteldiscounter und kaufte Pfirsiche. Wollte die Losen BioPfirsiche nehmen die kosteten 2,59 Euro das Kilo. Gegenüber waren die normalen schon verpackten für 99 Cent des Kilo. Ich war grad am Einpacken als eine Vrkäuferin kam und die verpackten anschaute und eine Packung aufschnitt die schlechte raustat und die Guten zu den Teuren legte#schock:-[. Ich stinke sauer zu ihr das geht aber nicht. Sie ist gegangen. Ich habe dann meine Pfirsiche zurück gelegt und mir die Billigen noch harten mitgenommen. Die müssen jetzt halt etwas liegen bleiben. War so sauer habe noch bezahlt an der Kasse bei einer anderen Kassiererin und nach dem Chef verlangt. Diese hat dann gefragt wieso? Ich hab es ihr erklärt und sie war entsetzt holte sofort die andere Verkäuferin und rief den Chef herbei. Die Verkäuferin sagte Felsenfest der Chef habe ihr das so angeschafft und der Chef sagte er hätte das níe gesagt.

Das geht doch nicht man kann doch nicht billige Ware zur teuren Ware legen. Aber scheinbar ist das der Alltag in den Geschäften

Lg
Tanja.

  • Doch, dieses kenne ich nur allzu gut.

    Ich will die Verkäuferin aus dem Ausgangsthreat jetzt nicht in Schutz nehemen.
    Selber habe ich auch mal im Lebensmitteleinzelhandel gearbeitet und denke mit schaudern zurück wie da die Kunden teilweise "betrogen" worden sind.
    Und es waren immer die Anordnungen von der Geschäftsleitung die ausgeführt werden "mussten." Und wer hat dann den Ärger ab bekommen?
    Richtig - das Personal.
    Ich war auch oft echt sauer, weil wenn wir Pause hatten und nicht pünktlich aus der Kasse abgemeldet waren, nur mal als Beispiel, das wurde uns damals auch von der Pausenzeit abgezogen. Oder wir wurden aus der Pause heraus gerufen und die Zeit dann nicht wieder bekommen.

    Klar lag das definitiv an der Geschäftsleitung und man sollte das nie an dem Kunden auslassen, aber du hattest keine andere Wahl. Du konntest nur ruhig sein, weil dir sofort mit Kündigung gedroht wurde.

    Ebenfalls, um nochmal auf die Sache mit den Pfirsichen zurück zukommen, wurde abgepackte abgelaufene SB Worst zwischen den Frischwurstaufschnitt in der Wursttheke gemischt.#schock

    Als ich mich geweigert habe dieses zu tun hatte ich Mobbing vom feinsten.

    Ich habe mir dann geschworen nie wieder im Einzelhandel zu arbeiten und habe mir einen anderen Job gesucht.

    • bei uns nebenan im Lebensmittelmarkt, herrscht auch eine fürchterliche Atmosphäre, man kann richtig dieses "eisige" unter den Leuten spüren und auch die Gebieterische Austrahlung von den Besitzerehepaares... und ich höre die Guten bei der Arbeit nur schlecht untereinander reden...

(15) 21.06.09 - 09:25

Wenn dein Mann dass ZÜGIG gemacht hat was hat die Kassiererin dann noch zu meckern?
Mir ist sowas noch nie passiert

Ach ja!
Hat dass Katzenfutter-Streu wirklich 15,18 Euro gekostet?
Meiner Meinung nach viel zu Teuer!
aber kommt darauf an wie viel du gekauft hast.

#herzliche Grüße quarz

  • Wie wäre es mit "den Text richtig lesen"?

    Sie haben Katzenfutter gekauft, kein Streu, selbst wenn, was geht es dich an was sie dafür ausgeben, könnten ja auch mehrere Beutel gewesen sein.

    Für das Katzenfutter nicht anders, je nach Marke und Menge kommt man auf den Preis und wie gesagt, mach dir um deren Geldbörse keine Sorgen, muss jeder selber wissen.

    Es gibt genügend Menschen die so eine Art haben wie die Kassiererin, hast halt Glück das dir sowas noch nicht passiert ist, aber wer nicht richtig lesen kann, hat an der Kasse wahrscheinlich auch nicht richtig hingehört.

    • Hallo,

      Wie wäre es mit "den Text richtig lesen"? trifft auch auf dich zu. ..... ....... .

      Ich verstehe nicht, warum ihr euch darüber aufregt, was die Texterin dazu geschrieben hat. Sie greift keinen an, und hat nur eine Frage gestellt, und außerdem dem ganzen auch noch zugestimmt, dass dies ein Fehlverhalten der Verkäuferin war.

      Kopfschüttel.........

      VG shalom

      • #kratz

        Meinst du das Post von quarz? Eindeutig zugestimmt hat sich nicht - das kann man auch anders verstehen.
        Nämlich: Dass sie meint, dass der Mann das wahrscheinlich nicht ZÜGIG gemacht hat und die Kassiererin darum genervt war. IHR ist das noch nie passiert, weil sie wohl immer NOCH zügiger ist. ;-)

        Und die Frage...? Nun ja, geht sie das was an? Außerdem: Was bitte ist Katzenfutter-Streu und wo bekomme ich es günstiger als 15,18 € pro Packung?

        ;-) :-P

        Gruß,

        M. :-)

(19) 21.06.09 - 09:38

Selbst wenn...unser Katzenstreu kostet auch 12 € den Beutel, ne dose 400 g Futter um den 1 €.
Unsere Katzen müssen nehmen, was wir ihnen vorsetzen und da ich die beiden abgöttisch liebe und nur das beste für sie will, geb ich auch gern paar cents mehr aus.

Im Übrigen braucht man von dem teuren streu nicht mal halb so viel, wie von Billig Streu.

Aber darum gings hier nicht, sondern um die Art der Kassiererin.
Ich hätt mein Zeugs hingestellt und wär gegangen. Und hätt ich nächsten geschäft egakauft.

WAS bitte ist >> Katzenfutter-Streu <<???? #kratz

Lebe ich so hinterm Mond, dass das bei uns noch nicht angekommen ist?

#gruebel

Top Diskussionen anzeigen