Muß ich ein schlechtes Gewissen haben? EBAY

    • (1) 23.06.09 - 20:55

      Hallo,

      Ich hab bei Ebay was ersteigert für 1 Euro Kaufpreis mit kostenlosen Versand. Heute kam es an und der Verkäufer mußte 1,45Euro Porto zahlen. Die hat ja mal voll den Verlust gemacht.
      Würdet Ihr noch einen Euro überweisen oder würdet Ihr sagen Pech gehabt?


      LG

      Anja

      • (2) 23.06.09 - 20:57

        Pech für die Vekäuferin - Glück für Dich.
        Wenn sie kostenlosen Versand angibt, dann hätte sie sich das vorher überlegen sollen. Das ist eben eBay... Da kann der tollste Artikel auch mal für 1Euro weg sein.

        Ich würde ihr eine super-duper-positive Bewertung schreiben. Und fertig.

        Hallo,

        warum willst du denn einen Euro überweisen, das ist wohl ihr Pech.
        Schließlich hat SIE ja die Auktion so gestaltet, und ihr muss ja klar sein, dass sie verlust machen könnte.

        Freu dich über den günstigen Artikel ;-)

        Alles Liebe DON

        (4) 23.06.09 - 21:13

        Hallo Anja!

        Ich find es total gut,das Du Dir darüber Gedanken machst!Ich glaube so wär ich auch!

        Schade ist es ja,das nun in einigen Kategorien nur noch kostenloser Versand gestattet ist.

        Aber....Im Grunde genommen,hat die Ebayerin Pech gehabt.
        Schreib ihr doch eine Mail,ist auch schon eine nette Geste!

        LG
        Petra

      • (5) 23.06.09 - 21:48

        Rechtlich kann ich Dir keine Antwort geben.

        Aber auf Deine Thread-Ausgangsfrage ist meine Antwort klar: ja, ich hätte ein schlechtes Gewissen!
        Statt den Tisch für 1,- Euro zu kaufen, hätte ich den Verkäufer auf seine doch sehr offensichtliche Fehleingabe hingewiesen!

      Hallo Anja,

      da ich in keinster Weise so eine abgezockte Person bin wie viele andere auf dieser gierigen Welt, würde ich ihr die 1,45€ an Porto Überweisen.

      Den 1,45€ machen mich Persönlich nicht ärmer und die Dame auch nicht reicher.

      Ich mach mir auch immer zu solchen Sachen gedanken. Habe auch schon des öfteren mal nen 1€ draufgelegt bei tollen Sachen die nur gering im Ersteifgerungs Wert waren.

      So bin ich halt.

      LG
      Stefanie

      • Hallo,

        aber das hat hier ja garnix mit gierig zu tun, die Verkäuferin hat ja schließlich den Versand kostenlos eingestellt.
        Sie muss ja wissen das sie dann trotzdem ne Marke braucht, also selber schuld.

        Lg

        • Seh ich total anders. Siehe mein Posting da habe ich bereits alles geschrieben.

          Übrigens, muß man das nun als Pech auslegen? Finde ich auch schon frech. Aber so sind die Menschen, gierig und sich freuen wenn der andere noch Verlust hat.

          Jeder ist sich selbst der erste...gell.

          Ich hätte eh sofort das Porto mitüberwiesen. Würde das nicht den VK tragen lassen, nur weil irgendeine doofe Plattform das will.

    (11) 23.06.09 - 22:44

    Hallo!

    Ich hätte auch ein schlechtes Gewissen.
    Ich denke auch ich würde drüber nachdenken das Porto noch zu zahlen.

    Hab vor einiger Zeit eine super erhaltene Hose bei ebay für nur 1€ verkauft und die Dame hat sie abgeholt. SIe hat 2 € dagelassen, das fand ich auch nett. AUch wenn es nur 1€ ist, aber die Geste war sehr nett.

    Lieben Gruß
    Eva

    (12) 23.06.09 - 22:49

    hi!

    auf dem umschlag war doch sicher ein absender,oder?
    dann schick ihr nen euro als briefmarken zurück!

    einen euro zu überweisen finde ich blöd,da du sie ja nach den daten fragen musst!
    so bekommt sie nen netten brief und freut sich!

    ;-)

(15) 24.06.09 - 00:26

Also ich würds machen#hicks

(16) 24.06.09 - 07:55

Hallo Anja!

Ich kenne solche Situationen - und ich habe auch immer ein wenig Mitleid, wenn jemand etwas für nur einen Euro verkauft. Natürlich freut man sich über das Schnäppchen... doch ein leichter Nachgeschmack bleibt bei mir dennoch zurück.

Ich finde deinen Gedankengang, dem Verkäufer etwas zu überweisen, richtig gut - das habe ich selbst auch schon gemacht. Einmal habe ich etwas für 1 Euro ersteigert, das ich gleich im Nachbarort abholen konnte. Die Sachen waren top in Ordnung und der Verkäufer sehr freundlich - ich habe ihm 5 Euro da gelassen.

Für mich persönlich ist es sowohl ein Stück Anstand als auch Teil meiner Lebensphilosophie. Ich freue mich, wenn ich anderen eine Freude machen kann, auch wenn es nur so eine Kleinigkeit ist.

VG Sylvi

(17) 24.06.09 - 09:51

hier im Marktplatz hat mal jemand kostenlosen Versand aller Warensendungen angeboten.
Ich fand in ihrem Album eine süsse Hose die ich haben wollte - diese Hose kostete 1,50 Euro.
Nun hätte sie ja also noch 15 Cent drauflegen müssen - weil sie ja kostenlosen Versand anbot....so hätte sie also Verlust gemacht.

Ich hab ihr natürlich 2,50 überwiesen, damit sie halt keinen Verlust macht.

Ich mache ja gern Schnäppchen - aber ausnutzen will ich niemanden

(18) 24.06.09 - 15:07

Ich würde das Porto noch freiwillig überweisen. Alles andere wäre doch mehr als gemein. Leider scheinen viele der anderen User hier das nicht so zu sehen.

LG Heike

Top Diskussionen anzeigen