Werkstatt-nochmal anrufen????

    • (1) 03.07.09 - 14:36

      Hallo!

      Am Dienstag ist mein Auto kaputt gegangen. Geht immer nach ein bisschen fahren aus. Fährt dann aber wieder ein Stück.
      ADAC gerufen, weil Ich 35km von zuhause weg war. Nun die meinten es ist der Kurbelwellensensor. Wurde als Fehlercode an der Elektronik festgestellt.
      Naja, habe es vorgestern in die Werkstatt schleppen lassen. Die wollten mittags anrufen und sagen was es nun wirklich ist. Und wegen Preisabsprache, wenn es höher als 100€ wird.
      naja, bekam gestern einen anruf, das das Autio fertig ist. #schock Teil wurde ausgetauscht.
      Ich hin und musste119€ bezahlen. #aerger Nunja, Ich einfach bezahlt, dachte mir egal Auto ist ja jetzt heile und Ich brauche es ja. Wärs weitaus teurer gewesen hät Ich gemeckert.
      Ich also richtung nachhause und nach 8 km geht das Auto aus. :-[ Sofort dort angerufen und Typ kam dann, meinte aber Kollege ist schon weg, soll das Auto nun an die Seite stellen und die holen sich das morgen früh und melden sich. Hab eextra gesagt, das Ich diesmal informiert werden will wegen dem preis.
      Nun um 12 Uhr hab Ich mal angerufen und gefragt was nun ist. Die meinten hätten gerad geguckt und Fehlermeldung ist weider da. Melden sich dann gleich.

      HALLOOOO??? Es ist Freitag halb 3....so lange machen die ja auch nicht mehr. Soll Ich da nochmal anrufen oder nerv ich dann nur??? Ich brauche das Auto. :-(
      Was meint Ihr?

      Lg janine

      • (2) 03.07.09 - 15:10

        Hi,

        wie lange arbeiten die denn generell? Wir hatten immer bis 18 Uhr auf - auch freitags. Später gabs dann sogar Spätdienst bis 20 uhr!

        Ich würde vermutlich auf der HP nach Öffnungszeiten schauen und dann entsprechend reagieren.

        Sollten die sich nicht melden od. das Auto nicht fertig bekommen, dann frag nach einem kostenlosen Ersatzfahrzeug.

        Gruß
        Kim

        • (3) 03.07.09 - 15:29

          Danke für deine Antwort....Ich bin so fertig. #heul Fühle mich total verarscht. Hab da angerufen nd gefragt, ob die jetzt wissen woran es liegt.
          ja, die hätte jetzt ein Temperaturfühler von Opel bestellt, weil der Motor über 95C immer ausgeht. Für nur 19€
          Hallo? Die haben mich wieder nicht informiert, obwohl Ich es gestern ausdrücklich gesagt habe.
          Nun bauen die das morgen ein und wollen mal gucken obs daran liegt.
          Die können doch nicht sachen kaufen und auf gut Glück einbauen, das kann ich mir nicht leisten. :-(
          Finde es :-[, das die nie bescheid sagen. Bin am verzweifeln.

          Hab ja noch gefragt: das es dann ja nicht am anderen lag das für 119€....doch doch das würde so sein....ja nee bestimmt beides kassieren wollen....wie soll Ich das denn je rausfinden???
          Fühle much über den Tisch gezogen.

          HILFE!!!

        (5) 03.07.09 - 15:30

        Kostenloses Ersatzfahrzeug???

        Wo lebst Du denn?

        Eine Fehlersuche kann manchmal durchaus komplizierter und komplexer sein, und nötige ersatzteile sind ja nunmal nicht alle auf Lager!

        • (6) 03.07.09 - 16:20

          Hi,

          wir haben den Kunden, wenn der gleiche Fehler am am tag der Abholung wieder aufgetreten ist oftmals ein kostenloses Ersatzfahrzeug für 1-2 tage zur Verfügung gestellt.

          Und ich weiß durchaus, wie lange eine Fehlersuche dauern kann - habe schließlich 7 Jahre im Autohaus gearbeitet.

          Allerdings haben wir auch nicht stundenlang ohne Rücksprache mit dem Kunden wahllos rumgeprüft. Und es wurden teilw. Ersatzteile testweise eingebaut - die wieder ausgebaut wurden, wenn es nicht daran lag. ABER über alles wurde mit dem Kunden gesprochen!

          Gruß
          Kim

    (7) 03.07.09 - 15:29

    Was hast Du denn für ein Fahrzeug?

    • (8) 03.07.09 - 15:30

      Ich habe einenOpel Corsa B.

      11 Jahr alt, 51.000tkm, Tüv bis 05/10

      • (9) 03.07.09 - 15:36

        Das dachte ich mir fast............ #augen

        - Kurbelwellensensor
        - Nockenwellensensor
        - Temperaturfühler
        - öldruckschalter
        - luftmassenmesser
        - agr-Ventil
        - Leerlaufregler
        - krümmer

        Das alles kann an so nem 3-Zylinder-Ecomotor alles kaputt gehen.

        • (10) 03.07.09 - 15:48

          Kenn mich da nicht so aus. #schein

          Mich nervt es nur, nicht informiert zu werden. Obwohl es vorher vereinbart wird.
          Der soll halt nicht ohne mich zu fragen da irgendwelche sachen einbauen.
          Das kann Ich mir nicht leisten....#schock Habe extra gesagt das wenns zu teuer ist, BITTE anrufen.

          Aber die haben es nict gemacht. Und dieses Rätselraten nervt mich auch....woher soll ich den letztenendes wissen was wirklich nötig war??? Von dem was da ausgetauscht wurde?

          Bin echt fertig und nur noch am heulen. :-(

          • (11) 03.07.09 - 15:51

            So, jetzt weiss Ich auch wieder das wort.

            Kostenvoranschlag!!!
            2 mal verlang und immer macht der es auf eigene Faust.

            (12) 03.07.09 - 16:01

            Heulen und fertig sein bringt Dich und Deinen Geldbeutel da auch nicht weiter.

            Hier hilft nur selbstbewusstes Auftreten und etwas Fachwissen, welches Du zum Teil hier unverbindlich bekommen kannst.

            Du hast Dir ein Fahrzeug gekauft, was halt ne Menge kostspielige Macken haben wird in nächster Zeit.

            siehe meine Auflistung

            Was hier hilft, ist nur eine fachkundige, vernünftig arbeitende Werkstatt. Einen Opel immer (!!!) auch zu Opel bringen. Weit verbreitet ist der Irrtum, dass es in der Vertragswerkstatt teuer sei.

            Zu Deinem Anliegen kann ich nur soviel sagen, dass es höchstwahrscheinlich halt nur dieser Temperaturfühler ist, wäre der andere Sensor defekt, würde das Fahrzeug gar nicht mehr anspringen.

            Mach der werkstatt Dampf und die sollen das andere Teil wieder ausbauen.

Lass mich raten, Opel Astra?

  • Nee, Corsa :-(

    • Aber ein Opel...

      Hatte ich damals mit meinem Astra auch, immer ausgegangen während der Fahrt. Im ersten Jahr hatte ich noch Garantie, da haben sie nie was gefunden *Sie können wohl nicht Auto fahren, was?*.

      Bis ich dann mal den Geschäftsführer dazu gezwungen habe, mit mir als Beifahrer eine Probefahrt zu machen - und siehe da, der konnte auch nicht autofahren... Jedenfalls ging bei dem die Kiste schon aus, bevor wir den Hof verlassen hatten.

      Ende vom Lied - die mussten den Wagen wieder zurücknehmen, und seitdem: Nie wieder Opel!

(24) 04.07.09 - 20:17

Hallo!

Habe heute morgen angerufen...da meinte der Mechaniker lachend....mein Kollege ist gerade unterwegs das Teil holen!
Wir hätten uns schon gemeldet.... (sollte das nicht per DHL kommen???

Naja...ich hab dann halt freundlich gesagt, das er sich ja auch die letzten Tag nicht wirklich gemeldet hat und nicht an die absprachen gehalten hat.
Wegen einfach Bestellen auf meine kosten.

Er meinte er wollte ja erst anrufen wenn das Teil da wär und er sicher wüsste obs daran liegt....von den 19€ wär er ja nicht gestorben. :-[
Ok...also wollte er mich dann gleich anrufen. Ok...

Um kurz nach 13 Uhr klingelte mein Tel...der Typ....es liegt wohl auch nicht an dem Teil. Er würd mir jetzt anbieten das Ich halt bis Monatg warte und da käme wohl ein anderer KFZMeister und der könnte ja mal schauen.

Ich hab gesagt in 10 min ruf Ich nochmal an weil ich mal rücksprache mit meinem Vater halten will.

Hab nach 10 min da wieder angerufen, weil er die Sachen ausbauen soll , Ich mein Geld wieder haben will und das Auto dann abhole.

Was ist???

Keiner geht ans Tel...da hat der einfach Feierabned gemacht. Wieso sagt der das nicht vorher???? :-[

Muss nun bis Montag warten.... :-(

Top Diskussionen anzeigen