Ich krieg die Krise! Megalaute Musik vor meiner Tür- wann Sperrstunde?

    • (1) 04.07.09 - 20:10

      Bei uns in der Stadt ist heute und morgen eine Veranstaltung. Überall Ständchen mit Fressalien, laute Musik an jeder Ecke. Und wir wohnen schräg gegenüber von einer Kneipe.
      Diese hat heute ihre Tische über unser ganzes Sträßchen verteilt und spielt megalaute Musik. Mit Fenster offen ist es nicht zu ertragen, mit Fenster zu versteh ich noch jedes Wort.
      Meine Tochter scheint es nicht zu stören, ich glaube sie schläft.

      Nun meine Frage: Wie lange dürfen die denn so laut spielen? 22 Uhr?

      Ich weiß dass ich selbst schuld bin (warum ziehst du auch in die Stadt?) aber gerade nervt es mich so sehr. Ständig ist hier irgendein beklopptes Fest bei dem tausend Leute am Fenster vorbeilatschen (was natürlich entsprechend laut ist), alles zuparken dass man selbst kaum einen Parkplatz findet, laute Musik wie heute, usw.
      Und: Sowas wird vorher nie angekündigt. Wenn man nicht von hier ist - nicht weiß wann was stattfindet - und keine Zeitung liest wird man ins kalte Wasser geschmissen (oder in die Lautstärke besser gesagt).
      Haben wir "Stadtmenschen" (Mini-Kleinstadt) denn kein Recht auf RUHE abends?

      • Hallo!

        Ich weiß es nicht genau, aber ich kann mir vorstellen, dass bei einem Stadtfest am Wochenende Musik länger gespielt werden darf!

        Ich kann schon verstehen, dass es dich nervt. Aber mir fällt nur eine Alternative ein: umziehen. Ich wohne auf dem Land und das möchte ich auch nicht mehr ändern ;-)

        LG
        Susanne

        • "Ich weiß es nicht genau, aber ich kann mir vorstellen, dass bei einem Stadtfest am Wochenende Musik länger gespielt werden darf!"

          NEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIN - genau das wollte ich nicht hören! ;-) Aber ich kann es mir zu meinem Leidwesen auch vorstellen.

          Bin erst vor ca. 9 Monaten hierhergezogen und mir gefällt es sonst auch gut. Wohnen zwar in der Innenstadt, aber in einem sonst sehr ruhigen, verkehrsberuhigten Sträßchen. Man ist in 2min zu Fuß in der Natur. Von daher fühle ich mich hier eigentlich sehr wohl. Außer in solchen nervigen Momenten...

      " und keine Zeitung liest "

      Das ist in jeglicher Hinsicht schon ein elementarer Fehler... Zeitung lesen gehört zur täglichen Pflicht!

      • Ich höre Nachrichten im Radio, manchmal sogar stündlich. Da kommt auch die Wettervorhersage, das genügt mir. Manchmal guck ich dann noch die Tagesschau. Aber da wird überall nichts von solch einem Stadtfest erzählt.. Und selbst wenn ich Zeitung lesen würde, wer weiß ob ich den Hinweis auf das Fest entdeckt hätte.. ;-)

    Weißt was? Das nächste mal kommst mit zu mir heim:-p

    Hier ist es eigentlich immer ruhig;-)

Angekündigt muss sowas nicht werden. Wird es aber oft auf der Internetseite der Stadt oder der Lokalseite der Zeitung.
Meistens haben die Sondergenehmigungen und dürfen dann sehr lange laut sein.
Bei uns durften sie früher bis 2 Uhr morgens laut sein, aber nur Freitags und Samstags. Sonntags und an den restlichen Tagen musste um Mitternacht Ruhe sein.

Mittlerweile dürfen sie bei uns nur noch Freitags und Samstags bis 0 Uhr laut sein und bis 2 Uhr draußen sitzen und an den anderen Tagen dürfen sie nur noch bis 22 Uhr laut sein und bis 0 Uhr draußen sitzen.

Aber alles nur wenn Feste oder Veranstaltungen sind mit Sondergenehmigung. Ansonsten dürfen sie generell bei uns nur bis 0 Uhr draußen sitzen und bis 22 Uhr laut sein.

Na also sowas kenne ich auch vom Lande hjer. Da wird sowas eher ncoh übertrieben als wie in der Stadt wo "Recht und Ordnung" herrscht.

Wenn bei uns auf dem Land was los ist, dann aber richtig. Da wird die Musik auch laut und das bis früh am Morgen.

Einfach Ohren auf Durchzug, Fernseher etwas lauter und Morgen ist alles vorbei:-)

Sperrstunde und Ruhezeiten sind verschiedene Dinge!

Am WE gilt meist ab 23 h alle rein in die Kneipe, unter der Woche um 22 h, drinnen darf es aber weiter gehen, denn für gewöhnlich stört es dann Niemanden!

Aber bei Euch scheint es sich ja eher um ein Straßenfest zu handeln, ist dann ja noch mal was anderes!

Übrigens kann ich mir nicht vorstellen das so was nicht angekündigt wird, meist hängen doch Plakate, wenn Niemand davon weiß kann ja auch keiner kommen! Auf den I-Net Seiten der Städte und Gemeinden findet man oft einen Veranstaltungskalender, solltest Du vielleicht mal nen Blick drauf werden!

Ansonsten, ist doch nur ein WE, wo ist das Problem?

lg glu

Solche Beiträge finde ich schlimm.
Wenn man in die Innenstadt zieht muss man mit Veranstaltungen leben, was man am WE wohl auch gut kann.

Ich finde es verdammt schade das Stadtfeste wegen Anwohnern inzwischen so eingeschränkt werden.
Kann mich noch dran erinnern wo die mindestens bis 2 oder 3 Uhr machen durften am Samstag Abend.
Die Menschen werden wohl immer muffeliger.

  • Ich bin alles andere als muffelig.
    Ich will auch nicht dass diese Feste abgeschafft werden.
    Aber: In dem Moment, in dem man diese laute Musik die ganze Zeit ertragen muss, nervt einen eben sowas.
    Davon abgesehen wohne ich nicht einmal direkt in der "Fußgängerzone". Hier ist nichts, außer dieser kleinen Kneipe. Dass es gerade von der ausgehend so laut wird konnte ich beim Einzug nicht ahnen.

    • Hallo

      Dann kaufe dir in der Apotheke was für die Ohren oder wenn wieder eine Verantstaltung ist vereise einfach die Tage.
      Wir haben hier einmal im Jahr die Nature One.Da geht hier 4 Tage nur Techno.Letztes Jahr mußte ich arbeiten und habe 3 Nächte nicht geschlafen da es so laut war.
      Ich habe mich zwar auch etwas geärgert aber mich nicht beschwert da die Tage hier richtig Geld bringen.Klar wenn knappe 50000 Menschen hier mehr im Ort sind.

      lg

Die Feste werden mit Sicherheit angekündigt, sonst kämen ja auch nicht soviele Besucher.....

Wie möchtest DU denn informiert werden, wenn Du keine Zeitung liest und Dich ansonsten auch nicht für Deinen Wohnort interessierst? Telefonisch?

Sorry, aber wenn ich in eine Wohnung in der Innenstadt ziehe mit Kneipen in der direkten Nachbarschaft, muß ich mit solchen Veranstaltungen überall rechnen....

Gruß,

W

"Und: Sowas wird vorher nie angekündigt. Wenn man nicht von hier ist - nicht weiß wann was stattfindet - und keine Zeitung liest wird man ins kalte Wasser geschmissen"

Denk' nochmal über diesen Satz nach, denn er ist an ignoranter Albernheit nicht zu überbieten: Du jammerst, es würde nicht angekündigt und greinst, dass man "ins kalte Wasser geschmissen sei, wenn man keine Zeitung liest.
Woher nimmst du dann die Weisheit, das Fest sei nicht angekündigt?

Und was hast du erwartet? Einen Ausrufer mit Bimmel, der Tage vorher bei euch herumläuft und das Fest so ankündigt?!

Achja: Ja, du bist selbst schuld, warum ziehst du auch in die Stadt?!

Top Diskussionen anzeigen