Postpaket für Nachbarn angenommen und er holt es nicht ab

    • (1) 07.07.09 - 09:59

      Hallo zusammen,

      brauche mal einen Rat. Ich habe letzte Woche Dienstag für mehrere Nachbarn Pakete angenommen. Das ist bei uns im Haus so üblich. Die meisten arbeiten sehr lange und sind dafür auch immer sehr dankbar.

      Nun haben alle ihre Pakete auch längst abgeholt, nur eine Familie nicht. Zwischenzeitlich war der Postbote nochmal da und er meint, er habe ihnen aber einen Zettel eingeworfen. Am Donnerstag habe ich ihnen auch einen Zettel in den Briefkasten gelegt, das bei uns ein Paket für sie abgegeben worden ist. Keine Reaktion. Übers Telefonbuch habe ich die Nummer rausgefunden, angerufen und auf den AB gesprochen. Aber nichts tut sich.

      Ich weiß aber, das sie zuhause sind, wir wohnen Wand an Wand und wenn sie die Klospülung betätigen, hören wir das.

      Leider sehe ich sie auch nicht, wir haben 2 Eingänge und wir wohnen in dem einen Eingang ganz oben und sie in dem anderen.

      Was mach ich denn nun mit dem Paket? Wir fahren ende der Woche in den Urlaub, ich kann es ja schlecht hier liegen lassen. Und einfach vor die Tür legen möchte ich auch nicht, ich habe ja dafür unterschrieben.

      Nun habe ich mir heute morgen das Paket genauer angesehen und da steht ein Vermerk drauf: Nicht an Kinder oder Nachbarn abgeben. Es kommt von einer Internetapotheke. Da ich an dem Tag soviele Pakete angenommen habe, habe ich darauf auch nicht geachtet.

      Ich habe auch kein Auto und die Poststelle ist ziemlich weit weg. Über die Hotline der Post habe ich es versucht, nach 10 Minuten Musik und über ein Euro ärmer habe ich es dann aufgegeben.

      Was mach ich jetzt?

      Danke schonmal im Vorraus!

      LG
      Claudia

      • tag


        "Was mach ich jetzt?"

        wenn du die klospülung wieder hörst. klingeln und deinen nachbarn das paket in die hand drücken

        olle colle

        • Du wirst lachen, aber das habe ich gemacht. Bis ich "drüben" war, hat aber keiner reagiert.

          Kaum war ich wieder zuhause, habe ich sie reden gehört (ist halt sehr hellhörig bei uns), hab wieder das Paket genommen und bin hin. Wieder keine Reaktion.

          Andere Nachbarn haben sie schon gesehen und angedeutet, das wir ein Paket haben, aber darauf haben sie auch nicht reagiert.

          Es ist mir auch langsam einfach zu blöd, dauernd mit Kind und Paket auf dem Arm durchs Haus zu tigern.

      Hast du schon mal bei den besagten Nachbarn geklingelt?

      Ewig lang klingeln, gegen die Tür trommeln - oder beim nächsten Mal einfach den Postboten ansprechen und ihm das Paket wieder in die Hand drücken.

      Den Schuh würde ich mir an deiner Stelle dann nicht anziehen, falls sie dir an den Karren pinkeln wollen, von wegen "Sie haben das Paket angenommen und verschlampt!"

      Falls ihr das Paket wieder in die Hände der Post geben solltet, lasst euch das bitte schriftlich geben.


      LG,

      Susanne

    Hallo,

    das ist ja echt blöd, ich würde den Nachbarn noch einmal einen Zettel direkt an die Tür kleben, mit dem Vermerk, dass sie bis dann und dann das Paket holen können und das du das sonst zurückschicken würdest (klär das mit der Versand-Apo ab).

    Du bist da nicht für verantwortlich, wenn dann hat der Bote einen Fehler gemacht, als er dir das aushändigte.

    Wegen Porto für das zurückschicken würde ich auch mit der Apo abklären, ob Du das unfrei oder so zurückschicken kannst (sie können sich das Geld dann bei den Nachbarn wieder holen).

    Ich drück dir die Daumen, dass du das schnell über die Bühne kriegst :-)

    Liebe Grüße
    Rike

    • Danke für den Tipp, habe gerade dort angerufen.
      Laut der Apotheke wurde etwas verschreibungspflichtiges verschickt.
      Bezahlt wurde mit Kreditkarte.

      Sollte ich es zurückschicken, muss ich die Kosten dafür tragen, da ich es ja nicht hätte annehmen dürfen. Toll...

      Muss es also doch mit der Post klären, da sie mir das Paket ja gar nicht hätten aushändigen dürfen. Warum soll ich dann für irgendwelche Kosten aufkommen?

      Verstehe nur nicht, warum man etwas, das man sogar schon bezahlt hat, nicht abholt. Auch verschreibungspflichte Arznei hat ja meistens seinen Grund.

      Also ich habe daraus gelernt, nie wieder werde ich Pakete für die annehmen.

      Übrigens hatte ich schon auf diversen Zetteln geschrieben, wann wir erreichbar sind (und das sind wir fast immer) und auch auf ihren AB hatte ich ja gesprochen.

      • hallo,

        also das finde ich auch ziemlich komisch von den nachbarn #kratz zumal es ja auch bezahlt ist usw.
        auch das die auf die zettel und das ansprechen anderer nachbarn nicht reagieren das ihr das paket habt #kratz komisch komisch..

        würde an deiner stelle auch den postboten fragen was du nun machen sollst bzw. ihn das paket wieder in die hand drücken und das er selber mal da klingelt und wenn da wieder keiner aufmacht, wird er ja wissen was zu tun ist (zurückschicken oder bei poststelle lagern, dass die es dort abholen müssen).

        gruß

        Also, ich kapier das auch nicht - ist ja echt blöd.

        Meine Omi sagt immer "Gut gemeint ist leider nicht immer gut" - recht hat sie.

        Ich glaube, ich an Deiner Stelle hätte das Paket schon vor die Tür gelegt (ok dann gibt es die Gefahr, dass es "wegkommt" - andererseits hast du ja genug unternommen) oder es dem Postboten wieder gegeben - der muss doch auch wissen, was zu tun ist.

        Oder du fragst mal die Nachbarn, die Tür an die Tür (oder gegenüber wohnen) ob die sie abfangen und denen das Paket geben. Wenn es bei Euch so hellhörig ist, dann werden sie es ja vielleicht auch mitbekommen, wenn sie im Haus unterwegs sind.

        Ist echt blöd.

        Liebe Grüße
        Quakie

        Ich finde es bedenklich, dass man dir überhaupt das Paket ausgehändigt hat. Normaler Weise dürfen Medikamente nur an den tatsächlichen Empfänger übergeben werden (Ich habe in einer Versandapotheke gearbeitet.)

        Verlange von der Post, dass sie das Paket zurück nehme oder sende es (unfrei) an die Apotheke zurück. Die werden es zwar nicht annehmen wollen, aber das ist nicht wirklich dein Problem.

tapp tapp tapp---- ding dong----

"ich habe hier ein Paket für sie, welches letzte woche bei mir abgegeben wurde"

Wo ist das Problem???

Hallo,

ich würde es "unfrei" an den Absender zurückschicken.

LG die Alex

hallo

und bist das Paket los geworden? Das ist ja echt frech was die sich da erlauben, vorallem wo es doch offensichtlich ist, dass sie da sind und dann mal eben die Gusche halten, damit sie nicht gehört werden, wenn du klopfst.

Als nächstes würde ich gegen Empfahngsbestätigung, das Paket zurück geben und ihnen dann wenn du sie triffst mal ordentlich die Meinung sagen. Da will man nett und höfflich sein und wird einfach nur ausgenutzt.

viel Glück weiterhin.

lg
stance

Hallo,
stell ihnen das Paket doch einfach vor die Wohnungstür, dann bist du es los. Kannst ja noch einen kleinen Zettel dranmachen.

lg Kerstin

  • das is ja wohl ne blöde Idee! Was ist, wenn die Nachbarn sagen, daß sie das Paket nicht erhalten haben?
    Immerhin hat die TE den Empfang des Pakets unterschrieben. Wenn es der Empfänger nicht erhält, dann muß sie dafür geradestehen!

    • Also erstens hat sie ja wohl genug Versuche, auch schriftlich, gestartet, die Nachbarn zu erreichen.
      Zweitens ist uns auch schon mal ein Paket abhanden gekommen, daß bei Nachbarn (im Nachbarhaus, die wir nicht kannten) abgegeben wurde. Das Paket war weg, die Nachbarn mußten für gar nichts geradestehen.

      • Deine Nachbarn vierlleicht nicht. Wenn Du ein Paket für mich annehmen und nicht an mich aushändigen würdest, hattest Du ziemlcih schnell eine Anzeige wegen Unterschlagung an den Backe.

        Die Fragestellerin hat UNTERSCHRIEBEN, dass sie das Paket angenommen hat, also ist sie auch dafür verantwortlich, dass es nachweislich den Empfänger erreicht. Oder sie behält es eben so lange.

So, erstmal danke für die ganzen Antworten.

Nun kommt der Hammer! Ich komme aus dem Kindergarten und sehe, die Balkontür von denen ist offen. Ich geklingelt (diesmal von unten), der Nachbar ist an die Sprechanlage und ich: Hallo, ich bin ihre Nachbarin, ich habe schon mehrfach versucht, sie zu erreichen. Ich habe ein Paket für sie, möchten sie gleich mitgehen und es holen?
Die Antwort (ich hoffe, ihr sitzt alle): "Ach, ich brauch es nicht so dringend, ich meld mich dann, wenn ich es brauche." Und weg war sie.

Hallo? Vielleicht bin ich jetzt etwas spießig, aber ich bin doch keine Paketablage.


Ich habe die jetzt Post erreicht, die würde es unfrei zurückschicken, muss es aber vorher mit der Apotheke abklären. Wenn die die Annahme verweigern, kommt das Paket zu mir zurück (!) und ich muss dafür 12 Euro bezahlen.

Die Apotheke habe ich auch nochmal angerufen und denen meine Situation geschildert. Sie werden das Paket nicht annehmen, das heißt, ich brauch den Weg über die Post nicht gehen. Der Postbote muss das Paket nicht mehr zurücknehmen, da ich ja dafür unterschrieben habe.

Die Apotheke hat mir aber den Rat gegeben, das Paket tatsächlich bei mir zu lassen, denn der Inhalt ist ja bezahlt, also kann da schonmal nix passieren.

Ich werde es aber auf keinen Fall vor die Tür legen, jetzt erst recht nicht. Am Ende ist es dann wirklich weg und ich hab den Ärger.


Ich werde jetzt mal abwarten, bis mein Mann heute abend nach hause kommt und mir dann weitere Schritte überlegen.

Bin echt sauer und muss jetzt erstmal runter kommen.

LG
Claudia

  • Hallo

    Das ist ja mal oberdreist #aerger

    Ich würde den Spieß umdrehen. Da die Sachen ja bezahlt sind hast du nichts zu befürchten. Allzu groß wird das Paket ja bestimmt auch nicht sein, von daher würde ich es irgendwo in die Ecke stellen und abwarten.
    Wenn die gute dann kommt um ihr Paket abzuholen würde ich sie genauso abwimmeln...

    "Tut mir leid, aber hab grad keine Zeit", #schwitz
    oder
    "Ich melde mich bei Ihnen, ich kann es grad nicht finden" #schein

    Und auf keinen Fall würde ich auch nur ein Paket noch einmal von denen annehmen #aha

    LG Kerstin

    sag mal, sind die nicht ganz dicht?
    was soll denn sowas?
    sowas hab ich ja noch nie mitbekommen, dass jemand ein schon BEZAHLTES paket nicht annehmen will #kratz wo liegt denn bei denen das problem? Sind die menschenscheu oder was?
    da kann ich echt nur mit dem kopf schütteln #augen

Top Diskussionen anzeigen