"Nachrückverfahren" bei Hochzeitseinladung Grrr...

    • (1) 18.07.09 - 19:17

      Mein Mann hat ein Kollege, der morgen kirchlich heiratet. Mit dem kommt er ganz gut aus, es ist aber nicht so, dass die beiden befreundet sind. Sie verstehen sich in der Arbeit gut. Ich kenne ihn und seine Frau auch eher flüchtig.

      Wie gesagt, diie kirchliche Hochzeit ist morgen.
      Am Freitagabend um 23:00 bekommt mein Mann eine SMS, in der der Kollege schreibt "Mist, vor lauter Stress habe ich vergessen dich und deine Frau einzuladen, bitte komm doch am Sonntag, Kirche ist um ... ". Mein Mann hat gleich per SMS zugesagt, ich habe schon geschlafen. Begeistert bin ich nicht.

      Auf jeden Fall haben wir heute morgen noch herumgestresst und ein Hochzeitsgeschenk besorgt. Ich denke, dass das so war, dass denen kurzfristig ein Paar abgesprungen ist und wir sozusagen "nachrückten".

      Na ja, nun kommt vor 30 Minuten eine SMS "wir freuen uns, dass ihr kommt. Könnte deine Frau (also ich) bitte noch den leckeren Schokoladenkuchen mitbringen, den sie immer backt?". Ehrlich, meine Laune ist auf dem Nullpunkt. Ich habe eigentlich keine Lust nun noch in den Supermarkt zu fahren und die Sachen zu kaufen und heute Abend zu backen.

      Was würdet ihr machen? Mein Mann meint, es sei peinlich, wenn ich nicht backe und es sieht zickig aus.
      LG
      Anne

      • Hallo,

        verstehe das Problem nicht... warum backst du nicht einfach den Kuchen und ihr geht dahin wenn sich dein Mann gut mit ihm versteht?
        Oder kaufst einfach einen kuchen?
        Oder bleibst zu Hause?
        Oder dein Mann sagt ab?

        Gruß

        • Mich nervt das, dass denen das um 18:30 einfällt. Ich war heute schon einkaufen .... nun muss ich nochmals los. Mein Abend ist auch dahin.

          LG
          Anne

          • hallöchen,

            versteh mich nicht falsch, aber ist ne kuchen nicht schnell eingerührt und gebacken, klar so kurzfristig ist oll, aber für ne hochzeit . . . und du wirst doch nicht den ganzen abend zu tun haben . . .

            also ärmel hoch, zutaten in die schüssel und los geht´s

            eine schönbe hochzeit und lächeln nicht vergessen, wird bestimmt schön !

            lg.co.

      Hi Anne,

      nachdem dein Mann schon zugesagt hat, kannst du ja nichts anderes machen als eine gute Miene aufsetzen und mitmachen. Das bedeutet dann wohl auch den Kuchen zu backen.

      Ich wäre auch sauer. Aber auf der anderen Seite sind Hochzeiten immer so schön und es wird morgen ganz bestimmt lustig. Und sieh es mal so: Deinem Mann scheint es doch irgendwo wichtig zu sein, denn er hat ja auch gleich zugesagt. Vielleicht möchte er sich näher mit dem Kollegen anfreunden und das ist die Gelegenheit dazu.

      Viele Grüße und für morgen viel Spaß,
      Carly



      Hallo,

      ich muss Dir ehrlich sagen-ICH würde das nicht mitmachen.

      Erstens seit ihr nicht befreundet. Also ist es einleuchtend dass sie euch nicht eingeladen haben. JETZT wo denen ein Kuchen fehlt und vielleicht jemand anderes abgesprungen ist sollt ihr beiden einspringen??
      Ihr, die ihr nicht mal mit denen befreundet sind?!?

      Nach dem Motto:

      Wir sind zwar nur Kollegen ABER seine Frau backt so guten Kuchen und ein Geschenk bringen sie bestimmt auch mit. Da macht es auch nichts dass sie ein bisschen essen und trinken denn schließlich bringen sie ja auch was mit.....

      Nein danke. Auf sowas hätte ich keine Lust. Wärt ihr befreundet sähe die Situation anders aus aber so...
      Was kümmert es euch was die dann über euch denken.

      Ich persönlich würde gar nicht hin gehen. Und WENN dann nur ohne Kuchen. Reagieren die dann sauer oder so dann würde ich mich umdrehen und gehen, denn dann wart ihr nur mit Kuchen und Geschenk willkommen.

      Was andere über mich denken interessiert mich schon lange nicht mehr... Aber in eurem Fall müsste es dann eher den Brautleuten peinlich sein-nicht euch...


      LG Mona

    • Hallo
      Bei uns war es mal ähnlich auf einem 30ten Geburtstag. Sie Frau von "Freunde" hatte ihren 30ten Geburtstag und sie hatten alle schon die Einladung, das wusste ich. Dann kaum Wochen später ein Anruf das wir auch eingeladen sind und zack am nächsten Tag haben sie wieder angerufen und gefragt ob sie unsere Musik haben könnten ;-)

      Weißt du, was ich gemacht habe, ich bin zu Hause geblieben, das war mir zu doof.

      Ich würde einen Kuchen backen und wenn du mit deinem Mann keinen Stress bekommst einfach zu Hause bleiben.

      Aber Stress würde ich keinen deswegen in Kauf nehmen, dann geh hin und mach gute Miene zum Bösen Spiel und ess dich richtig voll und trink schön viel ;-)

      LG
      Jelena

      • Ja, ich habe auch das Gefühl, dass die einen Partyservice haben, wo sie die Personenzahl nicht mehr ändern können und wir nachgerückt sind.

        Ich backe nachher den doofen Kuchen und leider finden wir für morgen keinen Babysitter, so kurzfristig. Soll mein Mann alleine hin!

        LG
        Anne

    die arbeit würd ich nicht machen, kauf einen fertigen kuchen aus der tk abteilung vielleicht so 3-4 euro und gut.

    Hallo,

    die Sache mit dem Kuchen finde ich sehr dreist.
    Wenn man innerhalb der Familie die Hochzeitsdetails bespricht plant man ja alles lange voraus.

    Aber so spontan jemanden einladen und noch einen Kuchen verlangen??? Frech.

    Vielleicht ist ihnen eingefallen, dass sie zu wenig Kuchen haben und durch euch schnell an etwas Leckeres kommen.

    Auch wenn man als Brautpaar im Stress ist ist die Art und Weise der Einladung unhöflich.

    Ich würde trotzdem hingehen und mir die Sache anschauen, da dein Mann ja schon zugesagt hat.

    • Danke! Wie vorher geschrieben, da ich so überhaupt keine Lust auf Kuchen + HIngehen hatte, habe ich nun mit meinem Mann den Deal, dass ich mich durch einen Kuchen "freikaufen" darf.

      LG
      Anne

Hi!
Ich habe so ein ähnliches Problem, ich habe eine Bekannte mit der hatte ich besonders viel zu tun als ich noch kein Kind hatte und in meiner Schwangerschaft, danach war unser Kontakt eher selten, wir haben uns in den letzten 5 Jahren nicht regelmäßig gesehen, nach Levins Geburt war sie in der ersten Woche einmal bei uns und hat mit gesagt das mein Sohn einen großen Kopf hat und das er leicht rote Haare und große Ohren hat (er ist blond und sieht nicht besser oder schlechter aus als andere Jung!), das hat mich damals sehr gekrängt, wenn wir uns dann hin und wieder getroffen haben, hat sie mir verklickert das mein Shirt aussieht wie ein Schlafanzug und so weiter, sie hat es immer so gesagt das man ihr nicht recht böse sein konnte, trotzdem habe ich mich hinterher immer drüber geärgert.
Nun hat sie seit ca einem Jahr einen neuen Freund den ich nur einmal ganz flüchtig gesehen habe.
Mein Freund kennt ihren neuen Partner gar nicht.
Nun bekomme ich vor zwei Wochen einen Anruf das sie heiraten und wir demnächste eine Einladung bekommen, ich habe ihr dann gesagt das ich mich über ihre Schwangerschaft freue aber die Einladung gerne ausschlagen möchte weil wir uns nicht so recht wohl fühlen würden.
Wir kennen dort ja außer ihr niemanden.
Seit dem redet sie nicht mehr mit mir und muß unsere "Freundschaft" überdenken.
SooOo, das mußte ich auch mal los werden.


Ich finde eure Einladung 10 min vor Tante Meier auch komisch.
Hört sich wirklich so an als solltet ihr nachrutschen weil die zwei Plätze eh schon bezahlt waren.
Und wenn die beiden Kollegen sind, kann er ihn ja eigentlich nicht vergessen haben, schließlich sehen die zwei sich fast jeden Tag.
Dann sollst du noch einen Kuchen zaubern, deine 3 Kinder irgendwo unter bringen, ein 50iger locker machen, besonders schöne Kleidung braucht man ja auch noch.
Das würde mich auch nerven aber was du nun machen sollst, weiß ich leider auch nicht.
Gruß Annette

Sowas ähnliches hatten wir auch mal.

Freunde / na ja, eher Bekannte haben geheiratet, alle hatten die Einladung schon, wir nicht. War für mich auch kein Problem. Wir hatten dann noch vor der Hochzeit eine Party, zu der wir die beiden eingeladen haben; sie kamen auch - und eine Woche danach hatten wir eine Einladung in der Post, auch *ganz vergessen*... Da aber der Antworttermin schon längst verstrichen war und wir - zufälligerweise... - genau zu dem Zeitpunkt dann unseren Urlaub gebucht hatten, konnten wir leider nicht kommen...

Hallo Anne

Ich wäre auch sauer.
Sie feiern Hochzeit, sie haben für das Essen zu sorgen. Sei es durch Catering oder durch Hilfe von Freunden und Verwandten.

IHR seid nicht Familie, Ihr seid keine Freunde.
Dein Mann und der Bräutigam sind Arbeitskollegen und ihr kennt Euch alle nur flüchtig. Also warum denkst Du überhaupt darüber nach, diesen Kuchen zu backen?

Natürlich seid ihr nachgerückt.
Denn bei einer Hochzeit macht man eine Liste, wen man einlädt- und diese Einladungen werden verschickt.
Ihr wart demnach wohl nicht vorgesehen.

Falls Du nun doch schon angefangen hast zu backen- warum bleibst Du nicht Zuhause und ihr genießt den Kuchen selbst?
Das Geschenk kannst Du doch sicher umtauschen.

Ich würde nicht hingehen. Die Einladung kam nicht von herzen und die Forderung auch noch einen Kuchen zu backen ist mehr als dreist.
Das ist doch kein Grillfest, wo jeder etwas mitbringt!

LG
Leah

  • Danke. Mein Mann und ich sind nun zu folgendem Urteil gekommen. Mein Mann und der Schokokuchen wollen da hin. Einfach, weil er Angst hat, dass das Betriebsklima sonst gestört ist. Ich mag nicht mit, backe nun brav den Kuchen und wir haben den beiden folgende SMS geschickt: "Danke für die Einladung. Leider ist so kurzfristig kein Babysitter mehr aufzutreiben, daher kommt (Mann) morgen alleine - allerdings in Begleitung eines Kuchens. LG".

    Ich mag nun nicht mehr zicken, einfach, weil es sonst evtl. mein Mann ausbadet. Den Tag bringe ich mit den Kindern auch alleine rum.

    LG
    Anne

    • Das Verhalten der Gastgeber finde ich unmöglich. So kurzfristig, mit der Begründung, man habe es vergessen #klatsch, einzuladen und dann noch einen Kuchen als Mitbringsel zu verlangen! Das ist völlig daneben! Ich wäre mitgegangen, hätte den Kuchen aber "entschuldigt". Zu kurfristig, leider, leider!

      Dir trotzdem einen schönen Abend
      similia

(18) 18.07.09 - 21:24

Ich finde es unmäglich per SMS gefragt zu werden und noch unmöglicher finde ich die FORDERUNG nach einen Schokoladenkuchen per SMS #kratz

Ich würde wohl auch nicht hingehen. Und leah81 hat schon recht. Es ist unmöglich, dass ihr vergessen wurdest. Man plant und bucht doch alles wie soll man da jemanden vergessen?

  • Klar wurden wir nicht vergessen. Die haben einen Cateringservice für das Essen, bei dem haben wir auch schon bestellt. Der nimmt ab Anfang der Woche keine Änderung der Gästezahlen mehr an. Ich denke, dass kurzfristig ein Paar abgesprungen ist und dann haben die eben überlegt, wen sie auf die Schnelle noch einladen können und haben sich die Nummer mit "ha, ha, vergessen ..." überlegt.

    Doof finde ich auch, dass die Kinder nicht eingeladen wurden. Ich meine, hätten sie uns wirklich dabei haben wollen, hätten sie uns eben eingeladen, kurz zum Kaffee vorbeizuschauen (ich erwarte von niemandem, der nicht supergut befreundet ist, dass er uns zu fünft beherbergt). LOL.

    Ich finde es auch tierisch unmöglich, und wenn es MEIN Kollege wäre, würde ich es nun auch anders machen. Ich mag nur nicht, dass deswegen der Haussegen schief hängt bei uns. Immerhin, seit die Kuchenanfrage da ist, muss ich wenigstens morgen nicht mehr mit. LOL. Das hat sogar meinen Mann genervt.

    Ich habe den Kuchen nun im Ofen, bin dafür aus der Nummer raus und wenn ich die das nächste Mal sehe, werde ich notgedrungen genauso falsch flöten wie die Einladung war : "es tut mir ja soooooooooooooooooooo Leid, dass es damals nicht geklappt hat". LOL. Mein Mann hat zugesagt, also soll er hin.

    Mich beruhigt aber, dass das einige hier auch so daneben finden und nicht "spontan" oder "nett" oder so. Habe mich schon gefragt, ob ich alt und spießig werde.

    LG
    Anne

10 Euro für die Zutaten, 1/2 stunde für die Zubereitung, ein paar cent für den Strom.
Dafür die Gewissheit, etwas gutes getan zu haben. Ne menge leute, die deinen kuchen liebne werden, und davon erzählen, und wie gesagt - wie oft passiert so was? mal einfach was gutes tun an Menschen, die nicht nur beste bussi-freunde sind?

ich würds tun.

lg



KEINESFALLS würde ich da noch hingehen!

Die Einladung per SMS wäre mir schon sauer aufgestossen - die "Forderung" nach Deinem Kuchen ist der Gipfel!

1. Man vergisst niemanden einzuladen, den man da haben will, also rückt ihr nach weil zu viele abgesagt haben, denke ich. Beschissene Aktion.

2. ICH sorge für die Verpflegung auf meiner Hochzeit und bitte keine entfernteren Bekannten darum!

Alles in allem - das Letzte.

So etwas braucht kein Mensch.

LG, katzz

Hallo!

Ich habe Deinen Beitrag eben erst gelesen...blieb es denn dabei, daß Dein Mann mit Kuchen und ohne Dich hinging? Und wenn ja, wie fand er die Party?

Ich finde es auch sehr dreist! Sie hätten wenigstens anrufen können. Ich als Braut hätte mich das nicht getraut.

Liebe Grüße, Shakira0619

(23) 20.07.09 - 08:44

Hallo Anne ,

Ich kann Dich sehr, sehr gut verstehen .

Ich würde auch weder hingehen noch einen Kuchen backen, denn diese Art der " Einladung " ist stillos und schäbig und schielt geradezu auf Deine Arbeitsleistung.

Mir wäre es egal, was mein Mann sagt, soll er doch alleine gehen.

LG,
Heike

  • Ja, es ist dabei geblieben. Ich habe die Sparvariante von meinem Schokokuchen gebacken (der eigentlich eine Schokotorte ist, aber das war mir zu stressig).
    Mann war da, fand es gut, hat sich eben mit einigen von der Arbeit zusammengeschlossen. Wie Männer dann so sind ...

    Danke der Nachfrage
    LG
    Anne

Top Diskussionen anzeigen