Aussprache von Dinosaurier, z.B. Brachiosaurus

    • (1) 28.07.09 - 21:59

      Hallo-

      ich kann kein Italienisch oder Latein habe ich auch nicht gelernt.

      Kann mir jemand die richtige Aussprache aufschreiben:

      - Brachiosaurus
      - Coelophysis
      - Triceratops
      - Archosaurier

      Es geht immer um -c- und -ch-

      Heißt es Brakkiosaurus usw?

      Vielen Dank #drache

      • (2) 28.07.09 - 22:06

        Huhu,

        -Brachiosaurus wie´s geschrieben wird
        -Trikeratops c wie k gesprochen
        -Archosaurier wie´s geschrieben wird

        Bei Coelophysis bin ich mir nicht ganz sicher, denke aber:
        Koelophysis c wie k gesprochen.

        Gruss Gruss Susanne

        • (3) 28.07.09 - 22:19

          Hallo Susanne,

          vielen Dank für deine Antwort! Dann muss mein Sohn etwas umlernen. Aber bisher wurde das meinerseits sowieso etwas genuschelt.

          Gnocchi sind "Nnokki", weil da noch eine c vor dem ch steht? Sonst spricht man das wie "reiCH?" etc.?

          Interessant,

          LG


          • (4) 28.07.09 - 22:32

            Genau richtig :-)

            wenn du bei den anderen Dinos nochmal unsicher bist, kannst du bei Youtube den Namen des Dinos eingeben oder nur Dinosaurier. Da sind viele Dokumentationen eingestellt, bei denen die Namen ausgesprochen werden#sonne

            Gruss Gruss

          • Hallo,

            im Italienischen gibt es, soweit ich mich an mein Schul-Italienisch erinnere, kein "ch" wie im Deutschen.

            "c" kann "k" oder "tsch" ausgesprochen werden. Folgt auf das "c" ein "e" oder ein "i", dann wird es "tsch" gesprochen, z.B. in "ciao" = "tschau".

            Ein "h" macht diese Regel allerdings ungültig. Z.B. in "gnocchi" = "noki".

            Gleiches gilt für das "g", welches entweder "dsch" nach "e" oder "i" (z.B. buon "giorno" = "dschorno") gesprochen wird oder eben "g", wenn ein "h" die Regel aufhebt (z.B. Spaghetti).

            So hab ich es in der Schule gelernt. Mit Latein kann ich allerdings nicht dienen ;-), meine aber es heißt "Trizeratops".

            LG,
            Tine

            • Hallo!

              Ich meine auch, dass es "Trizeratops" heißt - habe mir mit meinem Ältesten damals unzählige Dokumentationen angesehen und glaube mich zu erinnern, dass das immer so ausgesprochen wurde.

              Gruß,

              M. :-)

      (7) 28.07.09 - 22:40

      Huhu,

      Brachiosaurus und Trizeratops, meine ich.

      Den Rest weiss ich nicht.

      LG

      (8) 28.07.09 - 23:21

      Hallo,

      schau mal hier:

      aus Wikipedia: Deutsche Aussprache des Lateinischen


      Konsonanten [Bearbeiten]

      Für fast alle Konsonanten gilt eine eindeutige Phonem-Graphem-Korrespondenz (dies ist immer die gleiche wie im Deutschen):
      Buchstabe Aussprache
      <b> [b]
      <d> [d]
      <f> [f]
      <g> [g]
      <h> [h]
      <l> [l]
      <m> [m]
      <n> [n]
      <p> [pʰ]
      <q> [kʋ]
      <t> [tʰ]
      <x> [k(ʰ)s]
      <z> [ts]
      Wie man sieht, werden das <p> und das <t> wie im Deutschen behaucht ausgesprochen. An ein an sich mit Vokalbuchstaben beginnendes Wort wird der Glottisschlag angehängt. Bei folgenden Konsonanten gibt es mehrere Möglichkeiten:
      <c> wird vor <a>, <o> (außer in den Verbindungen <ae> und <oe>) und <u> wie ein deutsches <k> [kʰ] und vor <ae>, <e>, <i>, <oe> und <y> wie ein deutsches <z> [ts] ausgesprochen.
      <r> wird je nach regionaler Varietät des Deutschen entweder [r], [ʀ] oder [ʁ] ausgesprochen.
      <s> ist wie im Deutschen normalerweise stimmhaft [z], wird jedoch als Doppelbuchstabe stimmlos [s] ausgesprochen.
      <t> wird normalerweise wie ein deutsches <t> [tʰ], vor <i> mit drauf folgendem anderem Vokal jedoch wie ein deutsches <z> [ts] ausgesprochen.
      <v> wird entweder wie ein deutsches <v> [f] ausgesprochen oder (in einer leicht an das Klassische angelehnten Variante) wie ein deutsches <w> [ʋ] ausgesprochen.
      Die in griechischen Fremd- und Lehnwörtern auftretenden Digraphen <th>, <ph> und <ch> werden wie im Deutschen [tʰ], [f] und [ç] (nach <ae>, <e>, <i> und <y> und am Wortanfang), bzw. [x] (nach <a>, <o> und <u>) ausgesprochen.
      <b>, <d>, <g> und <s> fallen wie im Deutschen der Auslautverhärtung zum Opfer.


      LG Tina

      (9) 29.07.09 - 21:32

      Hallo,

      vielen dank für eure Mitarbeit. Entschuldigung, dass ich mich nicht bei jedem einzelnen bedanke. Habe aber alles durchgelesen.

      Die nächsten Dinobücher werden nun richtig vorgelesen, wobei ich wegen dem Triceratops noch mal ein Video anschauen werde.

      Habe schon bei youtube etwas gefunden.

      LG

      (10) 29.07.09 - 22:53

      Huhu,

      mein Sohn ist auch ein riesiger Dinofan und wir haben auch einige CD's.

      Also

      - Brachiosaurus wie geschrieben, also "ch"
      - Coelophysis gesprochen Kölofüsis
      - Triceratops gesprochen Trizeratops wobei es hier verschiedenen Betonungen gibt
      - Archosaurier gesprochen wie geschrieben also "ch"

      LG
      Sabrina, die schon einige Dinobücher gelesen hat und sich bei einigen hinterher den Knoten aus der Zunge machen musste.

      • (11) 30.07.09 - 20:56

        Hallo,

        danke auch für deine Antwort.

        Bei den ganzen Sauriernamen ist es aber wirklich äußerst schwer mit dem Vorlesen. Ich tue mich jedenfalls sehr schwer. ABer ich werde da auch reinkommen. ..

        LG

Top Diskussionen anzeigen