Ist euch schon ma was unheimliches, gruseliges passier?

    • (1) 09.08.09 - 23:15

      Hallo,

      diese Frage fällt mir grad einfach nur so ein.
      Ich meine es gibt ja sehr viele Dinge, die unglaublich sind.
      Was habt ihr so für Erfahrungen?

      LG

      • Hallo,

        unglaublich war es nicht, aber schon ungewöhnlich:

        Einmal habe ich geträumt und mich auch noch an den Traum erinnert, was mein Mann mir schenken würde. Es war absolut ungewöhnlich und fast abwegig und trotzdem habe ich es vorher gewusst.

        Und dann habe ich mal eine mail in exakt der gleichen Sekunde mit dem haargenau gleichen Inhalt (wortwörtlich!) erhalten, wie ich geschrieben habe.

        Und ich sehe ganz oft zu der Uhrzeit auf die Uhr, wenn mein Geburtsdatum gezeigt wird.

        LG

        • das mit der uhrzeit kenne ich...passiert mir fast jeden tag!!:-)

          also mir ist auch schon mal was gruseliges passiert:

          Vor ein paar jahen bei meinem ex lagen wir schon im bett.Irgendwann machte ich die augen auf weil ich nicht schlafen konnte und in dem moment merkte ich durch die kleinen spalten im rollo das der strassen laterne ausgefallen ist.also wars dann extren dunkel im zimmer.Ich schaute nach oben auf die decke und sah wie so n weisser schatten oder wolke.mein ex fragte mich auf einmal ob ich das auch sehe...ich sagte ja und irgendwann sind wir eingeschlafen.
          Zwei abende später wieder das gleiche spiel..nur das ich schon eingeschlafen war und wach wurde weil es mr auf einmal so kalt wurde.Ich machte die augen auf und spürte einen leichten druck auf der bettdecke.Mein ex schnarchte ganz leicht also wusste ich das er schläft.Ich hab ihn leise geweckt weil ich doch irgendwie angst bekam.Einmal war dieser "schleier" links oben in der ecke und einmal in der mitte.ich machte die augen zu und wieder auf und es war auf einmal direkt über uns!!!!!und so kalt....
          Meine fresse das muss sich anhören wie n schlechter film.Und ich bin die letzte die an so sachen glaubt aber seine eltern haben am nächsten tag einen priester ins haus geholt der dann in jedem raum sein "ding" tat und von da an wars weg!!!
          Die famile hatte sich dann über das haus erkundigt und mitbekommen das in dem haus was zuvor an der stelle stand wohl eine frau gestorben sein muss....

          Hmm ich frage mich immernoch ob das alles irgendwie real war aber ich habe es mit mein eigenen augen gesehen....

          Und nein dies ist nicht erfunden oder erlogen.es ist mir wirklich passiert!!Seit dem war aber nie wieder sowas in der art....

          lg

      unheimlich, ja, aber...

      als ich morgens beim Betten machen war, da hat mein Bett ganz doll geruckt und kurze Zeit später ist eine "Welle" dieses Ruckes von rechts nach links durch unser Haus maschiert... Gott hab ich gedacht... gibt es wirklich Geister?

      nein....ganz anders... abends erzählt mir meine Schwägerin das es angeblich ein Erdbeben gegeben hat und hat sich darüber eigentlich eher lustig gemacht... hat mich nachdenklich gestimmt und ich habe gegooglet... ja meine Geister waren hier ein Minierdbeben und ich habs gespürt... lol...

    • Hallo,

      meine Lieblingsoma/ Bezugsperson (hab bei ihr gewohnt, da meine Eltern viel arbeiten waren) ist gestorben, als ich 4 Jahre alt war.

      Bis heute liebe ich sie und zieh sie meinen Eltern vor!

      Nach der Geburt meines großen Sohnes (16) kam sie "vorbei" und sagte mir, dass ich mir keine Sorgen machen brauch, sie wacht über ihn und passt immer auf!

      Leider war es ein einmaliges Erlebnis, bei meinen 3 anderen Kindern kam sie nicht.:-(

      Mein Sohn ist mein Sorgenkind, aber bis jetzt hat sich immer alles zum Guten gwandelt und gerade hoffe ich auch wieder, dass sie über ihn wacht!

      Oma, ich liebe dich!#liebdrueck &#kuss

      (6) 10.08.09 - 09:13

      Guten Morgen!

      Mir ist auch schonmal etwas eigenartiges passiert.

      Ich träumte von meinem "Schwiegervater", zu dem ich noch nie ein gutes Verhältnis hatte.

      Aber im Traum war er mir emotional total nah und ich träumte, er hatte einen schweren Unfall auf der Autobahn, überschlug sich usw.
      Danach war er aber relativ fit, rief sich ein Taxi auf die Autobahn und lies sich nach Hause fahren.


      Am nächsten Tag erzählte ich meinem Freund diesen Traum - und war 2 Wochen später fast erleichtert, daß ich dies tat, sonst hätten mich alle für verrückt gehalten!

      Meine Schwiegermutter rief an, ich war am Telefon und sie erzählte, daß sie gerade einen Anruf von ihrem Mann bekam, der einen Verkehrsunfall auf der Autobahn hatte, das Auto durch mehrfachen Überschlagens Totalschaden - aber ihm geht es gut, nur ein paar Kratzer und lässt sich grad vom Pannendienst heim fahren! #schock


      Danach hatte ich immerwieder Angst, wenn ich von Freunden/ Verwandten träumte, daß ihnen etwas passiert - ist aber bisher zum Glück ausgeblieben!


      LG, sapf

    • Mein Kind (5) hat mit letzte Woche Angst gemacht. Er ist recht früh aufgestanden, schon um 5.30 Uhr. Da ist es jetzt noch recht dunkel, ich hatte auch kein Licht an. Mein Sohn zieht sich an, schaut zu unserer Essecke und sagt: "Auf der Bank sitzt ein unsichtbarer Mann". Ich fand es erst noch lustig, aber mein Sohn war ganz ernst und fragte, ob ich ihn denn nicht sehe, jetzt hätte er sich bewegt. Auch nach einer Weile schaute er immer wieder zur Bank und sagt bis heute, dass dort ein Mann war.

      Heike

    Guten Morgen,

    mir ist eher was tolles passiert...d.h. ich hatte einen Schutzengel.

    Ich war damals 12Jahre alt, passte auf meinen kleinen Bruder auf (6Monate alt).....und war allein zuhaus.

    Meine Mutter hatte mir aufgetragen, das Essen für den Kleenen vorzubereiten...es sollte Griesbrei geben. Okay...habe den Brei bei Stufe 1 warm gemacht (im AMC-Topf) und bin ins Wohnzimmer und habe Wäsche zusammengelegt, der Fernseher lief auch nebenbei. Es müssen so ca. 2Std. vergangen sein...-der Brei war immernoch auf dem Herd-........da hörte ich plötzlich ganz dicht an meinem Ohr eine Stimme, die mit warnenden Unterton sagte das ich in die Küche gehen soll. Ich dachte schon ich hätte Halluzinationen, nachdem sich das ungefähr 5mal wiederholte bin ich aufgestanden um nachzuschauen #schock...mir kam eine riesen Qualmwolke entgegen, die Herdplatte war glutrot und der Topf war verbeult, der Griesbrei natürlich schwarz.

    Der Qualm ist überall hingezogen, ausser in das Wohnzimmer und dem Kinderzimmer (in dem mein kleiner Bruder schlief).....


    Bis heute bin ich davon überzeugt, das das mein Schutzengel war, der mich gewarnt hat. Es war -im Nachhinein- eine schöne Erfahrung.

    lg
    Sabrina

    (11) 10.08.09 - 10:35

    Moin,

    als ich ungefähr 6 oder 7 Jahre alt war, ist mir was ganz merkwürdiges passiert.
    Ich konnte noch nicht Fahrrad fahren und bin zum Üben immer zum Schulhof gelaufen. Habe dabei das Fahrrad natürlich geschoben. Eines Tages hat mich eine alte Frau angesprochen und gefragt, warum ich das Fahrrad denn schieben würde. Da hab ich gesagt, dass ich halt nicht fahren kann. (Ich hatte wirklich Probleme mit dem Gleichgewicht)
    Sie meinte: Du kannst das. Wenn du dich drauf setzt, kannst du fahren.
    Am Schulhof hab ich mich drauf gesetzt und konnte fahren!!!
    Das ist mir bis heute in der Erinnerung geblieben. Ich war immer der Überzeugung, die alte Dame war eine gute Hexe :-)

    Gruss
    Conny

    (12) 10.08.09 - 11:04

    meine mum und ich standen vor ca 2 monaten nachts auf ihrem balkon, von dem man ein anderes wohnhaus (5 stockwerke) sehen kann (ca. 50m weg). es war klare sicht, kein nebel, kein nix.
    ich ging kurz rein, um mir mein glas o-saft zu holen. es war leer, ich goss neuen saft ein, und dann rief meine mum:
    "anna, komm mal schnell her!"

    ich raus, sie zeigte auf das (flache) dach des hauses gegenüber und - tatsache - da war was, was wie ein geflügeltes einhorn aussah und sich bewegte!
    ich zückte mein handy und fotografierte es und es war tatsächlich drauf. als ich das bild am nächsten morgen meiner oma zeigen wollte, war da nur noch das dach von dem haus. das gleiche "einhorn" haben noch 5 andere nachbarn von uns gesehen (meine mum wohnt in einem wohnblock mit ca.40 mietparteien).

    und einer erzählte uns, er hätte es mit so ner alten filmkamera fotografiert. als ich ihm sagte, mein handyfoto, da ist das einhorn verschwunden, lies er den film entwickeln und - nix!

    aber wenigstens weiß ich, dass ich nicht verrückt bin, da es neben mir und meiner mum noch eben 5 andere gab, dies gesehen haben.
    ^^

    • Wow. Da würde mich interessieren: Was für ein Haus war das, auf dessen Dach diese Erscheinung war? Alt oder neu? Ist dort mal etwas "passiert"? Spannend, find ich!
      :-)

      • das ist ein wohnblock. der steht dort schon seit über 25 jahren, sieht inzwischen relativ neu aus, da saniert. nochmal ist es bisher nicht passiert, jedenfalls nicht, dass ich wüsste, aber es ist bei meiner mama und in ihrer nachbarschaft noch heute gesprächsthema^^

        ob was ähnliches passiert ist, weiß ich nicht, aber was es hier für ein gerücht gibt ist, dass bei meiner mum in der straße ein schutzengel umgehen muss, da andauernd unfälle passieren (im haushalt) und immer glimpflich ausgehen, also wer weiß...vielleicht war es unser straßen-schutzengel^-^ (pfanne brennt und erlischt von selbst sofort wieder, dunstabzugshaube fällt runter, aber ein teekessel verhindert, dass sie aufs teure zeranfeld knallt, fernseher fällt einfach runter und verfehlt ein kind knapp...
        wo meine mum wohnt passieren daunernd solche sachen., aber nie ist es wirklich schlimm...die nachbarn meiner mum reden darum vom schutzengel, der sich 1 nacht mal gezeigt hat...naja, ich glaub da nicht so dran, ich weiß nicht, was ich galueb soll. für mich ist die geschichte verrückt, wenn ich auch nicht an ihrer echtheit zweifel :-) )

(15) 10.08.09 - 11:15

Hallo,

auf meinem Weg ins Büro fuhr ich mal hinter einem Leichenwagen her, als plötzlich die beiden hinteren Flügeltüren aufgingen#schock. Zum Glück war kein Sarg drinnen. Der Fahrer hat es aber schnell gemerkt und ist rechts ran gefahren. Das Gruselige war, im Autoradio lief gerade das Lied von Matthias Reim "im Himmel geht es weiter".
An diesem Tag hab ich alles ganz vorsichtig gemacht.

Gruß

Anne#herzlich

Top Diskussionen anzeigen