Hausfrauendasein ist einfach nur Scheiße!

    • (1) 12.08.09 - 17:34

      Hallo ihr!

      Ich bin zur Zeit so unzufrieden und unglücklich mit meinem dasein, dass ich einfach nur noch kotzen möchte:-(
      Es ist zur Zeit so, dass ich zu Hause bin und mein Mann Alleinverdiener ist. Er muss auch ziemlich viel arbeiten, 50 Stunden die Woche. Dementsprechend bleibt einfach alle Hausarbeit an mir hängen. Und um meinen 1-Jährigen Soh n muss ich mich auch alleine kümmern.
      Bestimmt geht das vielen Frauen so, aber bei uns ist es erst seit 2 Wochen so und ich bin ganz und gar unzufrieden! Ich will das nicht! Es fängt schon morgens an: Wenn wir aufstehen ist mein Mann schon weg, also frühstücken wir alleine. Das Frühstücken alleine mit einem 1-Jährigen ist einfach langweilig. Ich mein, ich füttere ihn und rede mit ihm und wir spielen, aber er redet nicht mit mir, wisst ihr was ich meine? Es ist irgendwie... ja, trotzdem einsam. Dann mache ich Betten, ziehe den Kleinen an, putze, räume auf, keine Ahnung.. geh duschen, zieh mich an usw. Dann waren wir heute einkaufen, danach musste ich 3 Maschinen Wäsche waschen und aufhängen, habe zwischenzeitlich noch gekocht, mit dem Kind gespielt, mich beißen lassen und habe von ihm meine Sonnenbrille übers Gesicht gehauen bekommen. Dann hat er zum Glück ein bischen geschlafen, wurde wieder wach und hat wieder alle Schubladen ausgeräumt und sich weinend neben mich gesetzt als ich gestaubsaugt hab. Jetzt ist er bei meiner Mutter und ich habe endlich mal ein bischen Zeit ohne ihn.
      Abends, wenn mein Mann heimkommt, dann erzählt nur immer ER, was ER so erlebt hat in der Arbeit und fragt nicht, was WIR den ganzen Tag gemacht haben und was ich im Haushalt geleistet habe. Es ist einfach so: Ich bekomme nie mal ein Danke zu hören, oder wenigstens ein Lob, wenn das Haus sauber ist und das kotzt mich so an! Außerdem schmeißt er immer seine Dreckwäsche neben den Wäschekorb anstatt innen rein! Und wenn er sich die Haare macht, räumt er nie das Gel und seine Bürste wieder weg! Und außerdem steht schon seit 3 Wochen die Kühlbox in unserem Flur, die er bis heute nicht weggeräumt hat! ICH MACH DAS NICHT!!! Er wollte sie unbedingt benutzen, jetzt soll er sie auch wieder wegräumen!

      Ich hasse es Hausfrau zu sein, das ist einfach nur beschissen! Ich habe keine Zeit mit meinem Sohn mal richtig zu spielen, weil zu Hause so viel scheiß-Arbeit anfällt, die natürlich ich ganz alleine machen muss. Und mein Mann sagt nie danke!

      Es kotzt mich an! Ich hasse mein Leben!

      • Hi!

        Es ist nicht jedermanns Sache brav zuhbause Kind und Haushalt zu versorgen und der Mann ist Alleinverdiener. Hast Du vielleicht die Möglichkeit Dein Kind betreuen zu lassen von Oma, Opa, Onkel, Tante oder jemanden aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis?
        Eine Möglichkeit wäre auch eine Tagesmutter. Und wenn es nur einen Tag die Woche ist oder ein paar Stunden verteilt. Und in diesen Stunden kannst Du Dir dann einen Nebenjob suchen und ausüben.
        Noch nicht mal unbedingt des Geldes wegen, sondern damit Du rauskommst und etwas ausserhalb Haus und Familie machst, dass auch noch ein paar Euronen (und wenn es nur Taschengels ist) einbringt. So wirst Du vielleicht auch wieder etwas zufriedener.

        LG

        curlysue

        Ich musste doch schmunzeln, als ich deinen Text gelesen habe. Du willst ein Lob dafür, was du im Haushalt geleistet hast? Sorry, aber der Haushalt ist doch eine Selbstverständlichkeit, das macht jeder, das ist nichts besonderes.

        Dir ist schon klar, dass dein Mann die ganze Kohle ranschafft und du es dir leisten kannst, nicht arbeiten zu gehen? Ich denke, dass es selbstverständlich sein sollte, dass er sich nicht auch noch mit dem Haushalt rumschlagen kann.

        Frühstücken mit Kind ist langweilig. Da fällt mir echt nichts mehr zu ein..

        Es gibt Frauen, schmeißen Kind, Haushalt und Vollzeitjob. Ich finde du jammerst hier zu viel.

        Mein Tipp: Such dir einen Job, eine Tagesmutter und eine Haushaltshilfe ODER einen arbeitslosen Mann, der genug Zeit für dich, dein Kind und deinen Haushalt hat.

        • Ja genau, du hast richtig gelesen: Ich will Lob dafür, dass ich unseren GEMEINSAMEN Haushalt jetzt ALLEINE schmeiße.
          Es ist mir klar, dass er jetzt das Geld ranschafft, und deswegen mache ich jetzt die Deppenarbeit, sorry.
          Aber wenn er abends heimkommt, dann hat er Feierabend und ich hab 24-Stunden Bereitschaftsdienst. Unser Sohn schläft nicht durch, aber Papa steht NIE nachts auf, NIE, er muss ja arbeiten. Aha, aber ich schlaf den ganzen Tag oder wie? Ich kann tagsüber auch nie schlafen, wenn ich müde bin, sondern muss für den Kleinen da sein.
          Heute hat der Kleine etwa eine halbe Stunde geschlafen Mittags, wo soll ich da noch zum schlafen kommen?

          Das Frühstücken mit einem 1-Jährigen IST auch langweilig, wenn er den ganzen Tag dein einziger Gesprächspartner ist. Ich liebe meinen Sohn, das steht außer Frage, aber ich bin einfach unzufrieden!

          Ich glaube, ihr habt recht, ich schaue mich nach einer Betreuungsmöglichkeit für meinen Kleinen um, ein Tag die Woche würde mir schon reichen, oder 2.

          • (5) 12.08.09 - 18:50

            vllt solltest du deinem das auch so sagen oder lesen lassen.

            ich habe das gefühl, daß es auf die spitze kommt, weil er dir nichtmal entgegen kommt (kühlbox, bürste, wäschekorb), also seinen kram kann er ja wohl wegräumen und muß nicht zusätzliche arbeit schaffen.

            ich arbeite voll und mache auch den größten teil des haushaltes und ich war auch immer nachts zuständig.
            und wenn mein mann sein zeug immer wochenlang irgendwo liegenläßt, raste ich auch mal aus.
            ich kann das verstehen.
            sag ihm, wie wichtig dir das ist.

            und kann er denn nicht mal am WE mit dem kind irgendwohin und du schläfst einfach mal?
            wir haben das ab und zu mal gemacht, sonst wäre ich wohl umgekommen.


            und ansonsten solltst du versuchen, mehr kontakt mit erwachsenen zu haben.
            diese kind-isolation hat mein mann mir wiederum vorgejammert, kann ich auch verstehen.
            man will auch mal "normal" sprechen und nicht nur mit einem kleinkind, nicht dauernd.
            und leute mit kindern treffen?


            ja, eine kleine betreuung würde dir bestimmt guttun, einfach nur mal aufs sofa und dösen oder lesen oder leute treffen.

            Also, ich Frühstücke ebenfalls JEDEN Morgen mit unsere 1 JAhre alten Tochter und würde NIE, wirklich NIE auch nur den Gedanken daran verschwenden, es wäre langweilig etc.


            Du bist in meinen Augen echt der Hammer heut abend.

            Einfach nur #contra


            Und mein Mann ist auch Alleinverdiener, seit die Kleine auf der Welt ist. Ich werde wieder einsteigen sobald die Kleine im Kindergarten ist und bis dahin muss ich dir ehrlich sagen, genieße ich die Zeit daheim und vor allem mit Ihr!

            Auch würde mir im Traum nicht einfallen, mein Mann müsste mir zu Dank verpflichtet sein, weil ich den HAushalt schmeiße, auch ALLEINE! Wir haben 120 m² und dazu noch Garten, welchen ich auch ALLEINE pflegen muss und ich mache es gerne. Zumal macht es sich nunmal nicht von allein.....Mein MAnn würde lachen, wenn ich kommen würde und Ihn um Dank bitten würde für warme Mahlzeit, "Kindbetreuung" und Haushalts/Gartenpflege...


            Du bist ein Knüller.

            Alles Gute,
            #klee

        (7) 12.08.09 - 18:34

        Nunja selbstverständlich sollte es schon sein, dass sie das Gro an Arbeit im Haushalt übernimmt, wenn er Alleinverdiener ist.
        Aber dennoch hat man als Hausfrau ja nie richtig Feierabend. Während der Mann nach getaner Arbeit nach Hause kommt und abschalten kann ist Hausfrau und Mutter halt ein Fulltimejob.
        Wenigstens am Wochenende sollte der Mann das Kind mal für ein paar Stunden betreuen, damit Frau auch noch Frau sein kann.
        Oder ein Wort der Anerkennung sollte schon mal fallen.

        (8) 12.08.09 - 20:06

        Hi rosalie,

        darf ich fragen, wie DU das so machst? Bist du mit Kind Vollzeit berufstätig usw.? Oder wie regelst du das mit der Kinderbetreuung bzw. hast es bei so einem kleinen Kind geregelt?

        Würde mich einfach mal interessieren.

        LG
        Gael

        (9) 12.08.09 - 20:18

        :-)

        (10) 12.08.09 - 20:27

        da bekommst du meine uneingeschränkte zustimmung

        (11) 12.08.09 - 20:52

        Nicht böse gemeint, aber du hast einen Knall.

        Wenn mein Mann Vollzeit arbeitet, okay bin ich auch dankbar dafür, aber wenn er vielleicht hie und da einmal den Geschirrspüler aus- oder einräumt, wird es ihm sicher nicht wehtun. Und das er es schafft seine Wäsche dort hin zuräumen wo sie hin gehört, ist auch klar, oder? Wenn nicht wird sie nicht gewaschen.

        (12) 12.08.09 - 21:11

        Hallo Eva H.,
        kommst Du bitte mal zu mir putzen?

      (14) 12.08.09 - 21:31

      Bin genau Deiner Meinung #pro

      LG bee

      (15) 12.08.09 - 22:31

      #pro ohne Worte, einfach nur top geschrieben!

      (16) 12.08.09 - 22:34

      Ich verstehe, was die TE meint.

      Jeder denkt, man sollte dankbar sein, dass man zuhause bleiben darf, bzw es sich leisten kann zuhause zu bleiben, während der Mann Alleinverdiender ist.
      Schließlich kann das nicht jeder Frau.

      ABER fast niemand sieht, dass der Mann sich täglich im Job beweisen kann, Geld verdienen kann, was "wirkliches" leistet und trotzdem "nebenbei" noch ein Kind haben kann, OHNE dass sich sein Leben gross ändert.

      Wohingegen man als Frau durchaus für ein Kind erstmal alles aufgibt.
      Denn, will man keine Fremdbetreuung, "muss" ja einer daheim bleiben.

      Ist nur meine bescheidene Meinung.

      LG

(17) 12.08.09 - 17:43

Hast du keine Möglichkeit, arbeiten zu gehen?

Hallo,

wenns dich so stört dann geh doch arbeiten. Von dem Geld kannst du dir dann ne Putze und die Tagesmutti/den Krippenplatz leisten;-)


LG

ohje ohje.

warum hast du ein kind bekommen?

dein "zustand" ist gerade mal 2 wochen so, andere machen das schon jahrelang.

nur hausfrau sein ist nicht jedermans sache.
wieso gehst du nicht wieder arbeiten wenn dir dein dasein als nur-hausfrau nicht gefällt??
tagesmutter etc für dein kind?

letztendlich tust du das übliche wenn man kind/er hat und keine arbeit.
kinder,haushalt,putzen,kochen,waschen... das übliche eben :-)

natürlich hast du dafür ein lob verdient, aber naja, du machst es ja nun auch erst seit 2 wochen und ich denke du kannst nicht erwarten täglich so und so viel anerkennung zu bekommen.
zumal dein mann auch täglich arbeiten geht und das geld nach hause bringt, lobst du ihn ständig dafür?
nein, es ist eben typische rollenverteilung, jeder hat seine aufgaben und jeder leistet was.

wenn es nicht "dein ding" ist dann geh arbeiten und leiste dir eine "putzfee".

zu deinem mann: mach klare ansagen!
wenn er zuhause ist kann er seinen müll selber wegräumen, du bist nicht SEINE putzfrau.
seine wäsche gehört IN die wäschetruhe.
begreift er es nicht dann wasch einfach seine wäsche nicht mehr. soll er es doch selber machen ;-)
ich würde die wäsche von meinem mann nicht in die truhe werfen wenn er sie absichtlich daneben schmeisst sondern ihn zurück pfeifen und ihn selbst rein schmeissen zu lassen.

  • Danke dir. Die Idee mit dem Arbeiten gehen und der Tagesmutter kam ja jetzt schon häufiger, und ich denke, ich mach das jetzt auch so. Also Tagesmutter suche ich auf jeden Fall zuerst und wenn mein Sohn gut untergebracht ist, suche ich einen Job!

(23) 12.08.09 - 18:12

Hm, dann such dir halt was was du noch nebenbei machen kannst. Entweder deinen Sohn derweil betreuen lassen oder was was du von zuhause aus machen kannst. Mir ist nicht langweilig. Ich hab zwei Kinder, einen Hund, drei Katzen und studiere per Fernstudium. Hab genug zu tun. Einsam ist es auch nicht, wenn man sich einen ähnlich organisierten Freundeskreis aufbaut und sich auf Nachbarn einlässt.

... Ja, ja ... Südseeinsel ... das ist langweilig.

Ich probiere es mal mit dem Spruch:

Die lieben Kleinen werden soooo schnell groß! #schock


Schlussfolgerung:

Genieße zum Teufel die Zeit mit deinem Kind!

Keine Zeit für Spiele mit deinem Sohn- das ich nicht lache. Organisiere deinen Haushalt besser und wenn dir das nicht passt, kann ich mich nur den bereits gegebenen Hinweisen auf eine evtl. berufliche Tätigkeit anschließen. Tagesmutter, Putzfrau- alles tiptop.

#augen
Knufi

Top Diskussionen anzeigen