2.Anlauf Führerschein- klappt es mit Automatik besser?

    • (1) 18.08.09 - 11:24

      Hallo,

      in meinen jungen Jahren wollte bzw. wurde ich überredet einen FS zu machen. Leider fühlte ich mich hinter Steuer unsicher und nervös. Bin bei der praktischen 4 mal durchgefallen. Ich hatte 2 Fahrlehrer, keiner konnte mir die Sicherheit am Steuer vermitteln. Ich war mit meinen Nerven so am Ende, dass ich keine Fahrschule mehr sehen wollte und habe es hingeschmissen. Ich war damals oder bin es immer noch zum Teil jemand, der nicht besonders selbstbewusst ist und Angst hat, alles falsch zu machen.

      Neulich habe ich über überlegt -falls ich wieder einen festen Job habe- einen zweiten Anlauf zu wagen. Jemand hat mir erzählt, dass er mit Automatikgetriebe bestanden hat, weil das Fahrzeug einfacher zu steuern ist. Diese Frau hat vorher auch nicht bestanden. Man kann sich dann auch besser auf die Straße konzentrieren.

      Kann mir jemand aus seinen Erfahrungen berichten?

      lg
      eva

      • Nagel mich nicht drauf fest, aber ist es nicht so, dass wenn man auf einem Automatik-Wagen geschult wird und dann auch mit Automatik Prüfung macht, dass es dann im Führerschein vermerkt wird und man nur Automatikgetrieben fahren darf? Ich meine, da war irgendwie sowas#kratz

        Hallo!

        Hab auch immer gedacht ich kann es nicht und habe beide Prüfungen auf Anhieb bestanden.

        Automazik ist gut und schön aber wenn ich richtig informiert bin
        darfst du dann nur Automatik Autos fahren!

        Vielleicht klappt ja jetzt besser
        wenn du den Druck nicht hast!

        LG b.

        (4) 18.08.09 - 11:37

        Hallo,
        ich hab meinen FS auf einem Schaltwagen gemacht. Aber meine Mama (auch FS auf Schaltwagen) ist ewig nicht mehr gefahren und dann irgendwann auf Automatik wieder angefangen. Daher bin ich auch eher ein Automatik-Kind. Ich kann zwar beides fahren, auch zwischen den Typen wechseln, ohne mich zu vertun - aber ich lieeebe Automatik, weil ich eben nach der FS-Prüfung erst mal nur Automatik mit Mamas Auto gefahren bin.

        Es stimmt, Automatik ist einfacher. Du brauchst dich nur noch auf eines konzentrieren: Auf den Verkehr. Schalten und Kupplung fällt weg. Willst du fahren, gibst du Gas, willst du stehen bleiben, bremst du.

        Meine Mama hat, als ich Führerschein gemacht habe, sowohl bei meinem Opa (war Fahrlehrer für Busfahrer) als auch bei meinem Fahrlehrer noch einmal ein paar Stunden gemacht, auf Schaltwagen. Und beide haben übereinstimmend gesagt, dass dies quatsch ist - Automatik sei für sie viel einfacher. Mama ist durch eine starke Brille auch sehr gehemmt und daher z.B. auch unsicherer, wenn sie z.B. auf eine Autobahn auffahren muss.

        Von daher - probier es aus - vielleicht einfach eine Probestunde?
        Lg, carana

      • (5) 18.08.09 - 11:39

        Achja, es stimmt übrigens, wenn du die Prüfung auf Automatik machst, darfst du nur solch ein Getriebe fahren.

        Aber wo ist das Problem? ich denke, es geht dir ja um das Fahren an sich und du sagst ja, dass du es leicht haben willst. Ich gehe nicht davon aus, dass du es dir dann im Alltag wieder mit einem Schaltwagen unnötig schwer machen möchtest, oder?

        Hi

        Also ich denke nicht, dass deine Unsicherheit am Getriebe liegt. Irgendwann macht man alles automatisch was die Steuerung des wagens angeht.

        Ich denke, dass du nun mit weniger Druck an die Sache gehst als damals.

        Ich persönlich mag Automatik gar nicht, es ist voll langweilig und das Auto macht beim Schalten nie das was es soll. Aber es muss eben jeder für sich selber entscheiden.


        Egal wie du dich entscheidest, ich drück dir ganz doll die Daumen.#klee

        LG

      • Huhu

        Ich fahre auch viel lieber mit Automatik Schaltung.
        Bis vor einem Jahr hatte ich ein Auto mit Automatik schaltung "ja die zeit war schön" #schein

        Jetzt haben wir einen Megan und ich bin in 6 Monaten ganze 3!!! mal gefahren, weil ich einfach Schiss habe.
        Hab angst das ich durcheinander komme, oder etwas anders passiert (obwohl das gott sei dank nie der Fall war #augen )

        Bin schon immer dabei meinen Mann anzubetteln unseren Wagen zu tauschen. :-p

        LG Tanja

        PS: Meine Schwester hat ihren Führerschein mit Automatik gemacht, und darf auch nur Automatik fahren.

        4 mal durchzufallen, ist schon harter Stoff. Wenn du das mit dem Straßenverkehr nicht auf die Reihe kriegst, hilft dir auch kein Automatik-Wagen.

        Auch Unsicherheit und Nervosität werden nicht plötzlich verschwinden, nur weil du nicht mehr schalten musst.

        Es scheint ja nun schon länger her zu sein, dass man dich "überredet" hat, den Schein zu machen.

        Versuch es jetzt einfach erneut, mit Schaltwagen und dem eigenen Entschluß.

        Viel Glück

        Salat



        Hallo eva,

        ich kann dir nur raten, es wirklich mit automatik zu probieren. glaub mir, klappt 100%ig besser.ist doch kein problem, heutzutage fahren immer mehr lieber automatik und es gibt kaum noch preisliche, bzw. sprittechnische unterschiede.
        ich liebe mein automatikauto#verliebt

        lg

        (10) 18.08.09 - 12:44

        :-)

        Danke für eure Meinungen. Es gibt mehr pro als contra wie ich lesen konnte.

        Ja, ich weiß, dass ich dann nur Automatik fahren darf. Das ist der Nachteil dabei. In D. fahren noch die meisten mit Schaltgetriebe, deshalb kann man sich nicht einfach ein "fremdes" Auto ausleihen. Na ja, ich schaue mal ob den Impuls bekomme, jetzt mal wirklich den Lappen zu machen...

        lg

      (12) 18.08.09 - 15:08

      Hi, du darfst mit Automatik Prüfung also bestandener auch nur Automatik fahren.

      Ich würds lieber lasen! Schafft man auch so, Nerven bewahren und üben!

      Hallo Eva,

      ich hatte auch mal eine Fahrschülerin, die hatte enorme Schwierigkeiten, mit dem geschalteten Fahrzeug das Fahren auf die Reihe zu kriegen!

      Sie wurde viel sicherer im Strassenverkehr, als sie Automatik fuhr!

      Ich würde Dir den Tip geben, versuch es auf Automatik, der springende Punkt ist einfach, das Du nach der Prüfung auch nur Automatik-Fahrzeuge fahren darfst, wenn das aber nicht stört, ist doch alles im grünen Bereich?!

      LG mini-bibo

      (14) 19.08.09 - 08:40

      Hallo Eva,

      Fahrschule und die Prüfung besteht nicht nur aus dem Auto selbst sondern auch aus Verkehrsregeln und Wissen.

      Du kannst ein noch so tolles Auto haben, es kann trotzdem sein, dass du durchfällst, weil du einen Fahrfehler machst.

      Aber probieren kannst du es natürlich.

      Viele Grüße,
      Lexa

Top Diskussionen anzeigen