Benachrichtigung wenn Eltern sterben?

Hallo,

ich hoffe ich hab hier richtig geschrieben, denn im Trauer- und Familienforum fand ich es unangemessen.

Und zwar hab ich keinen Kontakt zu meinen Eltern seit ein paar Jahren.
Nun frag ich mich des Öfteren, ob man als Tochter Bescheid bekommt, wenn die Eltern sterben?

Meine Eltern waren geschieden als ich geboren wurde und mein Vater steht nicht in meiner Geburtsurkunde. Die wissen auch nicht wo ich wohne.

Würden meine Schwester und ich trotzdem von einer öffentlichen Stelle benachrichtigt werden?

Danke!
Jan

Hi!

Im Normalfall meldet sich das Nachlassgericht bei Euch bzw. das Amtsgericht. Verlass Dich drauf, denn irgendwer muss ja die Beerdigung bezahlen und bevor die Stadt das übernimmt, werden erst mal pot. Erben ausfindig gemacht.

Gruß

Stinki

Aber bei denen gibt es nichts zu holen und man kann doch sagen, dass man das Erbe nicht annimmt oder?

Klar, Du kannst das Erbe ausschlagen, das entbindet Dich aber nicht von der Unhaltspflicht, sprich, die Beerdigung müssen Du und Deine Schwester trotz eventueller Erbauschlagung trotzdem bezahlen.

weitere 3 Kommentare laden

Hallo,

Traurige Familienverhältnisse sind das bei euch... :-(

Warum willst du nur noch von ihnen hören, wenn sie sterben? Weil es dann vielleicht was zu erben gibt? Keine Angst, dann wird man versuchen euch ausfindig zu machen.

Aber ganz ehrlich, wenn mir meine Eltern so egal wären, dass ich zu Lebzeiten nichts mehr von ihnen hören wollte, dann würde ich mich schämen auf das Erbe zu warten. Hoffe für dich, dass sie es schaffen alles auszugeben.

Bitte, H.H.

Spinnst du? Ich verbitte mir solche Unterstellungen. Ich will ja eben nichts mehr von denen hören und die paar Euro können die behalten. Ich will nicht benachrichtigt werden, wenns soweit ist. Daher frage ich hier!

Dass sie aufs Erbe aus ist, glaube ich nicht. Sie schreibt ja, dass es "bei denen nichts zu holen"#schock gibt.

weitere 15 Kommentare laden

Ja, die Familienangehörigen müssen nämlich die Beerdigung zahlen !

Na prima! Und wenn man auch kein Geld hat? Und ist es denn total irrelevant, dass man keinen Kontakt hat seit Jahren?

Wenn Du kein Geld hast, bekommst du vielleicht ein Darlehen bzw. darfst in Raten zahlen. Ob Kontakt oder nicht, das interessiert die Behörden nicht. Wenn die nur halb soviel Energie in das Auffinden nicht zahlender Kindsväter investieren würden wie in das Auffinden der Kinder zur Bezahlung der Beerdigung der Eltern, dann ginge es Tausenden von alleinerziehenden Müttern auch besser !

Gruß
emmapeel

weitere 5 Kommentare laden

Hallo Jan,

ja du bekommst eine benachritigung vom amt. mein bruder hat anfang des jahres erfahren das sein vater gestorben ist. bei ihm ging es sogar bis vor gericht. da sein vater wohl schon vor mehren jahren gestorben ist. mein bruder hat es dann mit seinem anwalt wohl so hinbekommen das er nix bezahlen muß. die frist war da wohl irgendwie überschritten. naja egal auf jedenfall solte mein bruder wohl für die schulden und für die beerdigung aufkommen.

LG Tina die auch keinen kontakt zu ihren vater hat.

Nicht immer!

Wir hatten einen solchen Fall in der Familie - die Tochter bekam NICHT Bescheid!

*Die Eltern waren auch seit Jahren (noch zu DDR-Zeiten) geschieden.
*Der verstorbene Vater stand sogar in der Geburtsurkunde(!!)
*Mutter und Tochter hatten zum verstorbenen Vater bis zu dessen Tod keinen Kontakt mehr.


Die Tochter bekam KEINEN Bescheid, obwohl noch immer im selben Kreis lebend wie zur Geburt.

Durch Zufall(!!) hat es die jüngere Halbschwester der Tochter erfahren und diese somit informiert. (Dass sich beide Halbgeschwister kennen lernten nach über 35 Jahren war auch eher Wink des Schicksals).

Hätten sich die beiden Halbgeschwister nicht ZUFÄLLIG kennen gelernt und hätte jene jüngere Halbschwester nicht ZUFÄLLIG vom Tod des Vaters erfahren... wüsste es die ältere Halbschwester bis heute nicht!

Zu erben gab es in jenem Falle nichts (selbst wenn(!) hätten es BEIDE Töchter ausgeschlagen) und die "neue" Familie des Vaters hatte ausreichend Geld um die Beerdigung etc. zu zahlen.

Also sicher sein kannst du dir dabei nicht!

VG

Wie hier schon geschrieben wurde: Man wird vom Nachlassgericht benachrichtigt. Über die Meldebehörden bekommen die recht schnell raus, wo du hingezogen bist.

Hallo,

na ich hoffe doch, dass ihr gefunden werdet. Denn ihr seit Zeit eures Lebens für die Eltern verantwortlich. Auch wenn sich nie ein Elternteil um Euch gekümmert hat, wenn Eltern Pflegefälle werden, werden sie euch finden damit ihr das Pflegeheim bezahlt. Und wenn sie euch erst finden, wenn ein Elternteil verstorben ist, auch gut, dann müßt ihr die Beerdigungskosten tragen. Es kann doch nicht alles der Allgemeinheit angelastet werden. Dem Amt sind deine Gründe für den kontaktabbruch sowas von egal, die suchen nur Jemanden der bezahlt.

LG

"Es kann doch nicht alles der Allgemeinheit angelastet werden. "

Aha, aber wenn sich meine Eltern Zeit meines Lebens einen Dreck für mich interessierten, dann muss ich zahlen? Verkehrte Welt! Sollen sie die doch irgendwo verstreuen. Das kostet nichts.

Stell dir vor, deine Eltern haben sich einen Dreck um dich gekümmert und du darfst dann zum Dank später alle Kosten tragen.
Und du willst ernsthaft behaupten, daß du das dann gut fändest? #kratz#kratz

weiteren Kommentar laden