15

Also, wenn mich einer von hinten anblinkt, dann denke ich immer, es könnte was mit meinem Wagen nicht stimmen und dann:

fahre ich erstmal gaaanz langsam ;-)


Übrigens: Mit Beifahrer lohnt es sich auch immer mal ein nettes Foto nach hinten zu machen...

16

Locker bleiben und den Rückspiegel runterklappen.

Manche betätigen auch schon mal gerne die Scheibenwischanlage - allerdings kann sich der Hintermann dadurch erschrecken. Und das wäre dann nicht so toll.

20

Hi,

legal wirksam wehren kannst du dich wohl gar nicht.

Bremse kurz antippen kann m.W. nach durchaus Folgen haben, wenn der Hintermann so blöd ist, darauf eine Vollbremsung hinzulegen und einen Unfall baut. Nagel mich nicht darauf fest.

Meine Variante in Extremsituationen (kurz die Nebelschlußleuchte aufleuchten lassen, dann reduziere ich zumndest nicht die Geschwindigkeit durch das Mannöver) ist vermutlich auch nicht einwandfrei.

Handy ans Ohr halten - na ja, mein Punktekonto ist bisher makellos, und wegen solchen Vollidioten welche sammeln, wenn man das Pech hat dabei gesehen zu werden mag ich dann auch nicht.

Ansonsten: bei der nächsten Gelegenheit vorbei lassen. Also entweder anhalten (auch Landstraßen haben ab und zu Parkplätze o.ä.), oder auf der Autobahn notfalls schneller als geplant wieder rechts einscheren.

Unschön, aber der Klügere gibt halt besser einfach nach.

Wirklich wehren? Anzeigen. Aber das ist ziemlich schwer ohne jeden Beweis, und i.d.R ohne jeden wirklichen Zeugen (mein Mann auf dem Beifahrersitz nützt dann auch nicht viel, denke ich).

Viele Grüße
Miau2

21

Ich mache dann meist mein Schiebedach ein bisschen auf , strecke meine Hand raus und winke nach vorne (nach dem Motto :" Komm doch noch ein Stück näher!")...:-)
Meist halten sie danach mehr Abstand:-p!
Bremsen geht natürlich auch aber ich bevorzuge immer noch das "winken"#schein!

24

Mich nervt das auch wahnsinnig. Mein Auto hat fast 200 PS, trotzdem fahre ich mit Kindern an Board nicht schnell, auf der Autobahn meist zwischen 120 und 140. Wenn mir dann einer hinten drauf klebt wenn ich gerade überhole und Lichthupe betätigt und sich mords aufregt geht mir das auch auf die Nerven. Ich weiss nicht wie ich mich dagegen wehren kann also beschleunige ich meistens kurz um mich wieder auf die rechte Spur zu setzen. Trotzdem finde ich das Verhalten unmöglich.

Auf der Landstrasse lass ich mich nicht zu riskanten Überholmanövern verleiten wenn ich nen Drängler dran hab. Dann soll doch der sein Leben riskieren, ich tus nicht, ich überhole nur bei freier Sicht.

25

Hallo Mona,

ich kann dich gut verstehen, fühle mich da auch immer bedrängt. Nicht verängstigt, aber mich nervt das. Ich werde beim nächsten Mal Anzeige erstatten - wegen Nötigung. Ob's was bringt, weiß ich nicht, aber verdient haben es diese Leute alle mal.

LG, Kathrin

27


Also wenn mich jemand andrängelt, dann zückt mein Beifahrer sein Handy und tut so als ob er ein Foto vom Drängler machen würde. Natürlicch ohne Blitz. Funktioniert super, aber leider nur wenn man nicht alleine unterwegs ist. Ansonsten tippe ich auch kurz die Bremse an.

28

wenn mich einer von hinten nervt, drängelt und es eilig hat, mit den Armen wilde Handzeichen gibt bin ich sehr geduldig, ich fahre dann immer Strichgenau, also wo 70 steht genau 70, manchmal winke ich auch freundlich zurück wenn wieder mir mal der Mittelfinger gezeigt wird...tja...erheitert jede Autofahrt....

33

Wenn einem so häufig der Mittelfinger gezeigt wird (was strafbar ist) sollte man sich da nicht die Frage stellen, ob die eigene Fahrweise nicht mitursächlich ist?

Mir ist rätselhaft wieso man so häufig in diese Situationen kommt?






39

leider bringt mein Auto keine Spitzenleistung auf der Autobahn, und ab und an möchte ich gerne auch mal auf einer 2 spurigen Autobahn überholen... leider braucht mein oller Diesel ein wenig länger um aus der Hüfte zu kommen... die Mittelfinger sind meisten auf der Autobahn...nicht jeder kann sich ein Superprotzigschnelldaherfahrendes Spritfressendes Monster leisten...

weitere Kommentare laden
31

Also ich tippe auch ganz kurz auf die Bremse. Ich bremse also nicht wirklich, aber mein Bremslicht leuchtet auf. Den Rückspiegel klappe ich meistens auch runter, damit ich mir das blöde Gesicht von dem Deppen nicht angucken muss. Wenns ganz dolle wird, mache ich meine Warnblinkanlage kurz an.

Wir wohnen hier sehr ländlich, aber wie auf den Landstraßen gefahren wird ist echt heftig. In Kurven kommen mir die Autos grundsätzlich auf MEINER Fahrbahnhälfte entgegen! Warum vom Gas runter gehen.......denen sollte man echt den Führerschein wegnehmen.

LG

36

Hallo,

ich habe unterschiedliche Varianten wie ich reagiere, je nach Laune.

Manchmal werde ich noch langsamer und fahre mehr nach links.
Bei schönem Wetter betätige ich die Wischwaschanlage an der Heckscheibe sehr ausgiebig (immer diese Fliegen auf der Heckscheibe :-p)
Manchmal reagiere ich auch gar nicht drauf und versuche einen anderen Weg zu fahren um den Arschkriecher loszuwerden.

LG Petra

37

zu 1: Das ist ebenfalls Nötigung
zu 2: Gefährlich für den Hintermann und damit auch für Unbeteiligte
zu 3: Das einzig Vernünftige

42

zu 2. Wenn er nicht so dicht auffahren würde, wäre das sicher nicht gefährlich für ihn. Wenn er nichts abbekommen will, muss er eben Abstand halten. Denn dass er das scheinbar nicht macht, ist das Gefährliche an der Sache.

weitere Kommentare laden