Drängler auf der Strasse, wie kann man sich wehren...oder... Seite: 3

      • Hallo,

        ich habe unterschiedliche Varianten wie ich reagiere, je nach Laune.

        Manchmal werde ich noch langsamer und fahre mehr nach links.
        Bei schönem Wetter betätige ich die Wischwaschanlage an der Heckscheibe sehr ausgiebig (immer diese Fliegen auf der Heckscheibe :-p)
        Manchmal reagiere ich auch gar nicht drauf und versuche einen anderen Weg zu fahren um den Arschkriecher loszuwerden.

        LG Petra

        • zu 1: Das ist ebenfalls Nötigung
          zu 2: Gefährlich für den Hintermann und damit auch für Unbeteiligte
          zu 3: Das einzig Vernünftige

          • (53) 26.08.09 - 11:55

            zu 2. Wenn er nicht so dicht auffahren würde, wäre das sicher nicht gefährlich für ihn. Wenn er nichts abbekommen will, muss er eben Abstand halten. Denn dass er das scheinbar nicht macht, ist das Gefährliche an der Sache.

            • (54) 26.08.09 - 12:03

              Nicht nur gefährlich für ihn - wenn er vor Schreck das Steuer verreißt. Schließlich ist er nicht alleine auf der Autobahn oder Landstraße.

              • (55) 26.08.09 - 12:13

                Was ist denn an ein paar Spritzern Wasser mit Glykol und Reinigungsmittel so gefährlich ? Ich finde die Idee gut. Mache ich auch manchmal. Wirkt übrigens bei Motorradfahrern noch viel besser, insbesondere wenn die das Visier offen haben...#augen

                  • (57) 26.08.09 - 13:54

                    Ja klar. Nimm die VORDERE Scheibenwaschanlage. Meine Düsen sind so eingestellt, dass ein Teil des Wassers über das Fahrzeug hinweg auf den Hintermann spritzt. :-p

                    Besonders effektiv auch bei Cabriofahrern...

                    Echt, die Gesichtsausdrücke der Drängler aus dem Rückspiegel heraus verfolgt, sind echt der BRÜLLER !

              (58) 26.08.09 - 13:58

              Also Daddy, ganz ehrlich. Wer so schreckhaft ist, hat auf der Straße als Fahrer jawohl nichts verloren. Oft genug bekommt man auch das Wischwasser vom Vordermann ab, wenn er seine Windschutzscheibe putzt. Soll man ihm das verbieten, weil sich jemand erschrecken könnte? Bitte dann auch alle Rehe, Katzen, ältere Leute und kleine Kinder anbinden, weil die plötzlich am Straßenrand auftauchen könnten - nicht, dass sich ein Drängler noch erschreckt.

              Ich glaube, wer so wagemutig ist, jemand anderem an der Stoßstange zu kleben, verträgt ein bisschen Wasser allemal.

              Schade, dass ich eine Limousine hab - da gibts keinen Heckscheibenwischer :-(

        zu zu 1: das ist mir egal, der Auffahrer ist selber schuld
        zu zu 2: komisch, du hast doch weiter oben geschrieben, dass du dasselbe machst?!
        zu zu 3: mag sein, aber hat keinen Lerneffekt für Drängler.

        Bitte antworte nicht mehr auf meine Beiträge, ich mag deine arrogante, selbstgefällige Art nicht und möchte mit dir nicht kommunizieren.

        • Zu 1: Das wird der Polizei egal sein, wenn er Dich anzeigt

          zu 2: Falsch: Ich schrieb: "Manche betätigen auch schon mal gerne die Scheibenwischanlage - allerdings kann sich der Hintermann dadurch erschrecken. Und das wäre dann nicht so toll."

          zu 3: Des Lerneffktes wegen riskierst Du also einen Unfall mit Unbeteiligten?

          Ansonsten lasse ich mir nicht vorschreiben, wem ich antworte und wem nicht. Ich habe ja auch kein Problem damit, auf arrogante und selbstgefällige Posts anderer zu antworten.

        Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

    (64) 26.08.09 - 12:55

    Zu 1.: Wenn ich davon ausgehe, dass mein Hintermann die Lichthupe entsprechend der StVO einsetzt (also zur Warnung vor einer Gefahr), ist es die einzig vernünftige Reaktion seine Fahrt allmählich zu verlangsamen, damit nichts Schlimmeres passiert :-p

Ich hasse das auch!

Ich habe ja noch nicht allzu lange den Fuehrerschein und die lassen mich wirklich verzweifeln und machen mich hochgradig nervoes!

Ich versuche dann einfach garnicht mehr in den Rueckspiegel zu schauen um es einfach "auszublenden" - klappt natuerlich nicht!

Leicht auf die Bremse tippen habe ich auch schon probiert, ist mir dann aber zu gefaehrlich weil ich eigentlich immer mit meiner Kleinen im Auto bin!

Ansonsten fahre ich so weit wie moeglich rechts um ihm das ueberholen zu ermoeglichen... aber das machen sie meist auch nicht - dann entgeht einem ja das draengeln!! ;-)

Wie man richtig mit denen umgeht?! Ich weiss mir keinen Rat...

Aber die Situation mit dem LKW hatte ich genauso auch!
Das verrueckte daran ist aber, dass es 3-spurig war und sich eine ganze LKW Kollone gegenseitig non-Stop auf der rechten und mittleren Spur ueberholt haben - also dachte ich weg hier und bin als links alles frei war (auf der Spur bin ich nur ganz ganz selten ;-)) zum ueberholen ruebergefahren..
Direkt als ich am "Koerper" des LKW's auf der mittleren Spur war blinkte dieser nach links - also auf die Ueberholspur und began auch schon die Spur zu wechseln...
Nur gut, dass mein Auto ein bisschen Feuer unterm Hintern hat und ich bin also mit Vollgas gerade noch an ihm vorbei!
Als Dank hat er mich dann auch noch angehupt als ich neben ihm bzw. dann ja vor ihm zum Vorschein kam!

Unmoeglich ich wollte erst noch das Kennzeichen notieren aber ich war so durch den Wind und ich wollte mich und meine Maus nicht unnoetig weiter in Gefahr bringen!!

Da kann man nur den Kopf schuetteln...

Ich glaube ich ziehe das an - ich hatte in der kurzen Zeit schon so viele Situationen, dass ich echt schon denke es ist meine Schuld...

lG

Wie man sich wehren kann, weis nicht chancen sind glaub ich sehr gering.

Ich fahre dann langsamer, das ärgert diese Drängler dann total#rofl

lg
sabrina

Also wenn mich einer drängelt, gehe ich ganz klar vom Gas oder sogar auf die Bremse!

Uns hat mal einer auf einer 2spurigen Bundesstraße gedrängelt (es war 80 erlaubt und das sind wir gefahren), warum er nicht einfach überholt hat, wissen wir nicht. Dann hat er uns überholt und ist dann absichtlich mit 50 vor uns hergekrochen. Als wir ihn dann überholt haben, ist er mit Fernlicht hinter uns hergefahren - 2 km weit! Es war spät abends und kaum ein anderer auf der Straße. Wir konnten ihn leider nicht abschütteln, haben uns sein Kennzeichen gemerkt und ihn angezeigt. Er musste 4 Wochen den Führerschein abgeben! Solche Leute verdienen es nicht anders, ein Fahranfänger hätte vielleicht aus Panik einen Unfall gebaut!

(69) 26.08.09 - 13:13

Ich lass mich da nicht aus der Ruhe bringen - gilt aber nur für Landstraßen, da wir Autobahn nur im Urlaub nutzen.

Wer es eilig hat, soll mich überholen.

Ich fahre so, wie es auf den Schildern steht, fertig.

Kriege aber selber auch mal die Krise, wenn so eine Schnarchnase konstant mit 70 vor mir herdümpelt, obwohl 100 erlaubt ist. Hatten wir neulich als wir meinen Bruder besucht haben. Überholen konnte man nicht.

Hi,

ich werde etwas langsamer, falls beim Überholvorgang jemand drängelt. Ich schleiche nämlich nicht am Lkw beim Überholen vorbei, aber ich rase auch nicht, weil andere schneller unterwegs sind. Ansonsten tangiert es mich nicht, da ich sowieso Rechtsfahrer bin.

WAS mir jedoch sehr unangenehm auffällt: fahre ich unser Auto aus Zuffenhausen, drängelt keiner. Fahre ich unseren Touran, habe ich ab und zu Drängler am Auspuff. Und das, obwohl ich beide Male "gleich" fahre.

Ansonsten, wenn es arg wird, hilft nur anzeigen. Wenn es nichts nützt, bitteschön, aber angeschrieben wird der Drängler auf jeden Fall, das reicht bei manchen ja schon.

LG
Gael

(71) 26.08.09 - 14:01

ja, drängler..... am besten noch, wenn sie hinter einem auf der autobahn rumhupen und lichthupe machen,
obwohl man gerade abbremsen muß, weil ein stau sichtbar wird oder ein LKW vor einem einschert #augen
(die häufigsten autotypen will ich lieber nicht nennen)


also ich mache NICHTS.
herbst in peking einlegen oder ramones oder punk und einfach auf das fahren konzentrieren.


Top Diskussionen anzeigen